Advertisement

Alterssicherung der Frau — Internationale Trends und Entwicklungstendenzen

  • Hans-Joachim Reinhard
Chapter
  • 63 Downloads

Zusammenfassung

Die Unzulänglichkeit der Alterssicherung der Frauen wird in Deutschland mittlerweile seit Jahrzehnten beklagt und diskutiert. Trotz einiger Verbesserungen, z.B. die Einfiihrung des Versorgungsausgleichs im Jahre 1977, stellt sich die Problematik weiterhin und die Suche nach gangbaren — und finanzierbaren — Lösungen wird fortgesetzt. Dieses Dilemma ist kein spezifisch deutsches Problem, sondern besteht international, wenn auch — bedingt durch die Art der Ausgestaltung der sozialen Sicherung — in unterschiedlicher Intensität. In vielen Systemen kam es zu punktuellen Verbesserungen (vgl. unten 5); eine umfassende Problemlösung ist aber noch nirgendwo gelungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ahrens, Ulrike (1998): Alterssicherung in Portugal — Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse, in: Döring, Diether; Hauser, Richard (Hrsg.), Alterssicherung in der Europäischen Union IV, Berlin.Google Scholar
  2. Bäcker-Breil, Gerhard (1997): Überblick über Reformkonzepte zur eigenständigen Alterssicherung der Frau, in: Zierau, Gisela (Hrsg.), Zukunftsfähige Alterssicherung der Frau, Bonn, 73–89.Google Scholar
  3. Bieber, Ulrich (1999): Der Versorgungsausgleich in den Statistiken der gesetzlichen Rentenversicherung — Grundlagen und ausgewählte Ergebnisse, in: Deutsche Rentenversicherung (DRV), 361–378.Google Scholar
  4. Brocas, Anne-Marie; Zaidman, Catherine (1998): Die Reaktionen der sozialen Sicherheit auf die Ent-wicklung der Familienstrukturen, IVSS, 26. Generalversammlung, Genf.Google Scholar
  5. Christensen, Anna (1999): Das Rentensystem Schwedens aus der Sicht der Frau, in: Deutsche Rentenversicherung, 659–668.Google Scholar
  6. Dederer, Rudolf; Stahl, Helmut (1999): Flexible Anwartschaften zum Ausgleich bei unsteten Erwerbsverläufen, in: Deutsche Rentenversicherung, 529–536.Google Scholar
  7. Donoso Gomien, Maria Patricia (1999): El Sistema Chileno de Seguridad Social = The Chilean Social Security System, in: CISS (Hrsg.), Mujer de Tercera Edad y Seguridad Social, Seguridad Social 218, México D.F.: CISS, 39–61; 33–53 (engl. Version).Google Scholar
  8. Döring, Diether; Hauser, Richard; Tibitanzl, Frank (1993): Zur Alterssicherung von Frauen in sechs Län-dem der EG — Inwieweit sind Beveridges Grundsätze der Universalität und des garantierten Minimums erfüllt?, in: Sozialer Fortschritt, 142–146.Google Scholar
  9. Ferreras Alonso, Fidel (1999): Das chilenische Rentensystem: Mythos und Wirklichkeit, in: Zeitschrift für ausländisches und internationales Arbeits-und Sozialrecht, 441–466.Google Scholar
  10. Gallon, Thomas-Peter; Bank, Hans-Peter; Kreikebohm, Ralf (1994): Flexibles System eigenständiger und leistungsbezogener Alterssicherung (FleSelAs), in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht, 385–394, 444450, 489–496.Google Scholar
  11. Grütz, Jens; Rahn, Monika (1999): „Erziehungsgehalt 2000“: Ein Weg zur Aufwertung der Erziehungsarbeit, in: Deutsche Rentenversicherung, 166–170.Google Scholar
  12. Hohnerlein, Eva-Maria (1992): Kompensatorische Regelungen der gesetzlichen Alterssicherungssysteme bei durchbrochenen Erwerbsbiographien — Ansätze zur Anerkennung unbezahlter Familienarbeit in den Ländern der Europäischen Gemeinschaft, in: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und - gestaltung (GVG) (Hrsg.), Hohnerlein, Eva-Maria, 127, Köln.Google Scholar
  13. Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (1986): Rentensysteme für Frauen und Bedeutung neuer Strukturen der entgeltlichen Beschäftigung im Zusammenhang mit diesen Systemen, in: IVSS, 22. Generalversammlung, Bericht II, Genf.Google Scholar
  14. Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (1989): Der Einfluss des Strebens der Frauen nach Gleichberechtigung und deren Zugang zum Arbeitsmarkt auf die Hinterbliebenenrenten, in: IVSS, 23. Generalversammlung, Bericht IX, Genf.Google Scholar
  15. Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (1992): Hinterbliebenenrenten: Anpassung an sich ändernde Bedürfnisse, in: IVSS, 24. Generalversammlung, Tendenzen der Sozialen Sicherheit 1990–92, Genf, 24–26.Google Scholar
  16. Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (1992): Sozialer Schutz für Familien, in: IVSS, 24. Generalversammlung, Tendenzen der Sozialen Sicherheit 1990–92, Genf, 39–44.Google Scholar
  17. Kaufmann, Otto (1997): Alterssicherung in den französischen Sondersystemen, in: Die Angestelltenversicherung, 430–442.Google Scholar
  18. Kaufmann, Otto (1999): Länger arbeiten, weniger Rente: Reform der Alterssicherung in Frankreich, in: Soziale Sicherheit, 285–289.Google Scholar
  19. Ke, Chen (1995): Die Altersrentenversicherungsreform in der VR China: eine Analyse des Rechts, in: Deutsche Rentenversicherung, 284–299.Google Scholar
  20. Klammer, Ute (1997): Alterssicherung in Italien — Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse, in: Diether Döring; Richard Hauser (Hrsg.), Alterssicherung in der Europäischen Union II, Berlin.Google Scholar
  21. Klammer, Ute; Rolf, Gabriele (1998): Auf dem Weg zu einer gerechteren Alterssicherung? Rentenre-formpolitik in Deutschland und Italien im Vergleich, in: Zeitschrift für Sozialreform, 792–817.Google Scholar
  22. Köhler, Peter (1990): Alterssicherung in Dänemark — Volksrente — Zusatzrente — Betriebliche Alterssi-cherung, in: Die Angestelltenversicherung, 359–365.Google Scholar
  23. Köhler, Peter (1991): Reform der Hinterbliebenensicherung in Schweden, in: Die Angestelltenversicherung, 167–173.Google Scholar
  24. Köhler, Peter (1999): Die Reform der gesetzlichen Alterssicherung in Schweden, in: Die Angestelltenversicherung, 78–87.Google Scholar
  25. Martinez Villalba, Luis José (1999): Uruguay: El Sistema Previsional Bancario y Otros Regimenes Paraestatales = Uruguay: The Previsional Banking System and other Public Sector Schemes in: CISS (Hrsg.), Mujer de Tercera Edad y Seguridad Social, Seguridad Social 218, México D.F.: CISS, 93106; 83–95 (engl. Version).Google Scholar
  26. Maydell, Bernd von (1981): Die soziale Alterssicherung der Frau im intemationalen Vergleich, in: Die Angestelltenversicherung, 222–228.Google Scholar
  27. Michaelis, Klaus; Thiede, Reinhold (1999) Flexible Anwartschaften bei unstetigen Versicherungsverläufen, in: Deutsche Rentenversicherung, 521–528.Google Scholar
  28. Müller, Heinz (1988): Familie und Rentenversicherung — Differenzierung der Beitragsleistung nach der Kinderzahl, Die Angestelltenversicherung, 314–323.Google Scholar
  29. Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales (1999): Alterssicherung für Frauen, Hannover.Google Scholar
  30. Nitis, Sotirios (1998): Alterssicherung in Griechenland — Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse, in: Diether Döring; Richard Hauser (Hrsg.), Alterssicherung in der Europäischen Union III, Berlin.Google Scholar
  31. Pfaff, Anita B. (1997), Soziale Sicherung der Frau im zukünftigen Sozialstaat: Veränderte Rahmenbedingungen und Gestaltungsperspektiven, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 216, Stuttgart.Google Scholar
  32. Pöhler, Kay (1999): Alterssicherung in den Niederlanden — Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse, in: Döring, Diether; Hauser, Richard (Hrsg.), Alterssicherung in der Europäischen Union V, Berlin.Google Scholar
  33. Rahn, Monika (1997): Berücksichtigung der Kindererziehung in der Rentenversicherung: Das Elternrentenmodell, in: Deutsche Rentenversicherung, 727ff.Google Scholar
  34. Rahn, Monika; Becker, Susanne (1997): Reform der sozialen Sicherung der Frau — Bestandsaufnahme und Perspektiven aus deutscher und internationaler Sicht, in: Deutsche Rentenversicherung, 663–689.Google Scholar
  35. Reinhard, Hans-Joachim (1990): Spanien: Einführung nicht beitragsbezogener Renten, in: Die Ange-stelltenversicherung, 405–407.Google Scholar
  36. Reinhard, Hans-Joachim (1992): Die Stellung der Frau in den Alterssicherungssystemen des Auslandes, in: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung (GVG) (Hrsg.), Reinhard, Hans-Joachim, 28–51, Köln.Google Scholar
  37. Reinhard, Hans-Joachim (1995): Rechtsordnungen mit Versorgungsausgleich im Sinne des Art. 17 EGBGB — Eine vergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des kanadischen, niederländischen, belgischen und spanischen Rechts, Studien aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht, Band 14, Baden-Baden.Google Scholar
  38. Reinhard, Hans-Joachim (Hrsg.) (2000): Demographischer Wandel: Herausforderung und Chance für die Alterssicherungssysteme — Ein Rechtsvergleich, Studien aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und intemationales Sozialrecht, Band 21, Baden-Baden.Google Scholar
  39. Reusser, Ruth (1999): Das neue Scheidungsrecht der Schweiz, Deutsches und Europäisches Familien-recht, 93–102.Google Scholar
  40. Scherman, Karl Gustaf (1999): The Swedish Pension Reform, Genf: International Labour Office.Google Scholar
  41. Schmidt, Michael (1996): Verbessern Modelle der eigenständigen Sicherung wirklich die Altersvorsorge der Frauen?, in: Sozialer Fortschritt, 249–255.Google Scholar
  42. Standfest, Erich (1997): Die Rentenreform im internationalen Vergleich, in: Aktuelles Presseseminar des VDR, 21–35.Google Scholar
  43. Stapf, Heinz (1996): Alterssicherung in Spanien — Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse, in: Diether Döring; Richard Hauser (Hrsg.), Alterssicherung in der Europäischen Union I, Berlin.Google Scholar
  44. Stauffer, Hans-Ulrich (1999): Die Diskussion zur Weiterentwicklung der Beruflichen Vorsorge, in: Schweizerische Zeitschrift für Sozialversicherung, 98–104.Google Scholar
  45. Steinmeyer, Heinz-Dietrich (1984): Die Reform der sozialen Sicherung des nicht erwerbstätigen Ehegatten in Kanada, in: Deutsche Rentenversicherung, 600–609.Google Scholar
  46. Steinmeyer, Heinz-Dietrich (1997): Reformpläne zur Alterssicherung im internationalen Vergleich, Deutsche Rentenversicherung, 475–486.Google Scholar
  47. Takayama, Noriyuki (1999), Rentenvorkehrungen für spezifische Risikogruppen: Der Fall Japan, in: Internationale Revue für Soziale Sicherheit, 3, 67–79.Google Scholar
  48. Thill, André (1999): Verbesserung der Altersversicherung der Frauen in Luxemburg, in: Zeitschrift für ausländisches und internationales Sozialrecht, 366–368.Google Scholar
  49. Tomé, Maria Joäo Romäo Carreiro Vaz (1999): Social Security Law and the Divorced Wife in Portugal: A Proposal Based on the Community Property of Acquests Marital Regime, in: International Journal of Law, Policy and the Family, 13, 280–291.Google Scholar
  50. Verband Deutscher Rentenversicherungsträger — VDR (Hrsg.) (1999): Rentenversicherung im internationalen Vergleich, DRV-Schriften, Band 15, Frankfurt a.M.Google Scholar
  51. Wagner, Gert (1997): Überblick über Reformkonzepte zur eigenständigen Alterssicherung der Frau, in: Gisela Zierau (Hrsg.), Zukunftsfähige Alterssicherung der Frau, Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, 5369.Google Scholar
  52. Weber, Axel; Leienbach, Volker (2000): Die Systeme der Sozialen Sicherung in der Europäischen Union, in: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG ) (Hrsg.), 4. Auflage, Baden-Baden.Google Scholar
  53. Zacher, Hans F. (Hrsg.) (1991): Alterssicherung im Rechtsvergleich, Studien aus dem Max-PlanckInstitut fir ausländisches und internationales Sozialrecht, Band 11 Baden-Baden.Google Scholar
  54. Zierau, Gisela (1997): Zukunftsfähige Alterssicherung der Frau, Bonn.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Reinhard

There are no affiliations available

Personalised recommendations