Advertisement

Speicher und Tristate-Bausteine

Chapter
Part of the TEUBNER-TEXTE zur Informatik book series (XTSBI, volume 15)

Zusammenfassung

Wir haben bei der Definition von Schaltkreisen S = (X, V, E, g, Y) verlangt, daß der gerichtete Graph G = (V, E) zykelfrei ist. Hierdurch konnte mit Hilfe eines pidgeon hole Arguments in Lemma 3.1 gezeigt werden, daß jeder Knoten in V eine Tiefe hat. Durch Induktion über die Tiefe konnte man dann jede Einsetzung ø : X → {0, 1} auf ganz V ausdehnen. Mit anderen Worten: in Schaltkreisen sind allein durch die Signale ø(X i ) an den Eingängen X i bereits die Signale ø(υ) am Ausgang eines jeden Gatters υV festgelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1995

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations