Advertisement

Geschichte des Modellprojekts „Nachbarschaftlich Leben für Frauen im Alter“

  • Antje Henckmann

Zusammenfassung

Zunächst einmal möchte ich in Kürze die Geschichte des Modellprojekts darstellen:

Im Sommer 1985 fand eine Veranstaltung zur Wohnsituation im Alter im Rahmen des Bildungsprogrammes von FRAU IM BERUF statt. In dieser Veranstaltung stellten Frauen der Selbsthilfegruppe ERGO ihre Pläne für eine Alternative zum Altenwohnheim und Alleine-Wohnen im Alter vor. Ihr Vorschlag war, ein Haus außerhalb Münchens zu kaufen, zu renovieren und für acht Frauen eine Wohngemeinschaft einzurichten. Die zwanzig an der Veranstaltung teilnehmenden Frauen diskutierten darüber und entwickelten in Abgrenzung dazu erste Überlegungen für ein eigenes Projekt. Das direkte Zusammenwohnen, wie es dort vorgeschlagen wurde, stieß bei den Frauen von FRAU IM BERUF auf wenig Begeisterung. Außerdem wollten sie lieber in der Stadt bleiben als aufs Land zu ziehen: „Mit Hund und Katzen und so, das war ihnen zu chaotisch“ (Fischer). Ihre Vorstellung war es, in einzelnen, eigenen Appartements in einem Haus zusammen zu wohnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1999

Authors and Affiliations

  • Antje Henckmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations