Advertisement

Deutsche Leadership in der Europäischen Union? Die Europapolitik der rot-grünen Bundesregierung 1998–2002

  • Gisela Müller-Brandeck-Bocquet

Zusammenfassung

Wie die deutsche Außenpolitik insgesamt stellt auch die Europapolitik ein Politikfeld dar, das von großem Konsens zwischen den wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Kräften der Bundesrepublik gekennzeichnet ist; dies gilt ab dem Zeitpunkt, da die wesentlichen Grundsatzentscheidungen zugunsten der doppelten Westintegration getroffen und implementiert waren, also ab Mitte/ Ende der 50er Jahre. Mit diesem fundamentalen Konsens ging zwangsläufig auch eine große Kontinuität deutscher Europapolitik einher, die sich insbesondere bei den — wenig zahlreichen — Regierungswechseln bestätigte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alle erwähnten Dokumente der Bundesregierung sind abrufbar unter: www.bundesregierung.de/frameset/index. jspGoogle Scholar
  2. Alle erwähnten Dokumente der EU sind abrufbar unter: http://ue.eu.int/de/info/ eurocouncil/index.htmGoogle Scholar
  3. Adam, Rudolf G.: Die Gemeinsame Außen-und Sicherheitspolitik der Europäischen Union nach dem Europäischen Rat von Nizza, in Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela (Hrsg.): Europäische Außenpolitik. GASP- und ESVP-Konzeptionen ausgewählter EU-Mitgliedstaaten, Baden-Baden 2002, S. 134 - 148Google Scholar
  4. Algieri, Franco: Die Europäische Sicherheits-und Verteidigungspolitik: Erweiterter Handlungsspielraum für die GASP, in: Weidenfeld, Werner (Hrsg.): Nizza in der Analyse, Gütersloh 2001, S. 161 - 201Google Scholar
  5. Becker, Peter: Die Reformbereitschaft der Europäischen Union auf dem Prüfstand — die Agenda 2000, in: Lippert, Barbara (Hrsg.): Osterweiterung der Europäischen Union — die doppelte Reifeprüfung, Bonn 2000, S. 61 - 104Google Scholar
  6. Chandler, William M.: Deutschland: Noch immer Europas gezähmter Riese? In: Politische Studien Nr. 368/1999, S. 33-53Google Scholar
  7. Eurobarometer: Bericht vom Juli 2001, www.europa.ei.int/comm/dg10/epo/eb.htmlGoogle Scholar
  8. Fischer, Joschka: Die Selbstbeschränkung der Macht muß fortbestehen, in: Kaiser, Karl ( Hrsg. ): Die Zukunft der deutschen Außenpolitik, S. 76 - 98Google Scholar
  9. Fischer, Thomas/Schley, Nicole: Europa föderal organisieren. Ein neues Kompetenz-und Vertragsgefüge für die Europäische Union, Bonn 1999Google Scholar
  10. Frisch, Thomas: Der Hohe Vertreter für die GASP. Aufgaben und erste Schritte, SWP-AP 3136, 2000Google Scholar
  11. Guérin-Sendelbach, Valérie: Frankreich und das Vereinigte Deutschland, Opladen 1999Google Scholar
  12. Guérot, Ulrike: Nizza — ein unnötiges Psychodrama, in: Dokumente 1/2001, S. 13-21Google Scholar
  13. Gusy, Christoph/Gimbal, Anke: Polizeiliche und justizielle Zuammenarbeit, in: Wei-denfeld, Werner/Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integra-tion, Bonn 1999, S. 179-186; Bonn 2000, S. 169-176; Berlin 2001, S. 171 - 176Google Scholar
  14. Hacke, Christian: Die weltpolitische Rolle der USA nach dem 11. September 2001,in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 51/2001, S. 16-23Google Scholar
  15. Haftendorn, Helga: Deutsche Außenpolitik zwischen Selbstbeschränkung und Selbstbehauptung, Stuttgart-München 2001Google Scholar
  16. Hänsch, Klaus: Maximum des Erreichbaren — Minimum des Notwendigen? Die Ergebnisse von Nizza, in: Integration, 2/2001, S. 94-101Google Scholar
  17. Heise, Arne: Der Kölner Prozeß- Theoretische Grundlagen und erste Erfahrungen mit dem EU-Makrodialog, in: Integration 4/2001, S. 390-402Google Scholar
  18. Janning, Josef: Bundesrepublik Deutschland, in: Weidenfeld, Werner/Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration, Bonn 1999, S. 325-332; Bonn 2000, S. 309-316; Berlin 2001, S. 317 - 324Google Scholar
  19. Jessen, Christoph: Agenda 2000: Das Reformpaket von Berlin, ein Erfolg für Gesamteuropa, in: Integration 3/1999, S. 167-175Google Scholar
  20. Katzenstein, Peter: Tamed Power: Germany in Europe, Ithaka 1997Google Scholar
  21. Kirchner, Emil: British Perspectives on CFSP and ESDP, in: Müller-BrandeckBocquet, Gisela (Hrsg.): Europäische Außenpolitik. GASP- und ESVP-Konzeptionen ausgewählter EU-Mitgliedstaaten, Baden-Baden 2002, S. 41 - 56Google Scholar
  22. Knelagen, Wilhelm: Das Politikfeld innere Sicherheit im Integrationsprozeß, Opladen 2001Google Scholar
  23. Kohler-Koch, Beate: Bundeskanzler Kohl — Baumeister Europas? In: Göttrik Wewer (Hrsg.): Bilanz der Ära Kohl, Opladen 1998, S. 283 - 311Google Scholar
  24. Kreile, Michael: Das Schröder-Papier und die Jospin-Rede, in: Integration, 3/2001, S. 250-257Google Scholar
  25. Kremer, Martin/Schmalz, Uwe: Nach Nizza — Perspektiven der Gemeinsamen Europäischen Sicherheits-und Verteidigungspolitik, in: Integration 2/2001, S. 167178Google Scholar
  26. Lippert, Barbara: Die Erweiterungspolitik der Europäischen Union — Stabilitätsexport mit Risiken, in: dies. (Hrsg.): Osterweiterung der Europäischen Union — die doppelte Reifeprüfung, Bonn 2000, S. 105 - 164Google Scholar
  27. Maurer, Andreas: Deutsche Europapolitik. Chancen und Optionen der neuen Bundes-regierung, in: Perspektiven der deutschen Sozialdemokratie 1/1999, S. 5-18Google Scholar
  28. Maurer, Victor: Eine Sicherheits-und Verteidigungspolitik für Europa, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 47/2000, S. 22-30Google Scholar
  29. Meinhardt, Volker/Seidel, Bernhard: Beschäftigungs-und Sozialpolitik, in: Weidenfeld, Werner/Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration, Bonn 1999, S. 141 - 146Google Scholar
  30. Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela: Die Perspektiven des deutschen Föderalismus nach der Verfassungsreform, in: Die Verwaltung 2/1996, S. 143-157Google Scholar
  31. Dies.: Der Amsterdamer Vertrag zur Reform der Europäischen Union: Ergebnisse,Fortschritte und Defizite, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 47/97, S. 21-29Google Scholar
  32. Dies.: Frankreichs neue Linksregierung und Europa, in: Politische Studien Nr.Google Scholar
  33. 357/.
    1998, S. 33-45Google Scholar
  34. Dies.: Frankreichs Europapolitik unter Chirac und Jospin. Abkehr von einer konstruktiven Rolle in und für Europa? in: Integration 3/2001, S. 258-273, (zitiert als 2001a )Google Scholar
  35. Dies.: Die Vertiefung der europäischen Integration: Der Nizza-Prozeß, in Weinacht, Paul-Ludwig (Hrsg.): Wohin treibt die Europäische Union ?, Baden-Baden 2001, S. 53-69 (zitiert als 2001b )Google Scholar
  36. Dies.: Das neue Entscheidungssystem in der Gemeinsamen Außen-und Sicherheitspolitik der Europäischen Union, in: dies. (Hrsg.): Europäische Außenpolitik. GASP- und ESVP-Konzeptionen ausgewählter EU-Mitgliedstaaten, Baden-Baden 2002, S. 9 - 27Google Scholar
  37. Müller-Graff, Peter-Christian/ Kainer, Friedemann: Asyl, Einwanderungs-und Visapolitik, in: Weidenfeld, Werner/Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration, Bonn 1999, S. 135-140; Bonn 2000, S. 123-130; Berlin 2001, S. 127 - 134Google Scholar
  38. Nadoll, Jörg: Die EU und die Konfliktbearbeitung in Ex-Jugoslawien, in: Schubert, Klaus/ Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela (Hrsg.): Die Europäische Union als Akteur der Weltpolitik, Opladen 2000, S. 81 - 101Google Scholar
  39. Regelsberger, Elfriede: Deutschland und die GASP — ein Mix aus Vision und Pragmatismus, in: Müller-Brandeck-Bocquet, Gisela (Hrsg.): Europäische Außenpolitik. GASP- und ESVP-Konzeptionen ausgewählter EU-Mitgliedstaaten, Baden-Baden 2002, S. 28 - 40Google Scholar
  40. Scharpf, Fritz W.: Politische Optionen im vollendeten Binnenmarkt, in: Jachtenfuchs, Markus/Kohler-Koch, Beate (Hrsg.): Europäische Integration, Opladen 1996, S. 109 - 140Google Scholar
  41. Schmidt, Helmut: Patrioten setzen auf Europa, in: Die Zeit vom 12.8.1999, abgedruckt in Woyke, Wichard: Deutsch-französische Beziehungen seit der Wiedervereinigung, Opladen 2000, S. 264 - 267Google Scholar
  42. Schröder, Gerhard: Außenpolitische Verantwortung Deutschlands in der Welt, Rede vom 2.9.1999 vor der DGAP, in: Internationale Politik 10/1999, S. 67-72Google Scholar
  43. Schwarz, Hans-Peter: Die Zentralmacht auf Kontinuitätskurs, in: Internationale Poli-tik 11/1999, S. 1-10Google Scholar
  44. Seidelmann, Reimund: Kontinuität, Rückbesinnung und Anpassung: Die deutsche Europapolitik der 1990er Jahre, in: Medick-Krakau, Monika (Hrsg.): AuBenpolitischer Wandel in theoretischer und vergleichender Perspektive: Die USA und die Bundesrepublik Deutschland, Baden-Baden 1999, S. 203 - 225Google Scholar
  45. Soetendorp, Ben: Foreign Policy in the European Union, London — New York 1999Google Scholar
  46. Steppacher, Burkhard: Der Rat der Europäischen Union, in: Weidenfeld, Wer-ner/Wessels, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration, Berlin 2001, S. 67 - 74Google Scholar
  47. Sturm, Roland/Pehle, Heinrich: Das neue deutsche Regierungssystem, Opladen 2001Google Scholar
  48. Sturm, Roland/Zimmermann-Steinhard, Petra: Die deutsche Ratspräsidentschaft, in: Gegenwartskunde 3/1999, S. 285-296Google Scholar
  49. Thym, Daniel:,A Superpower, not a Superstate' — der britische Beitrag zur europäischen Verfassungsdiskussion, in: Integration 4/2001, S. 356-368Google Scholar
  50. Védrine, Hubert: Les cartes de la France à l'heure de la mondialisation, Paris 2000Google Scholar
  51. Vernet, Daniel: Kluge Ausschöpfung begrenzter Souveränität. Die Europapolitik der rot-grünen Koalition, in: Internationale Politik 11/1999, S. 11-18Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Gisela Müller-Brandeck-Bocquet

There are no affiliations available

Personalised recommendations