Advertisement

Demokratie lernen als schulpädagogisches Problem. Pädagogische Grundlagen, Konzept und Erfahrungen des Förderprogramms Demokratisch Handeln

  • Wolfgang Beutel
  • Peter Fauser

Zusammenfassung

In der Demokratie- und Freiheitsgeschichte des wiedervereinigten Deutschland sind die Entstehung der Nachkriegs-Bundesrepublik und das Ende der DDR auf merkwürdige Weise miteinander verschränkt. Nach dem 2. Weltkrieg ist mit der Bundesrepublik in Deutschland eine demokratische Verfassung entstanden, die sich bis heute als tragfähig erwiesen hat und durch ihr unausgeschöpftes Potenzial für eine an Freiheit und Gerechtigkeit orientierte Politik noch immer weit über die Gegenwart hinausweist. Vor zehn Jahren hat der Freiheitswille von Bürgerinnen und Bürgern der marode gewordenen DDR-Diktatur ein Ende bereitet und die Vereinigung der beiden deutschen Nachkriegsstaaten angebahnt. Wie verhalten sich die beiden Ereignisse zueinander?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, U.: Was ist Globalisierung? Irrtümer des Globalismus — Antworten auf Globalisierung. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  2. Bertram, H.: Jugend und Individualismus: Abschied vom Interesse an öffentlichen Angelegenheiten und Rückzug ins Private? In: Beutel/Fauser 1990, S. 26–47.Google Scholar
  3. Beutel, W.: Politische Bildung. Stichworte zur didaktischen Diskussion. In: Beutel/Fauser 1990, S. 113–128.Google Scholar
  4. Ders.: Kinder und Politik - Demokratisches Lernen und Handeln in der Grundschule. In: Die Grundschulzeitschrift 10(1996)100, S. 10–13. (a)Google Scholar
  5. Ders.: Schule als Ort der politischen Bildung. Dissertation FSU Jena 1996. (b)Google Scholar
  6. Beutel, W./Fauser, P. (Hrsg.): Demokratisch Handeln. Dokumentation des Kolloquiums „Schule der Demokratie“. Tübingen/Hamburg 1990 (51995).Google Scholar
  7. Dies. (Hrsg.): Die Schule: politikfern–und dennoch politisch?. In: Dies. (Hrsg.): Politisch bewegt? Schule, Jugend und Gewalt in der Demokratie. Seelze 1995, S. 9–35.Google Scholar
  8. Beutel, W./Fauser, P./Kasten, C.: Grundschule und demokratisches Handeln. In. Pädagogik (1995) 7–8, S. 15–18.Google Scholar
  9. Beutel, W./Fauler. P./Schönig, W. (Hrsg.): Praktisches Lernen und Schulentwicklung. Tagung beispielhafter Modellprojekte an der Friedrich-SchillerUniversität. Jena 1999.Google Scholar
  10. Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft. Denkschrift der Kommission „Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft“. Neuwied 1995.Google Scholar
  11. Bohnsack, F.: John Dewey. In: Scheuerl, H. (Hrsg.): Klassiker der Pädagogik, Bd. 2. München 1979, S. 85–102.Google Scholar
  12. Brockmeyer, R./Edelstein, W.: Selbstwirksame Schulen. Wege pädagogischer Innovation. Oberhausen 1997.Google Scholar
  13. Bundesministerium des Innern: Verfassungsschutzbericht 1997. Bonn 1998.Google Scholar
  14. Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Grund-und Strukturdaten 1999/2000, Bonn 2000.Google Scholar
  15. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Zehnter Kinder-und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation von Kindern und die Leistungen der Kinderhilfen in Deutschland. Bonn 1998.Google Scholar
  16. Butterwegge, C.: Globalisierung, Neoliberalismus und Sozialstaat. In: Neue Sammlung (30 (1999) 4, S. 497–512.Google Scholar
  17. Czerwanski, A.: Private Stiftungen und staatliche Schulen. Schulentwicklung durch nicht-staatliche Förderprogramme? Schule und Gesellschaft. Bd. 23. Opladen 2000.Google Scholar
  18. Dellbrügger, U./Grade, J. (Hrsg.): Diplomaten in Gummistiefeln. Die europaweiten Projekte des Conrad-von-Soest-Gymnasiums. Soest 2000.Google Scholar
  19. Deutsche Shell (Hrsg.): Jugend 2000. 13. Shell-Jugendstudie. 2 Bde, Opladen 2000.Google Scholar
  20. Dewey, J.: The Middle Works. Vol 5: Ethics. Intr. Ch. Stevenson. London/Amsterdam 1978.Google Scholar
  21. Ders.: Erziehung durch und für Erfahrung. Eingeleitet, ausgewählt und kommentiert von Helmut Schreier. Stuttgart 1986.Google Scholar
  22. Ders.: Demokratie und Erziehung. Weinheim/Basel 1993.Google Scholar
  23. Durkheim, E.: Über soziale Arbeitsteilung. Studien über die Organisation höherer Gesellschaften. Frankfurt a. M. 1992. Originalausgabe: Paris 1930.Google Scholar
  24. Edelstein, W.: Selbstwirksamkeit in der Schulreform. In: Unterrichtswissenschaft 26 (1998), S. 100–106.Google Scholar
  25. Ders.: Bedingungen erfolgreicher Schultransformation. In: Risse, E./Schmidt, H.-J. (Hrsg.): Von der Bildungsplanung zur Schulentwicklung, Neuwied 1999, S. 119–132.Google Scholar
  26. Edelstein, W./Fauser, P./Beutel, W.: Demokratie lernen in Schule und Gemeinde. Expertise (Typoskript) Berlin/Jena 2000.Google Scholar
  27. Fauser, P.: Bildung des Willens. Theoretische Überlegungen zum Verhältnis von Erziehung und Politik. In: Beutel/Fauser (1990), S. 48–84.Google Scholar
  28. Ders.: Erfahrene Aufklärung. Zur Rationalität und Anthropologie der Schule als Institution. (unveröff. Habilitationsschrift ). Tübingen 1991.Google Scholar
  29. Ders. (Hrsg.): Wozu die Schule da ist. Eine Streitschrift. Seelze 1996.Google Scholar
  30. Ders.: Was heißt schon Erfahrung? In: Neue Sammlung 40(2000), S. 583–599. (a)Google Scholar
  31. Ders.: Was ist „verständnisintensives Lernen“ (Typoskript), Jena 2000. (b)Google Scholar
  32. Fauser, P./Konrad, F.-M./Schönig, W.: Praktisches Lernen und Schulreform, In: Projektgruppe Praktisches Lernen (1998), S. 11–117.Google Scholar
  33. Fauser, P/Luther, H./Meyer-Drawe, K. (Hrsg.): Verantwortung. Jahresheft X des Erhard-Friedrich-Verlages in Zusammenarbeit mit Klett. Velber 1992.Google Scholar
  34. Fend, H.: Qualität und Qualitätssicherung im Bildungswesen. Wohlfahrtsstaatliche Modelle und Marktmodelle. In Helmke et al. (2000), S. 55–72.Google Scholar
  35. Flitner, A.: Reform der Erziehung. München 1999.Google Scholar
  36. Flitner, W./Kudritzki, G. (Hrsg): Die deutsche Reformpädagogik. 2 Bde, Düsseldorf/München 1961.Google Scholar
  37. Förderprogramm Demokratisch Handeln, Bd. 1–8, 1999.Google Scholar
  38. Forschungsgruppe Schulevaluation (Hrsg.): Gewalt als soziales Problem in Schulen. Opladen 1998.Google Scholar
  39. Frankfurter Rundschau (Hrsg.): Den Opfern einen Namen geben. Sonderdruck aus der FR. Frankfurt/M. 2000.Google Scholar
  40. Freudenberg-Stiftung: Demokratie lernen und leben - eine Initiative gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Hrsgg. Von C. Petry und E. Welz. 3 Bde. Weinheim 2001. (im Druck)Google Scholar
  41. Frindte, W. (Hrsg.): Fremde - Freunde - Feindlichkeiten. Sozialpsychologische Untersuchungen. Opladen/Wiesbaden 1999.Google Scholar
  42. Frindte, W./Neumann, J.: Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus deutscher Jugendlicher. In: Freudenberg-Stiftung (2001).Google Scholar
  43. Gassmann, R.: Stichwort „Schülerwettbewerbe“. In: Mickel, W. (Hrsg.): Handbuch zur politischen Bildung. Schwalbach 1999, S. 531–534.Google Scholar
  44. Gilligan, C.: Themen der weiblichen und der männlichen Entwicklung in der Adoleszenz. In: Schweitzer, F./Thiersch, H. (Hrsg.): Jugendzeit–Schulzeit. Von den Schwierigkeiten, die Jugendliche und Schule miteinander haben. Weinheim/Basel 1983, S. 94–121.Google Scholar
  45. Habermas, J.: Die Moderne - ein unvollendetes Projekt. In: Ders.: Kleine politische Schriften I-IV, Frankfurt/M. 1981.Google Scholar
  46. Ders.: Der philosophische Diskurs der Moderne. Frankfurt/M. 1985.Google Scholar
  47. Ders.: Faktizität und Geltung. Frankfurt/M. 1994.Google Scholar
  48. Ders.: Die Einbeziehung des Anderen. Studien zur politischen Theorie. Frankfurt/M. 1997.Google Scholar
  49. Händle, C.: Politische Bildung in ausgewählten Projektdokumentationen. In: Händle, C./Oesterreich, D./Trommer, L.: Aufgaben politischer Bildung in der Sekundarstufe I. Studien aus dem Projekt Civic Education. Berlin 1998, S. 209–248.Google Scholar
  50. Hamm-Brücher, H.: Freiheit ist mehr als ein Wort - eine Lebensbilanz. Köln 1996.Google Scholar
  51. Dies.: „Lasst die Bürgergesellschaft wachsen“. Plädoyer für eine Reform der Demokratie. In: Die ZEIT vom 24.09.1998.Google Scholar
  52. Hänsel, D.: Die Grundschule. Zwischen pädagogischem Anspruch und gymnasialem Erwartungsdruck. In: Z.f.Päd. 40(1988)3, S. 42–48.Google Scholar
  53. Heitmeyer, W.: Was hält die Gesellschaft zusammen, 2 Bde, Frankfurt/M. 1997.Google Scholar
  54. Heitmeyer, W./Ulbrich-Herrmann,U.: Verschärfung sozialer Ungleichheit, soziale Milieus und Gewalt. Zur Kritik der Blickverengungen schulbezogener Gewaltforschung. In: Holtappels et al. (1999), S. 45–62.Google Scholar
  55. Helmke, A./Hornstein, W./Terhart, E. (Hrsg.): Qualität und Qualitätssicherung im Bildungsbereich: Schule, Sozialpädagogik, Hochschule. 41. Beiheft der Z.f.Päd. Weinheim und Basel 2000.Google Scholar
  56. Hentig, H. v.: Die notwendigen Umwege–Oder: Wie lernt man Verantwortung, wenn man keine hat? Ein Kommentar. In: Fauser/Luther/Meyer-Drawe (1992), S. 87–89.Google Scholar
  57. Nilligen, W.: Politische Bildung. In: Mickel, W. (Hrsg). Handlexikon zur Politikwissenschaft. Schriftenreihe der BpB Bd. 237. Bonn 1986, S. 362–369.Google Scholar
  58. Höffe, O.: Demokratie im Zeitalter der Globalisierung. München 1999.Google Scholar
  59. Holtappels, H. G./Heitmeyer, W./Melzer, W./Tillmann, K.-J. (Hrsg.): Forschung über Gewalt an Schulen: Erscheinungsformen und Ursachen, Konzepte und Prävention. Weinheim/München 1999.Google Scholar
  60. Hopf, C./Silzer, M./Wernich, J.: Ethnozentrismus und Sozialisation in der DDR. In: Kalb/Sitte/Petry (1999), S. 80–121.Google Scholar
  61. Kalb, P./Sitte, K./Petry, C. (Hrsg.): Rechtsextremistische Jugendliche — was tun? 5. Weinheimer Gespräch. Weinheim/Basel 1999.Google Scholar
  62. Kerschensteiner, G.: Der Begriff der staatsbürgerlichen Erziehung. Leipzig 1912.Google Scholar
  63. Kick, P.: Anmerkungen zu einem Förderprogramm. In: Beutel/Fauser (1990), S. 107–110.Google Scholar
  64. Kleinert, C./Krüger, W./Willems, H.: Einstellungen junger Deutscher gegenüber ausländischen Mitbürgern und ihre Bedeutung hinsischtlich politischer Orientierungen. Ausgewählte Ergebnisse des DJI-Jugendsurvey 1997. In: Aus Politik und Zeitgeschichte., B 31(1998), S. 14–27.Google Scholar
  65. Kleinespel, K.: Schulpädagogik als Experiment. Der Beitrag der Versuchsschulen in Jena, Chicago und Bielefeld zur pädagogischen Entwicklung der Schule. Weinheim/Basel 1998.Google Scholar
  66. Knab, D.: Schritte auf dem Weg zu einer demokratischen Schulverfassung. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens, 35(1987)4, S. 248–253.Google Scholar
  67. Kreiselmeyer, H./Schneeweiß, M.: Kinder schreiben an Saddam Hussein. In: Fauser/Luther/Meyer-Drawe (1992), S. 86–87.Google Scholar
  68. Kuhn, H.-W./Massing, P. /Skuhr, W. (Hrsg.): Politische Bildung in Deutschland. Entwicklung - Stand - Perspektiven. Opladen 21993.Google Scholar
  69. Loch, D./Heitmeyer, W.: Schattenseiten der Globalisierung. Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus und separatistischer Regionalismus in westlichen Demokratien. Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  70. Luhmann, N.: Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Bd. 1 Frankfurt/M. 1980.Google Scholar
  71. Luhmann, N.: Inklusion und Exklusion. In: Berding, H. (Hrsg.): Nationales Bewusstsein und kollektive Identität., Frankfurt/M 1994, S. 15–45.Google Scholar
  72. Maune, U.: Demokratie in der Grundschule? Kinder setzen sich für Verbesserungen im Wohngebiet ein. In: Fauser/Luther/Meyer-Drawe (1992), S. 17–19.Google Scholar
  73. Melzer, W.: Gewalt an Schulen. Psychosozial 23(2000)1, Giessen 2000.Google Scholar
  74. Noack, P.: Perspektiven politischer Sozialisation. In: Kalb/Sitte/Petry (1999), S. 152–174.Google Scholar
  75. Pallasch, W./Reimers, H.: Pädagogische Werkstattarbeit. Eine pädagogisch-didaktische Konzeption zur Belebung der traditionellen Lernkultur. Weinheim/München 1990.Google Scholar
  76. Pfeiffer, C.: Fremdenfeindliche Gewalt im Osten - Folge der autoritären DDR-Erziehung?; Internet: http://www.kfn.de/pressemitteilungen.html. vom 22. März 1999
  77. Projektgruppe Praktisches Lernen: Erfahrungen mit Praktischem Lernen Eine Übersicht. In: Z. f. Päd. 34(1988)6, S. 749–760.Google Scholar
  78. Projektgruppe Praktisches Lernen (Hrsg.): Bewegte Praxis. Praktisches Lernen und Schulreform. Weinheim und Basel 1998.Google Scholar
  79. Reuter, E.: Ratlose Zauberlehrlinge. In: DIE ZEIT Nr. 50 vom 09. 12. 1999.Google Scholar
  80. Robert Bosch Stiftung (Hrsg.): Gemeinsam Handeln - Voneinander Lernen - Zusammenwachsen. Schulprojekte zwischen Ost und West. Beispiele - Erfahrungen - Anregungen. Stuttgart 1995.Google Scholar
  81. Scheibe, W.: Die reformpädagogische Bewegung. Eine einführende Darstellung. Weinheim/Basel 1994.Google Scholar
  82. Sennett, R.: Der flexible Mensch. Berlin 1998.Google Scholar
  83. Ständige Konferenz der Kultusminister (KMK): Gemeinsam für Toleranz, Zivilcourage und demokratisches Handeln Presseerklärung anlässlich der 291. Plenarsitzung der KMK vom 5. Oktober 2000 in Bremen. Bonn 2000Google Scholar
  84. Stuke, T.: Die Schule entscheidet. Schulrechtskonzepte zwischen Schulrecht und Schulwirklichkeit. Dissertation Jena 1998.Google Scholar
  85. Suhr, M.: John Dewey zur Einführung. Hamburg 1994.Google Scholar
  86. Tenorth, H.-E.: „Reformpädagogik“ - ein erneuerter Versuch, ein erstaunliches Phänomen zu verstehen. In: Z.f.Päd. 40(1994), S. 585–604.Google Scholar
  87. Theodor-Heuss-Stiftung (Hrsg.): Die Bürgergesellschaft lebt’ Eine Dokumentation und Anregungen aus der Woche der Bürgergesellschaft 1999. Schwalbach/Ts. 2000.Google Scholar
  88. Tiedtke, M.: Über die Bedeutsamkeit des Unerheblichen. In: Fauser/Luther/MeyerDrawe (1992), S. 18–19.Google Scholar
  89. Tillmann, K.-J. Gewalt in der Schule–Situationsanalyse und Handlungsperspektiven. In: Beutel/Fauser (1995), S. 89–104.Google Scholar
  90. Ullrich, H.: Die Reformpädagogik - Modernisierung der Erziehung oder der Weg aus der Moderne. In: Z.f.Päd. 36(1990), S. 893–914.Google Scholar
  91. Wilhelm, T.: Georg Kerbschensteiner. In: Scheuerl, H. (Hrsg.): Klassiker der Pädagogik, Bd. 2. München 1979, S. 103–126.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Beutel
  • Peter Fauser

There are no affiliations available

Personalised recommendations