Advertisement

In guter Gesellschaft? Soziologische Überlegungen zu Eigenheiten und Entwicklungspotenzialen Europas

Chapter

Zusammenfassung

Wenn wir von „Gesellschaft“ sprechen, meinen wir in der Regel immer noch nationalstaatlich begrenzte Gesellschaften. Angesichts der vieldiskutierten finanziellen und kommunikativen Globalisierung, der wachsenden Wirksamkeit der EU-Administration, der nun gemeinsamen Währung der EU und vieler anderer supranationaler Entwicklungen werden solche Gesellschaftsbegriffe jedoch immer fragwürdiger. Hieraus entstand in den letzten Jahren immer häufiger die Frage: „In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich?“ (Pongs 1999/2000) Wo die europäische(n) Gesellschaften(en) oder Gesellschaften überhaupt heute genau enden und worin sie genau bestehen, kann und will ich jedoch hier nicht diskutieren. Da geben Martin Albrow, Ulrich Beck, Jean Baudrillard, Zygmunt Baumann, Manuel Castells, Anthony Giddens, Niklas Luhmann, Jean-Francois Lyotard, Richard Sennet, John Urry u.v.a.m. sehr unterschiedliche Antworten (vgl. Jain 2002).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baginski, Rainer 2001: Pute und Adler. Wie müsste man Europa führen, wenn es eine Marke wäre? in: Neue Zürcher Zeitung, Folio, September, S. 75–76Google Scholar
  2. Braudel, Fernand 1989: Zivilisation und Kultur. Die Herrlichkeit Europas, in: Ders. (Hg.): Europa: Bausteine seiner Geschichte, Frankfurt a.M.: S. Fischer, S. 149–173Google Scholar
  3. Crouch, Colin 1999: Social Change in Western Europe, Oxford: University PressGoogle Scholar
  4. Eder, Klaus 1999: Integration durch Kultur? Das Paradox der Suche nach einer europäischen Identität, in: Viehoff, Reinhold Segers, Rein T. (Hg.) 1999: Kultur Identität Europa, Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 147–179Google Scholar
  5. Eurostat: Eurodata Newsletter Nr. 8Google Scholar
  6. Eurostat Europäische Kommission 2001: Beschreibung der sozialen Lage in Europa 2001, Luxemburg: Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften 2001Google Scholar
  7. Gogolin, Ingrid Krüger-Potratz, Marianne Neumann, Ursula: Kultur-und Sprachenvielfalt in Europa — Bilder von gestern, Visionen von morgen? in: Gogolin, Ingrid u.a. (Hg.): Kultur- und Sprachenvielfalt in Europa, Münster New York: Waxmann 1991, S. 1–19Google Scholar
  8. Horx, Mathias 1997: Das Zukunfts-Manifest. Wie wir uns auf das 21. Jahrhundert vorbereiten können, Düsseldorf-München: EconGoogle Scholar
  9. Hradil, Stefan 1994: Sozialstruktur und gesellschaftlicher Wandel, in: Gabriel, Oscar W. Brettschneider, Frank (Hg.): Die EU-Staaten im Vergleich, 2., überarb. u. erw. Auflage, Opladen: Westdt. Verlag, S. 52–95Google Scholar
  10. Hradil, Stefan 1997: Soziale Ungleichheiten, Milieus und Lebensstile in den Ländern der Europäischen Union, in: Hradil, Stefan Immerfall, Stefan (Hg.): Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich, Opladen: Leske + Budrich, S. 475–520Google Scholar
  11. Hradil, Stefan 1999: Die Sozialstruktur(en) der Europäischen Union, in: Glatzer, Wolfgang Ostner, Ilona (Hg.): Deutschland im Wandel. Sozialstrukturelle Analysen. Ein Sonderband der Zeitschrift GEGENWARTSKUNDE, Opladen: Leske + Budrich 1999, S. 309–320Google Scholar
  12. Hradil, Stefan 1999a: Europa. Geopolitische Problematik, Begriff und Vorstellung, Sozialstruktur, in: Betz, Hans Dieter Browning, Don S. Janowski, Bernd Jüngel, Eberhard (Hg.): Religion in Geschichte und Gegenwart Bd. 2, 4. Aufl., Tübingen: Mohr SiebeckGoogle Scholar
  13. Hradil, Stefan Immerfall, Stefan (Hg.) 1997: Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich, Opladen: Leske + BudrichCrossRefGoogle Scholar
  14. Jain, Anil 2002: Jenseits der Gesellschaft? Gesellschaftskonzepte für das kommende Jahrtausend, in: Gesellschaft, Wirtschaft, Politik (Gegenwartskunde), H. 1Google Scholar
  15. Kaelble, Hartmut 1987: Auf dem Weg zu einer europäischen Gesellschaft, München: C.H. BeckGoogle Scholar
  16. Kaelble, Hartmut 1997: Europäische Vielfalt und der Weg zu einer europäischen Gesellschaft, in: Hradil, Stefan Immerfall, Stefan (Hg.) 1997: Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich, Opladen: Leske + Budrich, S. 27–68Google Scholar
  17. Lambert, Yves 1998: Säkularisierungstendenzen in Deutschland und Frankreich in europäischer Perspektive, in: Köcher, Renate Schild, Joachim (Hg,.): Wertewandel in Deutschland und Frankreich, Opladen: Leske + Budrich, S. 67–92Google Scholar
  18. Mickel, Wolfgang W. 1997: Kulturelle Aspekte und Probleme der europäischen Integration, in: Aus Politik und Zeitgeschichte H. 10, S. 14–24Google Scholar
  19. Noll, Heinz-Herbert 2001: Zum Wandel sozialer Ungleichheit in modernen Gesellschaften, in: Gegenwartskunde, H. 4, S. 419–432Google Scholar
  20. Pongs, Armin 1999/2000: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Bd.1liu2, München: DilemmaGoogle Scholar
  21. Schäfers, Bernhard 1998: Deutschland und Europa. Europäische Sozialstrukturen im Vergleich, in: Schäfers, Bernhard Zapf, Wolfgang (Hg.): Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands, Opladen: Leske + Budrich, S. 134–144Google Scholar
  22. Viehoff, Reinhold Segers, Rein T. (Hg.) 1999: Kultur Identität Europa, Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  23. Weidenfeld, Werner (Hg.) 1985: Die Identität Europas. Fragen, Positionen, Perspektiven, München/WienGoogle Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations