Advertisement

Schlau und Sicher — Technologische Trends bei E-Commerce-Lösungen

Chapter
  • 216 Downloads

Zusammenfassung

Electronic Commerce ist eine der „Spielwiesen” der Analysten, was sich in einer großen Zahl von Untersuchungen äußert, die zu recht unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Übereinstimmung herrscht bei den Experten nur in einer Sache: E-Commerce „kommt”, die Frage ist nur wann und wie schnell. Wie weit die diesbezüglichen Einschätzungen auseinander gehen, zeigt ein Blick auf zwei Studien bzgl. des weltweiten Umsatzes im Bereich E-Commerce im Jahr 2002: während Forrester Research den Umsatz auf 327 Milliarden US$ beziffert, prognostiziert Activemedia Research ein Volumen von 1,2 Billionen US$ (Computerwoche 17/98). Einiger ist man sich schon hinsichtlich der Faktoren, die für den Erfolg von E-Commerce ausschlaggebend sind: Geschwindigkeit, d.h. schnelle Antwortzeiten bei der Benutzung von E-Commerce-Lösungen, Preis, also Telekommunikationskosten, die beim Benutzen der Anwendung anfallen, Sicherheit bei der Bezahlung und nicht zuletzt Beratung bei der Suche nach den gewünschten Produkten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenverzeichnis

  1. AcknoSoft (1999). From data to decisions. URL: http://www.acknosoft.com. 2.8.1999.
  2. Furche, A.; Wrightson, G. (1996). Computer Money. Heidelberg.Google Scholar
  3. Hagel, J.; Armstrong, A.G. (1997). Net Gain. Profit im Netz. Wiesbaden.Google Scholar
  4. Haley Enterprise (1999). The Haley Enterprise. URL: http://www.haley.com. 2.8.1999.
  5. Inference (1999). Inference Corporation Homepage. URL: http://www.inference.com. 2.8.1999.
  6. LSA (1999). Case-Based Reasoning on the Web. URL: http://www.cbr-weg.org. 2.8.1999.
  7. Schank, R.C. (1982). Dynamic Memory. A Theory of Learning in Computers and People. New York.Google Scholar
  8. ShopMaker (1999). SHOPMAKER/E-Commerce Gesamtlösungen ohne Programmierung. URL: http://www.shopmaker.ch. 2.8.1999.
  9. Stolpmann, M. (1997). Elektronisches Geld im Internet. Grundlagen, Konzepte, Perspektiven. Köln.Google Scholar
  10. Stolpmann, M.; Wess, S. (1999). Optimierung der Kundenbeziehung mit CBR-Systemen. Bonn et al.Google Scholar
  11. Sweet, L.L. (1998). Ringing the E-Commerce Cash Register. ZD Internet Lab. URL: http://www.zdnet.com/icom/zdlabs/cash.register. 9.2.1998.
  12. teciinno (1999). Willkommen bei tec.inno. URL: http://www.tecinno.de. 2.8.1999.
  13. Vista New Media (1999). Willkommen bei VirtualFriends. URL: http://www.virtualfriends.de. 2.8.1999.
  14. Wilke, W. (1998). Knowledge Management for Intelligent Sales Support in Electronic Commerce. Dissertation. Universität Kaiserslautern.Google Scholar
  15. Wilke, W.; Lenz, M; Wess, S. (1998). Intelligent Sales Support with CBR. In: Lenz, M. et al. (eds.). Case-Based Reasoning Technology. From Foundations to Applications. Berlin, S. 91–112.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Weisbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations