Advertisement

Kondensatoren

  • Erwin Böhmer
Part of the Viewegs Fachbücher der Technik book series (VFT)

Zusammenfassung

Kondensatoren bestehen in ihrer Grundform aus 2 gegeneinander isolierten räumlich ausgedehnten Elektroden (z.B. Platten, Zylinder entsprechend Bild 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [4–1]
    Zinke, O. und Seither, H.: Widerstände, Spulen, Kondensatoren und ihre Werkstoffe, Springer-Verlag, Berlin 1982.CrossRefGoogle Scholar
  2. [4–2]
    Reisch, M.: Elektronische Bauelemente, Springer-Verlag, Berlin 1998.CrossRefGoogle Scholar
  3. [4–3]
    Hering, E., Bressler, K., und Gutekunst, J.: Elektronik für Ingenieure, 3. Auflage, Springer-Verlag, Berlin 1998.CrossRefGoogle Scholar
  4. [4–4]
    Panasonic: Goldkondensatoren, Technisches Handbuch (Firmendruckschrift), Hamburg 1991.Google Scholar
  5. [4–5]
    Nührmann, D.: Stromversorgungs-Praxis, Franzis-Verlag, München 1987.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Erwin Böhmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations