Advertisement

Grundlagen

  • Bernd Luderer
  • Uwe Würker
Part of the Einstieg in die Wirtschaftsmathematik book series (TSBMA)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden die für das Verständnis des vorliegenden Buches wesentlichen Grundbegriffe und Rechenregeln der Schulmathematik noch einmal kurz dargestellt und an einigen Beispielen (mit Lösungen) illustriert. Anhand von weiteren Übungsaufgaben kann der Leser überprüfen, ob er die behandelten Teilgebiete der Mathematik ausreichend beherrscht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Euler, Leonhard (1707–1783), Schweizer Mathematiker, Physiker und AstronomGoogle Scholar
  2. 2.
    wer es ganz genau wissen will: 2 417 851 639 229 258 349 412 352Google Scholar
  3. 3.
    Pascal, Blaise (1623–1662), franz. Mathematiker und PhilosophGoogle Scholar
  4. 4.
    discrimen: lat. „Unterschied“Google Scholar
  5. 5.
    benannt nach René Descartes (1596–1650), franz. Philosoph, Physiker und MathematikerGoogle Scholar
  6. 6.
    Abszisse: lat. „die Abgetrennte“Google Scholar
  7. 7.
    ordinare: lat. „ordnen“Google Scholar
  8. 8.
    Gauß, Carl Friedrich (1777–1855), Mathematiker, Astronom und NaturforscherGoogle Scholar
  9. 9.
    transcendere: lat. „etw. überschreiten“Google Scholar
  10. 10.
    Horner, William George (1786–1837), engl. MathematikerGoogle Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner GmbH, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Bernd Luderer
  • Uwe Würker

There are no affiliations available

Personalised recommendations