Advertisement

Integralrechnung

  • Bernd Luderer
  • Uwe Würker
Part of the Einstieg in die Wirtschaftsmathematik book series (TSBMA)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel soll vorrangig der Begriff des Integrals eingeführt und erörtert werden; die Entwicklung besonderer Fertigkeiten im Integrieren steht nicht im Vordergrund. Die Integralrechnung dient neben der direkten Beschreibung und Lösung bestimmter wirtschaftswissenschaftlicher Probleme vor allem in der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik als Grundlage für eine korrekte Definition solcher Begriffe wie Dichtefunktion, Verteilungsfunktion, Erwartungswert usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Riemann, Bernhard (1826–1866), MathematikerGoogle Scholar
  2. 2.
    integer: lat. „ganz“Google Scholar
  3. 3.
    Dirichlet, Peter Gustav Lejeune- (1805–1859), deutscher MathematikerGoogle Scholar
  4. 4.
    Simpson, Thomas (1710–1761), engl. MathematikerGoogle Scholar
  5. 5.
    Kepler, Johannes (1571–1630), Astronom, Physiker und MathematikerGoogle Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner GmbH, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Bernd Luderer
  • Uwe Würker

There are no affiliations available

Personalised recommendations