Advertisement

Daneben gelebt ...... Drogenabhängige Mädchen und ihre Lebenswelt

  • Ulrike Kreyssig
  • Anne Kurth
Chapter
Part of the Alltag und Biografie von Mädchen book series (AUB, volume 7)

Zusammenfassung

In der Bundesrepublik und West-Berlin ist das ,Drogenproblem‘ lange ignoriert worden. Erst als sich Mitte der siebziger Jahre in der Presse die Meldungen über den Anstieg der Anzahl jugendlicher Herointoter überschlugen, begannen staatliche Stellen zu handeln. Einzelne Forschungsprogramme entstanden, das Beratungs- und Betreuungsangebot wurde — wenn auch geringfügig — erweitert, der umstrittene repressive Bereich — Polizei und Justiz — personell und finanziell aufgerüstet, suchtprophylaktische Strategien entwickelt.1 Medienspots, Plakataktionen, Musikveranstaltungen dienten als Maßnahmen zur Drogenaufklärung in Schulen und Jugendfreizeitheimen. Über diesen z.T. längst überfälligen Bemühungen um eine gesellschaftliche Lösung des Drogenproblems, gerieten allerdings die Adressaten dieser Programme — die betroffenen Abhängigen — mehr und mehr aus dem Blickfeld.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Arbeitsgruppe Dokumentation des Frauenhauses Köln: Frauenhaus Köln, Nachrichten aus dem Ghetto Liebe, Frankfurt/M. 1980Google Scholar
  2. Ausschuß für Jugend, Familie und Gesundheit: Gesetz zur Neuordnung des Betäubungsmittelrechts, Drucksache 9/27 Bonn 1980Google Scholar
  3. Behr,H.G.: Ein Junkie ist ein verhinderter Spießbürger, in: Psychologie heute (1981) 9 Benard, Cheryl/Schlaffer,Edith: Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe, Texte zu einer Soziologie von Macht und Liebe, Hamburg 1978Google Scholar
  4. Berger/Reuband/Widlitzek: Wege in die Heroinabhängigkeit; Zur Entwicklung abweichender Karrieren, München 1980Google Scholar
  5. Braake,M.: Soziologie der jugendlichen Subkulturen, Frankfurt/M. 1981Google Scholar
  6. Bundesminister der Justiz (Hrsg.): Bundesgesetzblatt Teil I, Bonn (1981) 30 Clarke,J. u.a.: Jugendkultur als Widerstand, Frankfurt/M. 1979Google Scholar
  7. Deiters,J.: Drogenparadies Amsterdam, in: Tip (1982) 5Google Scholar
  8. Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren: Frau und Sucht, Beobachtungen, Erfahrungen, Therapieansätze, Bd. 23, Hamm 1981Google Scholar
  9. Einsele, Helga/Rothe,Gisela: Frauen im Strafvollzug; „Auf der Suche nach etwas, das besser ist als Strafe“, Hamburg 1979Google Scholar
  10. Furian, M. (Hrsg.): Ursachenorientierte Prophylaxe süchtigen Verhaltens, Heidelberg 1981 Frauenselbstverlag (Hrsg.): Frauen gegen Männergewalt; Berliner Frauenhaus fit mißhandelte Frauen, Erster Erfahrungsbericht, Berlin-West 1978Google Scholar
  11. Giesen,Rosemarie/Schumann, Gunda: An der Front des Patriarchats, Weinheim 1980 Gipser,Dietlinde/Stein-Hilbers, Marlene (Hrsg.): Wenn Frauen aus der Rolle fallen; Alltägliches Leiden und abweichendes Verhalten von Frauen, Basel 1980Google Scholar
  12. Harding,W.M.: Kontrollierter Heroingenuß — ein Widerspruch aus der Subkultur gegenüber herkömmlichen kulturellem Denken in: Völger, G. (Hrsg.), Rausch und Realität, Köln 1981Google Scholar
  13. Heckmann,W.: Fixer sind nicht durch Zwang zu heilen, in: Päd. extra Sozialarbeit, 5 (1981) 12Google Scholar
  14. Jordan,E./Trauernicht,Gitta: Ausreißer und Trebegänger, Grenzsituationen sozialpädagogischen Handelns, München 1981Google Scholar
  15. Huncke,H.: Die Drogenjugend, Berichte, Analysen und Fakten über die Heroinabhängigkeit Jugendlicher, Frankfurt/M. 1980Google Scholar
  16. Kieper,Marianne: Lebenswelten „verwahrloster“ Mädchen, Autobiographische Berichte und ihre Interpretationen, München 1980Google Scholar
  17. Kreuzer,A.: Jugend — Rauschdrogen — Kriminalität, Wiesbaden 1978Google Scholar
  18. Kreuzer, A./Gebhardt, C./Maassen, M./Steinhilbers,M.: Drobenabhängigkeit und Kontrolle, Wiesbaden 1981Google Scholar
  19. Kreyssig,Ulrike/Kurth,Anne: No future für Mädchen, in: Courage 7 (1982) 3 Kreyssig,Ulrike/Kurth,Anne: No future im Knast, in: Courage 7 (1982) 4Google Scholar
  20. Kreyssig,Ulrike/Kurth,Anne: ,Violetta-Clean` — Drogentherapie für Frauen in: Courage 7 (1982) 5Google Scholar
  21. Kutsch,T./ Wiswede,G. (Hrsg.): Drogenkonsum, Einstieg, Abhängigkeit, Sucht, Soziale Probleme der Gegenwart, Königstein 1980Google Scholar
  22. Mander,Anica Vesel/ Rush, Anne Kent: Frauentherapie, Frauenbewegung als heilende Energie, München 1976Google Scholar
  23. Mies,Maria: Methodische Postulate zur Frauenforschung — dargestellt am Beispiel der Gewalt gegen Frauen, in: Sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis für Frauen e. V. (Hrsg.): Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis, 1 München 1978Google Scholar
  24. Parow/Hegi/Niemeyer/Strömer: Über die Schwierigkeit erwachsen zu werden, Rauschmittel und Adoleszenzkrise, Frankfurt/M. 1976Google Scholar
  25. Reuband,K.H. (Hrsg.) /Berger, H.1Legnaro,A.: Jugend und Alkohol, Trinkmuster, Suchtentwicklung und Therapie, Stuttgart 1980Google Scholar
  26. Saalbach,P.: Drogenknast — die perfekte Therapie, in: Psychologie heute 9 (1982) 1 Savier,Monika/ Wildt,Carola: Mädchen zwischen Anpassung und Widerstand, Neue Ansätze zur feministischen Jugendarbeit, München 1978Google Scholar
  27. Schneider,Ulrike (Hrsg.): Was macht Frauen krank? Ansätze zu einer frauenspezifischen Gesundheitsforschung, Frankfurt/M. 1981Google Scholar
  28. Sebbar,Leila: Gewalt an kleinen Mädchen, Naumburg 1980Google Scholar
  29. Skarabis, H./Patzak,Melitta: Die Berliner Heroinscene; Eine epidemiologische Untersuchung, Arbeitsergebnisse aus der Suchtforschung, Weinheim 1981 Soltau,Roswitha: Das Motivierungskonzept im Strafvollzug, München 1982, unveröff. Ms.Google Scholar
  30. Slotty,M.: Das Betäubungsmittelgesetz 1982, Kurzbericht für die Strafrechtspraxis, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht, 1 (1981) 9Google Scholar

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Leverkusen 1984

Authors and Affiliations

  • Ulrike Kreyssig
  • Anne Kurth

There are no affiliations available

Personalised recommendations