Advertisement

Qualitätssicherung am psychiatrischen Krankenhaus — Chancen und Gefahren

  • Frank Urbaniok
  • Karl Beine
Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Die Qualität eines Produkts zu bestimmen, ist mitunter ein schwieriges Geschäft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Angermeyer, M.C.: Pro und Contra — Psychotherapie und Psychopharmakotherapie im Urteil der Bevölkerung. In: Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie, 43. Jg., 1993, S. 286–292.Google Scholar
  2. Goethe, W.: Faust. In: Trunz, E. (Hg): Faust, München: Beck’sche Verlagsbuchhandlung 1972.Google Scholar
  3. Grawe, K./Donati, R./Bernauer, F.: Psychotherapie im Wandel. Göttingen: Hogrefe 1994.Google Scholar
  4. Parkinson, N.C.: Parkinsons Gesetz. Reinbek: Rowohltverlag 1966.Google Scholar
  5. Schulte, D.: Wie soll Therapieerfolg gemessen werden? In: Zeitschrift für klinische Psychologie, Band XXII, Heft 4, 1993, S. 374–393.Google Scholar
  6. Spengler, A./Trenckmann, U.: Qualitätssicherung im psychiatrischen Krankenhaus -Möglichkeiten, Erfordernisse, Grenzen. In: Gaebel, W. (Hg.): Qualitätssicherung im psychiatrischen Krankenhaus, Düsseldorf: Symposion der Bundesdirektorenkonferenz 1994.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Frank Urbaniok
  • Karl Beine

There are no affiliations available

Personalised recommendations