Advertisement

Bestimmungsfaktoren des DDR-Systems

Chapter
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Mit der Rezeption der marxistisch-leninistischen Philosophie sowjetischer Prägung sind für die DDR die ideologischen Fixpunkte eines sozioökonomischen Selbstverständnisses gesetzt, die sich letztlich als unvereinbar erweisen mit dem zunächst postulierten ‚besonderen deutschen Weg zum Sozialismus‘ (A. Ackermann, Februar 1946). Auf dieser Basis kann nach Beendigung der ‚antifaschistisch-demokratischen Umwälzung‘ (DDRGründung, Oktober 194 9) der Übergang zur ‚sozialistischen Revolution‘ vollzogen werden, der über den ‚planmäßigen.Aufbau der Grundlagen des Sozialismus‘ (2. Parteikonferenz der SED, Juli 1952) - trotz retardierender Maßnahmen im ‚Neuen Kurs‘ (Juni 1953) - schließlich zum ‚Sieg der sozialistischen Produktionsverhältnisse‘ (1962) führt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1979

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations