Advertisement

Das Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS)

  • Sabine Schlag
  • Bodo Runzheimer
Chapter

Zusammenfassung

Das folgende Kapitel soll dem Leser einen Überblick über das Produktionssystem der DaimlerChrysler AG und dessen unternehmensspezifische Ausgestaltung geben. Das gesamte dritte Kapitel bezieht sich auf die interne Ausarbeitung “Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS)”, die im Mai des Jahres 1999 innerhalb des Konzerns publiziert wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 241.
    Die Daimler-Benz AG nutzt sog. Synergieteams „um die Koordination und Diffusion von Know-how konzernweit zu fördern“; vgl. Bea, F. X.; Haas, J., a.a.O., S. 424.Google Scholar
  2. 242.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 3.Google Scholar
  3. 243.
    Zum Begriff und Inhalt vgl. Wildemann, H.: Das Just-In-Time-Konzept: Produktion und Zulieferung auf Abruf, 2. Aufl., München 1990, S. 32.Google Scholar
  4. 244.
    Zum Begriff und Inhalt vgl. Reimann, C. W.; Hertz, H. S.: Der Malcolm Biadrige National Quality Award und die ISO 9000-Zertiftzierung, in: Mehdorn, H.; Töpfer, A. (Hrsg.): Besser- schneller- schlanker: TQM-Konzepte in der Unternehmenspraxis, Neuwied/Kriftel/Berlin 1994, S. 185–214,Google Scholar
  5. 244a.
    Zum Begriff und Inhalt vgl. Reimann, C. W.; Hertz, H. S.: Der Malcolm Biadrige National Quality Award und die ISO 9000-Zertiftzierung, in: Mehdorn, H.; Töpfer, A. (Hrsg.): Besser- schneller- schlanker: TQM-Konzepte in der Unternehmenspraxis, Neuwied/Kriftel/Berlin 1994, hier: S. 196 f.Google Scholar
  6. 245.
    Da die Broschüre in englischer Sprache verfaßt wurde, beinhalten die Ausdrücke in Klammer die frei gewählten, sinngemäßen Übersetzungen der Autorin; vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 6.Google Scholar
  7. 246.
    Zum Begriff vgl. Springer, R.: Neue Formen der Arbeitsorganisation- Ursachen, Ziele und aktueller Stand in der Mercedes Benz AG, in: Corsten, H.; Will, T. (Hrsg.): Lean Production: Schlanke Produktionsstrukturen als Erfolgsfaktor, Stuttgart/Berlin/Köln, S. 137–156, hier: S. 145.Google Scholar
  8. 247.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 8–19.Google Scholar
  9. 248.
    Vgl. Beisig, T.: Personalbeurteilung — Mitarbeitergespräch — Zielvereinbarungen, Frankfurt a. Main 1998, S. 1 ff.Google Scholar
  10. 249.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 21–40.Google Scholar
  11. 250.
    Siehe auch Kapitel 3.2.2.Google Scholar
  12. 251.
    Vgl. Bösenberg, D.; Metzen, H.: Lean Management: Vorsprung durch schlanke Konzepte, 3. Aufl., Landsberg/Lech 1993, S. 104.Google Scholar
  13. 252.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 41–45.Google Scholar
  14. 253.
    Zum Begriff und den Arten von FMEA vgl. Blohm, H. u.a.: Produktionswirtschaft: mit Kontrollfragen sowie Aufgaben und Lösungen, 3. Aufl., Herne/Berlin 1997, S. 203 ff.Google Scholar
  15. 254.
    Durch Total Productive Maintenance sollen Abläufe bei der Wartung und Instandhaltung optimiert werden, um die Produktivität zu erhöhen; vgl. Palupski, R.: Management von Beschaffung, Produktion und Absatz: Leitfaden mit Praxisbeispielen, S. 246.Google Scholar
  16. 255.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 46–55.Google Scholar
  17. 256.
    Vgl. Wildemann, H., a.a.O., S. 32.Google Scholar
  18. 257.
    FIFO („First In First Out“) bedeutet in diesem Zusammenhang, daß „immer derjenige Auftrag ausgewählt wird, der als erster an der Maschine bereitsteht.“; vgl. Schneeweiß, C.: Einführung in die Produktionswirtschaft, 6. Aufl., Heidelberg u.a. 1997, S. 259.CrossRefGoogle Scholar
  19. 258.
    Taktzeit= (Totalzeit-Wartezeit)/Kundenvorgabe; vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 65.Google Scholar
  20. 259.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 56–65.Google Scholar
  21. 260.
    Vgl. Reimann, C. W.; Hertz, H. S., a.a.O., S. 196.Google Scholar
  22. 261.
    Vgl. DaimlerChrysler AG: Mercedes-Benz Produktionssystem (MPS), a.a.O., S. 66–69.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Sabine Schlag
  • Bodo Runzheimer

There are no affiliations available

Personalised recommendations