Advertisement

Marke D pp 170-182 | Cite as

Anforderungen an die politische Kommunikation von Morgen

  • Dominik Meier
  • Constanze Miller

Zusammenfassung

Gegenwärtig wächst eine neue Generation von politischen Kommunikatoren heran, die in bewusster Abgrenzung zu herkömmlichen Methoden wissenschaftszentrierter Politikberatung oder Strategien aus dem Bereich der Produkt-PR neue Wege geht. Diese Wege sind durch ein modernes Verständnis von Politikberatung gekennzeichnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althaus, Marco (Hg.): Kampagne! Neue Strategien für Wahlkampf, PR und Lobbying, Münster 2001Google Scholar
  2. Becker-Sonnenschein, Stephan u. Schwarzmeier, Manfred (Hg.): Vom schlichten Sein zum schönen Schein? Kommunikationsanforderungen im Spannungsfeld von Public Relations und Politik, Wiesbaden 2002Google Scholar
  3. Bolz, Norbert: Die Wirtschaft des Unsichtbaren, München 1999Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre: Sozialer Raum und Klassen, Frankfurt 1985Google Scholar
  5. Dörner, Andreas u. Vogt, Ludgera: Wahl-Kämpfe. Betrachtungen über ein demokratisches Ritual, Frankfurt 2002Google Scholar
  6. Flaig, Egon: Den Kaiser herausfordern, Frankfurt 1992Google Scholar
  7. Marquard, Odo: Abschied vom Prinzipiellen, Stuttgart 2000Google Scholar
  8. Ders., Odo: Philosophie des Stattdessen, Stuttgart 2000Google Scholar
  9. Neidhardt, Friedhelm, u.a. (Hg.): Zwischen Palaver und Diskurs, Wiesbaden 1998Google Scholar
  10. Rifkin, Jeremy: Access. Das Verschwinden des Eigentums, Frankfurt 2000Google Scholar
  11. Sarcinelli, Ulrich (Hg.): Politikvermittlung und Demokratie in der Mediengesellschaft, Wiesbaden 1981Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2003

Authors and Affiliations

  • Dominik Meier
  • Constanze Miller

There are no affiliations available

Personalised recommendations