Advertisement

Finanzierungsbestätigung

Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Unter dem Begriff der Finanzierungsbestätigung werden verschiedene Erklärungen zusammengefaßt, deren Basis die Zusage des Bestätigenden, dem Bankkunden mit Kredit zur Verfügung zu stehen, darstellt. Zwischen den einzelnen Formen bestehen jedoch im übrigen oft erhebliche Unterschiede.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lauer WM 1985, 705.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. dazu Jährig/Schuck, Handbuch des Kreditgeschäfts, 3. Aufl. 1982, S. 110, 135.Google Scholar
  3. 3.
    Lauer WM 1985, 705.Google Scholar
  4. 4.
    Sichtermann/Feuerborn/Kirchherr/Terdenge, Bankgeheimnis und Bankauskunft, 3. Aufl. 1984, S. 413.Google Scholar
  5. 5.
    OLG München WM 1980, 507.Google Scholar
  6. 6.
    OLG Schleswig WM 1980, 48; Lauer WM 1984, 705.Google Scholar
  7. 7.
    Lauer WM 1985, 705.Google Scholar
  8. 8.
    BHG WM 1986, 784; 1986, 1054; DB 1984, 1872.Google Scholar
  9. 9.
    Zur Begründung vgl. Obermüller, Die Bank im Konkurs und Vergleich ihres Kunden, 3. Aufl. 1985, Rn 271 ff.Google Scholar
  10. 10.
    Lauer WM 1985, 708 m. w. N.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1987

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations