Advertisement

Liquiditätshilfegarantie

Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Unter den Begriffen der Liquiditätshilfegarantie und der später noch zu erörternden Finanzierungsbestätigung werden verschiedene Erklärungen zusammengefaßt, deren Gemeinsamkeit in dem Versprechen eines Dritten liegt, dem Bankkunden mit Kredit zur Verfügung zu stehen. Zwischen den einzelnen Formen bestehen jedoch im übrigen oft erhebliche Unterschiede.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. zu diesen Erklärungen Gerth, Atypische Kreditsicherheiten, 2. Aufl. 1980, S. 270, 306 (Fn 3).Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. dazu Palandt-Heinrichs, BGB, 46. Aufl. 1987, Anm. 5 zu § 398 sowieGoogle Scholar
  3. 2a.
    Peters JZ 1977, 119.Google Scholar
  4. 3.
    Soergel/Lippisch/Häuser, BGB, 11. Aufl. 1980, Rn 1 zu §610. 4 RGZ 77, 407 m.w.N.Google Scholar
  5. 5.
    LG Hannover WM 1986, 254; LG Hamburg NJW 1986, 998; LG Dortmund EWiR §607 BGB 5/85 (Rümker); Lwowski/Weber ZIP 1980, 609; strittig, a. A. OLG Köln ZIP 1983, 810.Google Scholar
  6. 6.
    Kuhn/Uhlenbruck, KO, 10. Aufl. 1986, Rn 7 zu §23.Google Scholar
  7. 7.
    RG LZ 1910, 215.Google Scholar
  8. 8.
    Bley-Mohrbutter, VglO, 4. Aufl. 1979, Rn 11 zu §36.Google Scholar
  9. 9.
    Bordt WPg 1975, 291; Clemm/Elrott, Beck’scher Bilanzkommentar, 1986, Rn 29 zu §251.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1987

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations