Advertisement

Bedeutung und Aufgaben des Rechnungswesens

  • Wolfgang G. Walter

Zusammenfassung

Der Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen in abgeschlossenen einzelwirtschaftlichen Einheiten (Unternehmen, Institutionen, Behörden usw.) zur Herstellung, Bereitstellung und zum Verkauf von Gütern und Dienstleistungen bestimmt das wirtschaftliche Leben (Abbildung 1-1). Dabei ist das Bestreben dieser einzelwirtschaftlichen Einheiten, ein ökonomisch sinnvolles Verhältnis zwischen dem Verbrauch von Vorleistungen (Input) und den erstellten und verkauften Leistungen (Output) zu erzielen. Dieses Ziel ist erreicht, wenn der wertmäßige Verbrauch an Gütern und Leistungen geringer ist als die wertmäßige Ausbringung der Güter und Leistungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Vgl. Gutenberg, E.: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Band 1: Die Produktion, 24. Aufl., Berlin 1970Google Scholar
  2. 2.
    Bei der Bezeichnung von Stellen und Tätigkeiten wird grundsätzlich die „männliche“ Form gewählt; dabei ist immer auch die „weibliche“ Form eingeschlossen.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Corsten, H.: Dienstleistungsmanagement, 3. Aufl., München 1997, S. 124Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Comely, R.; Tschesche, M.: Konzept zur Wirtschaftlichkeitsanalyse im Zuge des Strukturwandels in der öffentlichen Verwaltung, Diplomarbeit an der FH Heidelberg 1996Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Thommen, J.-P.; Achleitner, A.-K.: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 2 Aufl. Wiesbaden 1998, S. 107Google Scholar
  6. 6.
    pagatorisch = auf Zahlungsvorgänge bezogenGoogle Scholar
  7. 7.
    ohne Berücksichtigung der Beziehungen des Unternehmens zum Kapitalmarkt (z. B. Zahlung von Zinsen) und zum Staat (z. B. Zahlung von Steuern)Google Scholar
  8. 8.
    ohne Berücksichtigung der Beziehungen zu Kapitalmarkt und StaatGoogle Scholar
  9. 9.
    Vgl. Wöhe, G.: Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 19. Aufl., München 1996, S. 964 ff.Google Scholar
  10. 10.
    In Anlehnung an: Haberstock, L.: Kostenrechnung I. Einführung, 8. Aufl., Hamburg 1997, S. 29Google Scholar
  11. 11.
    In Anlehnung an: Daum, J.: Effektives System für ein modernes Konzerncontrolling, in: SAP-Info, Ausgabe 49, März 1996, S. 33Google Scholar
  12. 12.
    Vgl.: REFA-Verband für Arbeitsstudien e.V. (Hrsg.): Den Erfolg vereinbaren. Führen mit Zielvereinbarung. München/Wien 1995Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Wolfgang G. Walter

There are no affiliations available

Personalised recommendations