Advertisement

Grundlagen und Eckpunkte einer Bürger- und Mitarbeitergetragenen Konzeption Sozialverträglicher Technikgestaltung

  • Wiking Ehlert
  • Heinz-Dieter Kantel
Part of the Sozialverträgliche Technikgestaltung Materialien und Berichte book series (STMB)

Zusammenfassung

Die Analyse der Technisierung leistender Verwaltung hat am Beispiel der Gewährung von Sozialhilfe gezeigt, daß und wie die Technik durch das entscheidende Nadelöhr der alltäglichen Praxis der Sachbearbeitung in den Sozialämtern der Kommunen und Kreise hindurch muß. Auf einen Nenner gebracht hat die Geschichte, die Gegenwart und, soweit absehbar, die Zukunft der Technisierung der Sachbearbeitung
  • keinen Anlaß anzeigen können, der sich als gelungener Zugriff auf den Kern administrativer Sachbearbeitung in den Ämtern interpretieren ließe. Form und Funktion der Technisierung fallen weit auseinander und werden nur von der immer weniger glaubhaft zu machenden Ideologie zusammengehalten, die Technik würde am Ende aller Einführungsprozesse doch die in sie gehegten Hoffnungen erfüllen.

  • Die Computerisierung der Sozialhilfe ist gegenüber der administrativen Sachbearbeitung grundsätzlich sekundär und nachgeordnet. Sekundär ist sie, weil sie im Arbeitsvollzug am Schreibtisch stets nach der Herstellung der Hilfe im besten Fall deren Dokumentation übernehmen kann; nachgeordnet ist sie, weil sie im Laufe der Geschichte nur Prozesse hat erfassen können, die zuvor und aus völlig untechnischen Gründen von der Sachbearbeitung als in sich geschlossene Formalisierungen bereits ausdifferenziert worden waren.

  • Die Technisierung der Sozialhilfegewährung ist die Computerisierung ihrer Addition zur Summe finanzieller Hilfe, deren banktechnische Abwicklung in der Verwaltung und ihre Übermittlung über die Bankinstitute an die Bürger.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Wiking Ehlert
  • Heinz-Dieter Kantel

There are no affiliations available

Personalised recommendations