Advertisement

Lebensversicherung und Vertrieb

  • Jens-Robert Hielscher
Chapter
  • 21 Downloads
Part of the Versicherung und Risikoforschung book series (VUR, volume 11)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird noch nicht im einzelnen auf die verschiedenen Vertriebswege eingegangen. Zunächst werden die Produktformen der Lebensversicherung, die eine gewisse Marktbedeutung erlangt haben, beschrieben. Danach wird die enge Beziehung von Produkt und Vertrieb herausgearbeitet. Diese Erkenntnisse sind von-nöten, weil zu erwarten ist, daß in zunehmendem Maße eine Durchmischung von Produkt- und Vertriebswegepolitik stattfinden wird.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 4.
    Vgl. Riege, J., Das Versicherungsprodukt, in: ZVersWiss 1990, Bd. 79, S. 403–470, hier: S. 456 ff.Google Scholar
  2. 7.
    Zu den versicherungstechnischen und rechtlichen Grenzen siehe Schirmer, H., Produktgestaltung und Absatz von Versicherungsschutz, in: VW 1986, 41 Jg., S. 530–537 und S. 612-616, insbesondere S. 532 ff.Google Scholar
  3. 9.
    Vgl. Scheuing, E.E., Das Marketing neuer Produkte, Wiesbaden 1971, S. 28 ff undGoogle Scholar
  4. Zuther, A., Anmerkungen zum Wettbewerb zwischen Unternehmen mit unterschiedlichen Vertriebswegen, in: VW 1976, 31. Jg., S. 540–547, hier: S. 544.Google Scholar
  5. 15.
    Vgl. auch Farny, D., Zur Rentabilität langfristiger gemischter Lebensversicherungen, in: ZVersWiss 1983, Bd. 72, S. 363–380, hier: S. 364 f.Google Scholar
  6. 22.
    Vgl. dazu z.B. Ruf, T., Absicherung des Pflegefallrisikos-nach wie vor auseinandergehende Vorstellungen, in: VW 1990, 45 Jg., S. 1419–1422 undGoogle Scholar
  7. Körber, K-O, Pflegeversicherung-staatlich oder privat?, in: VW 1991, 46 Jg., S. 721–727.Google Scholar
  8. 39.
    Vgl. Farny, D., Absatz..., a. a. O., S. 38 f und Haller, M., Assekuranz 2000 ohne Außendienste?, in: Assekuranz im Wandel, Koch, P.(Hrsg.), Karlsruhe 1989, S. 267-284, hier: S. 274. Hinweis: Bei Dienstleistungstests in Zeitschriften wird die Servicekomponente aber meist außer acht gelassen.Google Scholar
  9. Siehe dazu Schwake, E., Die Problematik der Bewertung von Versicherungsverträgen durch Dienstleistungstests-dargestellt am Beispiel der Lebensversicherung und der Privaten Krankenversicherung, in: ZVersWiss 1983, Bd. 72, S. 343–362, hier: S. 352 f.Google Scholar
  10. 45.
    Vgl. Tröbliger, A., Storno in der Lebensversicherung, in: ZfV 1984, 35. Jg., S. 590–597, hier: S. 590.Google Scholar
  11. 61.
    Vgl. dazu Jannott, E., Freiheit zur Innovation in der Lebensversicherung?, in: VW 1985, 40. Jg., S. 810–823, hier: S. 813.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Jens-Robert Hielscher

There are no affiliations available

Personalised recommendations