Advertisement

Preispolitik bei Preisänderungsresponse

  • Jörn W. Röper
Part of the Betriebswirtschaftliche Forschung zur Unternehmensführung book series (BFU, volume 19)

Zusammenfassung

Die weitestgehenden Analysen in der Literatur zur Preispolitik bei Nachfragedynamik finden sich für dynamische Nachfrageverhaltensweisen, die eine Preisänderungsresponse begründen.1) Es bietet sich daher an, hier anzuknüpfen und die Untersuchung mit dem Fall zu beginnen, daß Nachfragedynamik, die in Form von Preisänderungsresponse auftritt, vorliegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Zum Problem der Festlegung des Kalkulationszinsfußes vgl. u.a. Fisher, L., Determinants of Risk Premiums on Corporate Bonds, in: JPE 67, 1959, S. 217 ffCrossRefGoogle Scholar
  2. Moxter, A., Die Bestimmung des Kalkulationszinsfußes bei Investitionsentscheidungen, in: ZfhF 13, 1961, S. 186 ff; Schneider, E., Wirtschaftlichkeitsrechnung — Theorie der Investition, 5. Aufl., Tübingen 1964, S. 68 f.; Schneider, D., Investition und Finanzierung, Opladen/Köln 1970, S. 240 ff. und Swoboda, P., Investition und Finanzierung, Göttingen 1971, S. 22 ff.Google Scholar
  3. 2).
    Zur Problematik der Bestimmung eines Planungshorizonts vgl. vor allem Tinbergen, J., Ein Problem der Dynamik, in: ZfN 3, 1932, S. 169 ff.; Schneider, D., a.a.O., S. 36 ff.; Welters, K., Zum Problem der Horizontschließung in unbegrenzten Planungsräumen, Diss. Köln 1974Google Scholar
  4. Teichmann, H., Der optimale Planungshorizont, in: ZfB 45, 1975, S. 295 ff.Google Scholar
  5. Hilke, W., Zur Länge des Planungszeitzraumes in dynamischen Modellen, in: SzU, Bd. 28, 1978, S. 99 ff. und Bitz, M., Strukturierung ökonomischer Entscheidungsmodelle, Wiesbaden 1977, S. 187 ff.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1987

Authors and Affiliations

  • Jörn W. Röper

There are no affiliations available

Personalised recommendations