Advertisement

Ist die Emanzipation der Frau eine Revolution oder eine Katastrophe?

  • Matthias Waltz
Chapter
  • 88 Downloads
Part of the Beiträge zur psychologischen Forschung book series (BPF, volume 40)

Zusammenfassung

Revolution nennen wir üblicherweise einen Umsturz im Inneren eines geordneten Ganzen, der auch einer immanenten Logik folgt, z.B. was früher unten war, nach oben stellt. Von einer Katastrophe sprechen wir, wenn ein Ereignis von außen in eine Ordnung hereinbricht und wesentliche Funktionen in massiver Weise zerstört. So war die Französische Revolution eine Revolution, was die Klassenstruktur der französischen Gesellschaft angeht, sie war für viele Wirtschaftsbereiche, z.B. für diejenigen, die von dem repräsentativen Konsum der Aristokratie abhingen, eine Katastrophe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bourdieu, P. (1976): Entwurf einer Theorie der Praxis auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft. Frankftirt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Bourdieu, P. (1987): Die feinen Unterschiede: Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Butler, J. (1991): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankftirt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Mauss, M. (1968): „Essay sur le don: Forme et raison de l’échange dans les sociétés archaiques“. In: ders., Sociologie et anthropologic. Paris: Presses Universitaire de France.Google Scholar
  5. Molière, J.B.: Dom Juan, ou le festin de pierre, Akt IV, Szene 4. In: Oeuvres complètes. Paris: Gallimard 1951, Bd. l,809fGoogle Scholar
  6. Lévi-Strauss, C. (1968): Les formes élementaires de la parenté. Paris: Mentor.Google Scholar
  7. Montesquieu, Ch. de: Esprit des Lois, Buch IV, Kap 2. In: Oeuvres complètes. Paris: Seuil 1964, 540fGoogle Scholar
  8. Waltz, M. (1993): Ordnung der Namen. Die Entstehung der Moderne: Rousseau, Proust, Sartre. Frankfurt/M.: Fischer TB.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Matthias Waltz

There are no affiliations available

Personalised recommendations