Advertisement

Literaturverzeichnis

  • Wolfgang Achilles
Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Achilles, Wolfgang (Kreditrationierung 1999); “Kreditrationierung der Banken aus informationstheoretischer Sicht” in: Behr, Giorgio (Hrsg.): “Wachstumsfinanzierung”, Bern, Stuttgart, Wien, S. 5–22.Google Scholar
  2. Albach, H. (Kampf 1979); “Kampf ums Überleben: Der Emstfall als Normalfall für Untemehmen in einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung” in: Albach, H.; Hahn, DJMertens, P.: “Frühwamsysteme”, ZfB, Ergänzungshefl 2/79, S. 5 ff.Google Scholar
  3. Albach, H.; Freund, W. (Generationswechsel 1989); “Generationswechsel und Untemehmens-kontinuität-Chancen, Risiken, Massnahmen: eine empirische Untersuchung bei Mittel-und Grossuntemehmen”, Gütersloh.Google Scholar
  4. Albisetti, E.; Gsell, M.; Nyffeler, P. (Bankgeschäfte 1990); “Bankgeschäfte”, Zürich.Google Scholar
  5. Altman, EdwardIra (Distress 1993); “Corporate financial distress and bankruptcy-a complete guide to predicting & avoiding distress and profiting from bankruptcy”,. New York.Google Scholar
  6. Angele, Jürgen (Insolvenzen 1998); “hisolvenzen 1997” in: StBA, Wirtschaft und Statistik, Nr. 4, S. 315–320.Google Scholar
  7. Ankrom, Robert K. (Ending 1997); “Ending a relationship” in: Leahy, Gerald (Hrsg.): “Managing banking relationships”, London, S. 114–127.Google Scholar
  8. Argenti, J. (Collapse 1976); “Corporate collapse-The causes and symptoms”, London.Google Scholar
  9. Aronoff, Craig E. (Megatrends 1998); “Megatrends in Family Business” in: Family Business Review, Vol. 11, No. 3, S. 181–185.Google Scholar
  10. Arrow, Kenneth J. (Agency 1985); “The Economics of Agency.” In: Pratt, John W.; Zeckhauser, Richard J. (Hrsg.): “Principals and Agents: The Structure of Business”, Boston, S. 37–51.Google Scholar
  11. Aschmann, Silke (Beteiligung 1998); “Mehrdimensionale Beteiligung der Mitarbeiter am Ge-samtuntemehmenserfolg-Modell einer anspruchsgruppenorientierten Mitarbeitererfolgsbeteiligung”, St. Gallen.Google Scholar
  12. Augustine, Norman R. (Krise 1996); “Was tun im Fall der Krise” in: Harvard Business Manager, Nr. 3, S. 26–37.Google Scholar
  13. Baker, Katharine G.; Wiseman, Kathleen K. (Leadership 1998); “Leadership, Legacy, and Emotional Process in Family Business” in: Family Business Review, Vol. 11, No. 3, S. 207–213.Google Scholar
  14. Ballarini, Klaus (Insolvenzen 1998); “Involvenzen-ihre Bedeutung für den Mittelstand und Wege zu ihrer Erkennung und Vermeidung”; in: Pleitner, Hans Jobst (Hrsg.): “Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft”, St. Gallen, S. 163–183.Google Scholar
  15. Balz, Manfred (Sanierung 1986); “Sanierung von Unternehmen oder von Untemehmensträ-gem?”, Köln.Google Scholar
  16. Bamberger, Ingold; Pleitner, Hans Jobst (Ausrichtung 1988); “Strategische Ausrichtung kleiner und mittlerer Unternehmen” m: Internationales Gewerbearchiv, Sonderheft 2.Google Scholar
  17. Barnard, Chester I. (Functions 1984); “The functions of the executive”, Harvard.Google Scholar
  18. Baur, Walter (Sanierung 1978); “Sanierungen”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  19. Bea, F.X.; Kötzle, A. (Ursachen 1983); “Ursachen von Untemehmenskrisen und Massnahmen zur Krisenvermeidung” in: DB, Nr. 11, S. 565–571.Google Scholar
  20. Beaver, W. (Ratios 1967); “Financial ratios as predictors of failure. Empirical Research in Accounting: Selected Studies” in: Supplement to Journal of Accounting Research, Nr. 1,S. 71–111.Google Scholar
  21. Becker, Heinz (Untemehmenskrise 1978); “Untemehmenskrise und Krisenmanagement”, in: ZfB,Nr. 8, S. 672–685.Google Scholar
  22. Behr, Giorgio; Kind, Alexander (Wachstumsuntemehmen 1999); “Wie können junge Wachstum-suntemehmen beurteilt werden?”, in: Der Schweizer Treuhänder, Nr. 1–2, S. 63–70.Google Scholar
  23. Behr, Giorgio (KMU 1998); “KMU nach der Restrukturierungsphase der 90er Jahre-Ein Bericht aus der Realität des Jahres 2005” in: Thexis, Nr. 2, S. 12–14.Google Scholar
  24. Bennis, Warren; Nanus, Burt (Führungskräfte 1985); “Führungskräfte: Die vier Schlüsselstrategien erfolgreichen Führens”, Frankfurt a.M.Google Scholar
  25. Benno, Lutz (Sanierung 1990) “Die Sanierung im Lichte betriebswirtschaftlicher Ansprüche und rechtlicher Normierung” in: Siegwart, Hans; Mahari, Julian L; Caytas, Ivo G.; Böckenforde, Björn: “Meilensteine im Management-Restrukturie-rungen & Turnarounds”, Basel, Stuttgart, S. 421–432.Google Scholar
  26. Berg, Claus C.; Trefifert, Jürgen C. (Untemehmenskrise 1979); “Die Untemehmenskrise-Organisatorische Probleme und Ansätze zu ihrer Lösung”, ZfB, 6, S. 459–473.Google Scholar
  27. Bertsch, Roland (Familienuntemehmung 1970); “Die industrielle Familienuntemehmung: ein Überblick über ihre Bedeutung und ihre Hauptprobleme, unter besonderer Berücksichtigung der Finanzierung und Führung”, Winterthur.Google Scholar
  28. Bibeault, Donald B. (Tumaround 1982); “Corporate tumaround-How managers tum losers into winners”, New York.Google Scholar
  29. Bleicher, Knut (Management 1991); “Das Konzept integriertes Management”, in: St. Galler Management Konzept, Band 1, Frankfurt a. M.Google Scholar
  30. Bleicher, Knut (Verwaltungsrat 1990); “Vergleichende Überlegungen zur Aktivierung des Verwaltungsrates”, in: Bleicher, Knut; Schmitz-Dräger, Ralph (Hrsg.): “Unternehmerisches Handehi-Wege, Konzepte und Instrumente-Festschrift fiir Professor Dr. Hans Siegwart zum 65. Geburtstag”, Bern, S. 47–61.Google Scholar
  31. Bleicher, Knut (Vertrauen 1995); “Vertrauen als kritischer Faktor” in: Müller-Stewens, Günter; Spickers, Jürgen (Hrsg.): “Untemehmerischen Wandel erfolgreich bewältigen”, Wiesbaden.Google Scholar
  32. Bleicher, Knut; Leberl, Diethard; Paul, Herbert (Untemehmungsverfassung 1989); “Untemehmungsverfassung und Spitzenorganisation-Führung und Überwachung von Aktiengesellschaften un internationalen Vergleich”, Wiesbaden.Google Scholar
  33. Bleicher, Knut (Aufsichtsrat 1987); “Der Aufsichtsrat im Wandel”, Gütersloh.Google Scholar
  34. Blettner, Klaus; Heitz, Franz; Wegenaer, Dorothea (Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung 1995); “Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung in Klein-und Mittelbetrieben: Forschungsbericht in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Trier und der Universität Trier”, Karlsruhe.Google Scholar
  35. Böckenforde, Bjöm (Untemehmenssanierung 1990); “Untemehmenssanierung-Ein konzeptioneller Ansatz unter Berücksichtigung methodischer, institutioneller und fmanzinhaltlicher Elemente”, St. Gallen.Google Scholar
  36. Böckli, Peter (Personalunion 1993); “Reeder und Kapitän in Personalunion: zukunftsgerichtete Leitungsstrukturen” in: ATAG Emst & Young (Hrsg.): “Der Untemehmer als Firmeninhaber-erfolgreiche Konzepte zur Zukunftsgestaltung”, Zürich, S.41–61.Google Scholar
  37. Boemle, Max (Untemehmensfinanzierung 1995); “Untemehmensfinanzierung”, Zürich.Google Scholar
  38. Borisofif, Deborah; Victor, David A. (Conflict 1989); “Conflict Management”, New Jersey.Google Scholar
  39. Bourjau, Michael (Sanierung 1999); “Sanierung in der Insolvenz-Darstellung einer gelungenen Untemehmensrestrukturierung am Beispiel C.H.A. Bauelemente AG, München”, in: Euroforum Seminar: “Sanierung in der Insolvenz-Möglichkeiten der Untemehmensfortfuhrung nach der neuen Insolvenzordnung”, Düsseldorf, 2. und 3. Februar 1999.Google Scholar
  40. Bowie, Norman E.; Freeman, R. Edward (Agency 1992); “Ethics and agency theory, an introduction”, New York.Google Scholar
  41. Brandstätter, Jöm (Sanierungsfähigkeit 1993), “Die Prüfung der Sanierungsfähigkeit notleidender Untemehmen”, München.Google Scholar
  42. Bretzke, Ulrike (Begriff 1984); “Der Begriff der “drohenden Zahlungsunfähigkeit” im Konkursstrafrecht-Analyse und Darlegung der Konsequenzen aus betriebswirtschaftlicher Sicht”, München/Köhl, S.41.Google Scholar
  43. Brinkmann, E. (Ideenmanagement 1986); “Das Gruppenvorschlagswesen als Teil des Dieenma-nagements” in: Staudt, E. (Hrsg.): “Das Management von Innovationen”, Frankfurt a. M., S. 457 ff.Google Scholar
  44. Brown, Reva Berman; Coverley, Roger (Succession 1999); “Succession Plarming in Family Businesses: A Study from East Anglia, U.K.” in: Journal of Small Business Management, Vol. 37, Nr. 1, S. 93–97.Google Scholar
  45. Buchalik, Robert (Sanierung 1999); “Sanierung in der Insolvenz”, in: Euroforum Seminar: “Sanierung in der Insolvenz-Möglicheiten der Untemehmensfortfuhrung nach der neuen Insolvenzordnung”, Düsseldorf, 2. und 3. Februar 1999.Google Scholar
  46. Buchmüller, Pia (Besteuerung 1990); “Besteuerung und Untemehmenssanierung: zur Besteuerung des Steuerrechts für die Sanierung von Untemehmen”, Frankfurt a.M.Google Scholar
  47. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (Untemehmen 1998); “Junge Untemehmen-Probleme und Lösungen bei der Existenzfestigung”, Bonn.Google Scholar
  48. Bunselmeyer, Reinhard (Verhalten 1969); “Das Verhalten des Staates bei der Sanierung notleidender Untemehmen der Privatwirtschaft”, München.Google Scholar
  49. Burger, Anton (Untemehmenskrise 1988); “Untemehmenskrise und Untemehmenssanierung: eine betriebswirtschaftliche Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Insolvenztatbestände und der Sanierungsfähigkeit”, Hamburg.Google Scholar
  50. Burkhart, R. (Kommunikationswissenschaften 1995); “Kommunikationswissenschaften”, 2. Auflage, Wien.Google Scholar
  51. Bussiek, Jürgen (Informationsmanagement 1994); “Informationsmanagement im Mittelstand: Erfolgspotential erkennen und nutzen”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  52. Glasen, J. P. (Tumaroundmanagement 1992); “Kleine und mittlere Untemehmen (KMU) im Krisenfall: Ein untemehmerorientiertes Konzept des Tum-aroundmanagements als Option der Krisenbewältigung”, St. Gallen.Google Scholar
  53. Controller Verein e.V. (WWW 1998); “Controller und Controlling”;http://www.controllerver-ein.de/wasistct/controll/luz3–7.htm; Stand 14.3.1998.Google Scholar
  54. Cosh, Andy; Hughes, Alan (Financial structure 1994); “Size, fmancial structure and profitability” in: Hughes, Andy; Storey, David J. (Hrsg.): “Finance and the Small Firm”, London, New York, S 18–63.Google Scholar
  55. Creditreform (WWW 1999); “Pressemitteilung vom 11. Mai 1999”; http://www.creditreform.ch/creditmanagement/dt0599.html; Stand 21.5.1999.Google Scholar
  56. Creditreform (WWW 1999b); “Pressemitteilung vom 16. Februar 1999”; http: //www.creditreform.ch/creditmanagement/dt0299.html; Stand 21.5.1999.Google Scholar
  57. D’Aveni, Richard A.; MacMillan, lan C. (Crisis 1990); “Crisis and the Content of Managerial Communications: A Study of the Focus of Attention of Top Managers in Surviving and Failing Firms”, in: Administrative Science Quarterly, Vol. 35, S. 634–657.CrossRefGoogle Scholar
  58. Day, Judy F. S.; Taylor, Peter J. (Perspective 1996); “Bankers’ Perspective on the Role of Covenants in Debt Contracts” in: Joumal of Intemational Banking Law, Vol. 11, No. 5, S. 201–205.Google Scholar
  59. Davis, John A.; Herrera Rita M. (Psychology 1998); “The Social Psychology of Family Shareholder Dynamics” in: Family Business Review, Vol. 11, No. 3, S. 253–259.CrossRefGoogle Scholar
  60. Deutsch, Morton (Conflict 1973); “The resolution of conflict. Constructive and destructive processes.”, New Haven, London.Google Scholar
  61. Deutsch, Morton (Konfliktregelung 1976); “Konfliktregelung: konstruktive und destruktive Prozesse”, München, Basel.Google Scholar
  62. Deutsch, Paul (Sanierungen 1960); “Sanierung” in: Seischab, Hans; Schwantag, Karl (Hrsg.): “Handwörterbuch der Betriebswirtschaft”, 3. Aufl., Stuttgart, Sp. 4753–4763.Google Scholar
  63. Deutsche Bundesbank (Untemehmensinsolvenzen 1992); “Die Untersuchung von Untemehmen-sinsolvenzen im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung durch die Deutsche Bundesbank”, Monatsberichte der Deutschen Bundesbank, Januar, S. 30–36.Google Scholar
  64. De Weck Philippe (Sanierung 1990); “Sanierung von verschiedenen Unternehmen aus der Sicht der Banken” in: Siegwart, Hans; Mahari, Julian L; Caytas, Ivo G.; Bök-kenforde, Bjöm: “Meilensteine im Management-Restrukturierungen & Turnarounds”, Basel, Stuttgart, S. 201–212.Google Scholar
  65. Diez, Bruno (Krisenuntemehmen 1987); “Krisenuntemehmen”, München.Google Scholar
  66. Donaldson, J. A. (Banking 1997); “Developing banking relationships: the corporate viewpoint”; in: Leahy, Gerald (Hrsg.): “Managing banking relation ships”, London, S. 57–67.Google Scholar
  67. Dressier, Sören (Reorganisation 1995); “Reorganisation und Krise”, Stuttgart.Google Scholar
  68. Duden (Fremdwörterbuch 1990); “Das Fremdwörterbuch”, Mannheim, Wien, Zürich.Google Scholar
  69. Edwards, Jeremy; Fischer, Klaus (Banks 1994); “Banks, fmance and investment in Germany”, Cambridge, New York, Melboume.CrossRefGoogle Scholar
  70. Eichenberger, Patrick (Turnaround-Management 1996); “Eine neue Disziplin: << Tumaround-Management>>”in: lO-Management, Nr. 9, S. 81–84.Google Scholar
  71. Eisenhardt, Kathleen M. (Agency 1989); “Agency Theory: An Assessment and Review” in: Academy of Management Review, No. 1, Vol. 14, S. 57–74.Google Scholar
  72. Emerson, R. V. (Relationships 1997); “Relationships in conmiercial banking” in: Leahy, Gerald (Hrsg.): “Managing banking relationships”, London, S. 12–25.Google Scholar
  73. EUROSTAT (Jahrbuch 1996), S. 497Google Scholar
  74. Fischer, Heinz (Führung 1990); “Führung durch innovative Untemehmenskultur bei Hewlett-Packard” in: Simon, H. (Hrsg.): “Herausforderung Untemehmenskultur”, Stuttgart, S. 74 ff.Google Scholar
  75. Fischer, Marc (Agency 1995); “Agency-Theorie” in: WiSt, Nr. 6, S. 320–322.Google Scholar
  76. Fleege-Althofif, F. (Untemehmung 1930); “Die notleidende Untemehmung”, Stuttgart.Google Scholar
  77. Flosbach, Hans-Jürgen (Sanierungsentscheidungen 1987); “Sanierungsentscheidungen der Banken”, Bergisch-Gladbach.Google Scholar
  78. Fontin, Matthias (Dilemmata 1997); “Das Management von Dilemmata: ein Ansatz zur Erschliessung neuer strategischer und organisationaler Potentiale”, Wiesbaden.Google Scholar
  79. Fopp, Leonhard; Rüttimann, René (Legitimations-Prinzip 1994); “Das untemehmerische Legitimations-Prinzip-Ein ganzheitliches Steuerungs-und Führungsinstrument für Untemehmen”, Zürich.Google Scholar
  80. Franceschetti, Alberto (Tumaround 1993); “Der Tumaround aus der Sicht der Anteilseigner, der Untemehmungsleitung und der Banken”, St. Gallen.Google Scholar
  81. Franke, G. (Information 1981); “Information, Property Rights, and the Theory of Corporate Finance”, Derkinderen, F. J.; Crum, R. L. (Hrsg.): “Readings in Strategy for Corporate Investment”, Boston, S. 63–83.Google Scholar
  82. Frankl, V.E. (Therapie 1975); “Theorie und Therapie der Neurosen”, München, Basel.Google Scholar
  83. Freeman, R. Edward (Management 1984); “Strategie Management-A Stakeholder Approach”, Boston u.a.Google Scholar
  84. Freeman, R. Edward; Reed, David L. (Stockholders 1983); “Stockholders and Stakeholders: A New Perspective on Corporate Govemance”, California Management Review, No. 3,S. 88–106.CrossRefGoogle Scholar
  85. Frehner, Walter (Leben 1986); “Leben oder sterben lassen? Die Rolle der Banken im Strukturwandel der Industrie” in: Der Monat, Nr. 11, S. 21–24.Google Scholar
  86. Gabele, Eduard (Ansatzpunkte 1981); “Ansatzpunkte für ein betriebswirtschaftliches Krisenmanagement”, ZfO, H. 3, S. 150–158.Google Scholar
  87. Gabler Wirtschafts-Lexikon (1997); “GABLER Wirtschafts-Lexikon”, Wiesbaden.Google Scholar
  88. Gardner, William L.; Cleavenger, Dean (Impression 1998); “The Impression Management Strategies Associated with Transformational Leadership at the World-Class Level” in: Management Communications Quarterly, Vol. 12, No. 1, S. 3–41.CrossRefGoogle Scholar
  89. Gauch, Urs Peter (Covenants 1997); “Credit Covenants: Werkzeuge der Risikosteuerung im kommerziellen Kreditgeschäft”, Bern, Stuttgart, Wien.Google Scholar
  90. Gaugier, Eduard (Information 1995); “Information als Führungsaufgabe” in: Kieser, A.; Reber, G.; Wunderer, R. (Hrsg.): “Handwörterbuch der Führung”, Stuttgart, S. 1175–1185.Google Scholar
  91. Gaugler, Eduard; Heimburger, Wolfgang (Beiräte 1985); “Beiräte mittelständischer Unternehmen: Aufgaben, Kompetenzen, Arbeitsweise, Vergütungen”, Freiburg im Breisgau.Google Scholar
  92. George, Eddie (Relationships 1997); Vorwort in: Leahy, Gerald (Hrsg.): “Managing banking relationships”, London, ix-x.Google Scholar
  93. Georges, Karl Emst (Latein 1995); “Ausfuhrliches Lateinisch-Deutsches Handwörterbuch”, Hannover.Google Scholar
  94. Gerke-Holzhäuer, Franziska (Familienuntemehmen 1996); “Generationswechsel in Familienun-temehmen-Psychologische Aspekte des Führungswechsels”, Wiesbaden.Google Scholar
  95. Glasl, Friedrich (Konfliktmanagement 1990); “Konfliktmanagement-Ein Handbuch für Führungskräfte und Berater”, Bern, Stuttgart.Google Scholar
  96. Gless, Sven-Erik (Untemehmenssanierung 1995); “Untemehmenssanierung-Grundlagen-Strategien-Massnahmen”, Berlin.Google Scholar
  97. Gmür, Markus (Krisen 1996), “Normale Krisen”, Stuttgart, Konstanz.Google Scholar
  98. Goldstein, A. S. (Comeback 1988); “Corporate Comeback, Managing Turnarounds and Troubled Companies”, New York.Google Scholar
  99. Götsch, Katja (Vertrauen 1994); “Riskantes Vertrauen”, Münster, Hamburg.Google Scholar
  100. Greenhalgh, Scott (Phönix 1999); “Wie Phönix aus der Asche-Risiken und Chancen der Finanzierung von Turnarounds”, in: Sonderbeilage der FAZ vom 20.4.1999, S. B7.Google Scholar
  101. Grenz, Thorsten (Dimensionen 1987); “Dimensionen und Typen der Untemehmenskrise-Analysemöglichkeiten auf der Grundlage von Jahresabschlussinformationen”, Frankfurt.Google Scholar
  102. Grochla, Erwin (Organisationstheorie 1976); “Praxeologische Organisationstheorie durch sachliche und methodische Integration. Eme pragmatische Konzeption” in: ZftF, 28. Jg., S. 617–637.Google Scholar
  103. Groh, Manfred (Erläuterungen 1991); “Erläuterungen zu 13 Nr. 66: Sanierungsgewinn”, in: Hermann/Heuer/Raupach (Hrsg.): “Einkommensteuer und Körperschaftsteuergesetz mit Nebengesetzen”, 19. Auflage, Anm. 452.Google Scholar
  104. Gross, Paul J. (Sanierung 1988); “Sanierung durch Fortführungsgesellschaften. Der Weg von der Sanierungsprüfimg bis zur Konstituierung und finanziellen Entlastung der Fortführungsgesellschaft in betriebswirtschaftlicher, rechtlicher und steuerlicher Sicht”, Köhl.Google Scholar
  105. Grout, John (Banking 1997); “The place of banking relationships in corporate strategy”, in: Leahy, Gerald (Hrsg.): “Managing banking relationships”, London, S. 50–56.Google Scholar
  106. Grüger, Wolfgang (Volksbanken 1999); “Volksbanken und Raiffeisenbanken als natürliche Partner”; in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, Nr. 1, S. 14–17.Google Scholar
  107. Gutenberg, Erich (Grundlagen 1979); “Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Erster Band: Die Produktion”, 171–83ff., Berlin.Google Scholar
  108. Habermas, Jürgen (Theorie 1981), “Theorie des kommunikativen Handekis”, 1. Auflage, Frankfurt a. M.Google Scholar
  109. Hahn, Dietger (PuK 1996); “PuK, Controllingkonzepte”, Wiesbaden.Google Scholar
  110. Hahn, Dietger (Entwicklungstendenzen 1992); “Entwicklungstendenzen der strategischen Führung” in: Technologie & Management, 2, S. 10 ff.Google Scholar
  111. Hahn, Gerhard (Ursachen 1958); “Ursachen von Untemehmer-Misserfolgen”, Köhl.Google Scholar
  112. Haje, Raimund (Sozialplaneinfluss 1979); “Sozialplaneinfluss auf Insolvenzentscheidungen-eine betriebswirtschaftliche Betrachtung zur Theorie insolvenzbezogener Entscheidungen”, Schwarzenbek.Google Scholar
  113. Hamer, Eberhard (Untemehmen 1987); “Das mittelständische Untemehmen: Eigenarten, Bedeutung, Risiken und Chancen”, Stuttgart.Google Scholar
  114. Hanke, Georg (Chaos 1996); “Vom Chaos zum Konsens-Untemehmenskommunikation optimieren”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  115. Hart, Oliver (Firms 1995); “Firms, Contracts, and Financial Structure”, Oxford.CrossRefGoogle Scholar
  116. Hartig, Wilfried (Kommunikation 1983); “Kommunikation” in: Management-Enzyklopädie, S. 360–371.Google Scholar
  117. Hartmann, H.; Pähl, H. J.; Spohrer, J. (Lieferantenbewertung 1992); “Lieferantenbewertung-aber wie?-Lösungsansätze und erprobte Verfahren”, Gemsbach.Google Scholar
  118. Hartmann-Wendeis, T. (Moral Hazard 1990); “Zur Integration von Moral Hazard und Signalling in fmanzierungstheoretischen Ansätzen”, Kredit und Kapital, Heft 2, S. 228–249.Google Scholar
  119. Henritz, Stuart; Farrell, Paul V.; Giunipero, Larry; Kolchin, Michael (Purchasing 1991); “Purchasing-Principles and Applications”, London et al.Google Scholar
  120. Heiige, Gisela (Liquidation 1982); “Die freiwillige Liquidation als Handlungsaltemative mittlerer Untemehmungen”, Berlin.Google Scholar
  121. Hennerkes, Brun-Hagen (Führung 1998); “Empfehlungen zu Führung und Struktur mittelständischer Untemehmen”, in: DG Bank “Dokumentation-Mittelstandsforum der DG Bank am 7. Mai 1998 in Hannover”, Hannover.Google Scholar
  122. Hennerkes, Brun-Hagen; Schröder, Matthias (Mitarbeiterbeteiligung 1995); “Mitarbeiterbeteiligung und Familienuntemehmen-Chance oder Irrweg?”, DB, Nr. 43, S. 2153–2156.Google Scholar
  123. Hennerkes, Brun-Hagen (Familienuntemehmen 1987); Rechtliche Aspekte zur Sicherung von Familienuntemehmen-Referat auf dem 31. Betriebswirtschaftstag in Berlin, 13.10.1987.Google Scholar
  124. Hermann, Charles F. (Crisis 1963); “Some consequences of crisis which limit the viability of organizations”; in: Administrative Science Quaterly, 8, S. 61–72.CrossRefGoogle Scholar
  125. Hertlein, A. (Liquidation 1959); “Liquidation der Untemehmung” in: von E. V. Beckerath u.a. (Hrsg.): “Handbuch der Sozialwissenschaften”, Stuttgart, S. 620 ff.Google Scholar
  126. Herrhausen, Alfred (Banken 1979); “Die Rolle der Banken bei der Untemehmenssanierung”, Die Bank, Nr. 8, S. 358–363.Google Scholar
  127. Hermann, Christian (Finanzierungscoaching 1999); “Grössere Kreditwürdigkeit durch Finanzierungscoaching”; in: Creditreform-Die Zeitung für das Credit Management, Nr. 9.Google Scholar
  128. Herzig, Norbert; Watrin, Christoph; Ruppert, Harald (Untemehmenskontrolle 1997); “Untemehmenskontrolle in intemationalen Joint Ventures-Eine agen-cytheoretische Betrachtung” in: DBW, Nr. 6, S. 764–776Google Scholar
  129. Hess, Harald; Fechner, Dietrich (Sanierungshandbuch 1991); “Sanierungshandbuch”, Neuwied.Google Scholar
  130. Hill, Charles W.L.; Jones, Gareth R. (Management 1992); “Strategie management: an integrated approach”, Boston Mass.Google Scholar
  131. Hoppenstedt, Dietrich H. (Sparkassen 1999); “Es besteht grosse Interessenidentität zu den Sparkassen”, in: Zeitschrift fur das gesamte Kreditwesen, Nr. 1, S. 12–15.Google Scholar
  132. Horvath, Péter (Controlling 1998); “Controlling”, München.Google Scholar
  133. Howaldt, Stephan D. (Sanierungsakquisitionen 1994); “Sanierungsakquisitionen bei Klein-und Mitteluntemehmen (KMU)”, Hallstadt.Google Scholar
  134. Hughes, Andy; Storey, David J. (Finance 1994); “Introduction” in: Hughes, Andy; Storey, David J. (Hrsg.): “Finance and the Small Firm”, London, New York S. 1–17.Google Scholar
  135. Isele, Stephanino (Managerleistung 1991); “Managerleistung: Messen-Beurteilen-Honorieren”, Zürich.Google Scholar
  136. Jährig, Alfred; Schuck, Hans (Kreditgeschäft 1989); “Handbuch des Kreditgeschäfts”, Wiesbaden.Google Scholar
  137. Janisch, Monika (Anspruchsgnqpenmanagement 1992); “Das Strategische Anspruchs-gnippenmanagement-Vom Shareholder Value zum Stakeholder Value”, Bamberg.Google Scholar
  138. Jaspers, Karl (Wahrheit 1958); “Von der Wahrheit”, München.Google Scholar
  139. Jäggi, Dieter (Kommunikation 1997); “Untemehmensprofil und Kommunikation” in: KMU-Ratgeber, S. 165–166.Google Scholar
  140. Jensen, Michael C. (Organization 1983); “Organization theory and methodology.”, Accounting Review, Nr. 56, S. 319–339.Google Scholar
  141. Jensen, Michael C.; Meckling, William H. (Theory 1976); “Theory of the Firm: Managerial Behavior, Agency Costs and Ownership Structure”, in: Journal of Financial Economics, Vol. 3, S. 305–360.CrossRefGoogle Scholar
  142. Jeschke, Barnim G. (Konfliktmanagement 1993); “Konfiiktmanagement und Untemehmenserfolg-Ein situativer Ansatz”, Wiesbaden.Google Scholar
  143. Kahle, Egbert (Netzwerke 1998); “Vertrauensbasierte Netzwerke als Chancen für kleine und mittlere Untemehmen” in: Pleitner, Hans Jobst (Hrsg.): “Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft”, St. Gallen, S. 535–544.Google Scholar
  144. Kaye, Kenneth (Landings 1998); “Happy Landings: The Opportunity to Fly Again” in: Family Business Review, Vol. 11, No. 3, S. 275–280.Google Scholar
  145. Kaye, Kenneth (Business 1996); “When the Family Business is a Sickness” in: Family Business Review, Vol. 9,4, S. 347–368.CrossRefGoogle Scholar
  146. Kayser, Georg (Sanierung 1983); “Sanierung oder Auflösung”, Frankfurt a.M.Google Scholar
  147. Kayser, Gunter (Mittelstand 1999); “Der deutsche Mittelstand und seine Bedeutung in Euroland”, in: Zeitschrift fur das gesamte Kreditwesen, Nr. 1, S. 39–42.Google Scholar
  148. Kessler, Anke S. (Value 1996); “On The Value of Information in Trade Relationships”, Bonn.Google Scholar
  149. Kerr, C. (Conflict 1954); “Industrial conflict and its mediator” in: American Journal of Sociology, vol 60, S. 230 ff.CrossRefGoogle Scholar
  150. Kienbaum Forum (Vertrauen 1991); “Wer auf Vertrauen baut, muss selbst vertrauen können.” In: Blick durch die Wirtschaft, Nr. 199 vom 19.10.1991, S. 1.Google Scholar
  151. Kienbaum, Jochen; Jochmann, W. (Krisenmanager 1986); “Anforderungsprofil des Krisenmanagers” in: Schimke, Emst; Töpfer, Armin (Hrsg.): “Krisenmanagement und Sanierungsstrategien”, Landsberg a. L., S. 100–110.Google Scholar
  152. Klaus, G. (Störung 1969); “Störung” in: Wörterbuch der Kybemetik. Bd. 2, Frankfurt a.M., Hamburg, S. 620 f.Google Scholar
  153. Klaus, Hans (Beirat 1988); Die Rolle des Beirates in der Führung von Mittelbetrieben, Frankfurt a. M.Google Scholar
  154. Klett, Christian; Pivemetz, Michael; Hauke, Dirk (Controllingpraxis 1996); “Controlling-Praxis für kleine und mittlere Unternehmen-Auswertungen auf der Grundlage der eigenen Finanzbuchhaltung”, Berlin.Google Scholar
  155. Koller, Hanspeter (Restrukturierung 1990); “Strategische Restrukturierung und Kommunikationsmanagement”, St. Gallen.Google Scholar
  156. Kratz, Thomas (Institutionalisierung 1994); “Die Institutionalisierung des Krisenmanagements im Rahmen von Sanierungen Mittelständischer Untemehmen”, Dresden.Google Scholar
  157. Kratz, Thomas (Steuerberater 1996); “Krisenmanagement durch den Steuerberater für mittelständische Untemehmungen”, Aachen.Google Scholar
  158. Kratzer, Volkmar (Analyse 1980); “Empirisch komperative Analyse des Verlaufs von Reorganisationsprozessen-Explorative Befunde und kritische Beurteilung einer Felduntersuchung”, München.Google Scholar
  159. Kreditanstalt fur Wiederaufbau (WWW 1999); “KfW-Mittelstandsprogramm-Liquiditätshilfe”; http://www.kfw.de/d_kfw/invest/foerder/c_foerder/ c_foerder2.htm; Stand 22.4.1999.Google Scholar
  160. Krummenacher, Alfred (Krisenmanagement 1981); “Krisenmanagement: Ein systemorientierter Ansatz zur Bewältigung von Untemehmungskrisen”, St. Gallen.Google Scholar
  161. Krystek, Ulrich (Sanierungsmanagement 1981); “Krisenbewältigungsmanagement und Unternehmensplanung”,Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  162. Krystek, Ulrich (Untemehmungskrisen 1987); “Untemehmungskrisen”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  163. Krystek, Ulrich; Zumbrock, Stefan (Vertrauen 1993); “Planung und Vertrauen”, Stuttgart.Google Scholar
  164. Krystek, Ulrich; Becherer, Doris; Deichelmann, Karl-Heinz (Innere Kündigung 1995); “Innere Kündigung-Ursachen, Wirkungen und Lösungsansätze auf Basis einer empirischen Untersuchung”;, München.Google Scholar
  165. Küpper, Hans-Ulrich (Controlling 1995); “Controlling. Konzeption, Aufgaben und Instrumente.”, Stuttgart.Google Scholar
  166. Kupsch, Peter Uwe; Marr, Rainer (Personalwirtschaft 1991); “Personalwirtschaft” in: Heinen, Edmund (Hrsg.): “Industriebetriebslehre. Entscheidungen im Industriebetrieb”, Wiesbaden, S. 729–896.Google Scholar
  167. Leach, P. (Family Business 1991); “The Stoy Hayward Guide to the Family Business”, London.Google Scholar
  168. Leinberger, Detlef (Mittelstand 1999); “Finanzierungen für den Mittelstand”, in: Handelsblatt vom 20.4.1999, S. 62.Google Scholar
  169. Leitsmüller, Heinz; Naderer, Ruth; Hofbauer, Silvia; Köstelbauer, Günter (Untemehmenskrise 1994); “Untemehmenskrise und Insolvenz”, Wien.Google Scholar
  170. Leker, Jens; Schewe, Gerhard (Kreditausfalhisiko 1998); “Beurteilung des Kreditausfalhisikos im Firmenkundengeschäft der Banken” in: zfbf, Jg. 50, Nr. 10, S. 877–891.Google Scholar
  171. Loeb, Franqois (Finneneigner 1993); “Der Firmeneigner im Spannimgsfeld Markt-Untemeh-mung”; in: ATAG Emst & Young (Hrsg.): “Der Untemehmer als Firmeninhaber-erfolgreiche Konzepte zur Zukunftsgestaltung”, Zürich, S. 77–87.Google Scholar
  172. Loose, Achim; Sydow, Jörg (Vertrauen 1994); “Vertrauen und Ökonomie in Netzwerkbeziehungen” in: Sydow, Jörg; Windeler, Amold (Hrsg.) “Management Interorga-nisationaler Beziehungen”, Opladen, S. 160–193.Google Scholar
  173. Lubos, Günter (Tendenzen 1997); “Tendenzen bei der Untemehmenssanierung” in: Die Bank, Nr.4 S. 201–203.Google Scholar
  174. Lubos, Günter (Sanierung 1999); “Sanierung in der Insolvenz”, in: Euroforum Seminar: “Sanierung in der Insolvenz-Möglichkeiten der Untemehmensfortfiih-rung nach der neuen Insolvenzordnung”, Düsseldorf, 2. und 3. Februar 1999.Google Scholar
  175. Lüthy, Martin (Untemehmenskrisen 1988); “Untemehmenskrisen und Restrukturierungen”, Bem, Stuttgart.Google Scholar
  176. Luhmann, Niklas (Risiko 1991); “Soziologie des Risikos”, Berlin, New York.CrossRefGoogle Scholar
  177. Luhmann, Niklas (Confidence 1988); “Familiarity, confidence, trust: problems and altematives” in: Gambetta, D. (Hrsg.) “Trust. Making and breaking cooperative relations”. New York, S. 94–107.Google Scholar
  178. Luhmann, Niklas (Vertrauen 1989); “Vertrauen. Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität”, 3. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  179. Mann, G. (Grundprobleme 1970); “Grundprobleme der extemen Sanierungsprüfung”, in: Lindhardt, H.; Penzkofer, P.; Scherpf, P. (Hrsg.): “Dienstleistungen in Theorie und Praxis, Festschrift zum 70. Geburtstag von Otto Hintner”, Stuttgart, 237 ff.Google Scholar
  180. Marchesnay, Michel (Confidence 1998); “Confidence, and types of entrepreneurs”; in: Pleitner, Hans Jobst (Hrsg.): “Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft”, St. Gallen, S. 545–556.Google Scholar
  181. Marré, Gerhard (Controlling 1986); “Controlling in der Krise; Krisenmanagement und Sanierungsstrategien”, in: Schimke, E.; Töpfer, A. (Hrsg.); Landsberg a. L., S. 62–76.Google Scholar
  182. Marx, Marita (Finanzmanagement 1994); “Finanzmanagement und Finanzcontrolling im Mittelstand”, Berlin.Google Scholar
  183. Maslow, Abraham H. (Motivation 1978); “Motivation und Persönlichkeit”, Ölten.Google Scholar
  184. Mastenbroek, W. F. G. (Verworvenheid 1978); De grote verworvenheid die onderhandelen heet. In: Personeelsbeleid, vol. 14, 11, S. 584–589.Google Scholar
  185. Mayer, Colin (Finance 1988); “New Issues in Corporate Finance” in: European Economic Review, 32, S. 1167–1183.CrossRefGoogle Scholar
  186. Merten, K. (Kommunikation 1977); “Kommunikation. Eine Begriffs-und Prozessanalyse”, Opladen.Google Scholar
  187. Mertens, Hans-Joachim (Bankenhaftung 1979); “Zur Bankenhaftung wegen Gläubigerbenachteiligung”, ZHR, S. 174–194.Google Scholar
  188. Meyers, Gerald C. (Untemehmenskrisen 1989); “Bevor die Fetzen fliegen-Die typischen Unternehmenskrisen erkennen, meistem und nutzen”, Frankfurt a.M.Google Scholar
  189. Michel, Reiner; (Untemehmensplanung 1991); “Know-how der Untemehmensplanung”, Zürich.Google Scholar
  190. Miles, Robert H. (Comeback 1997); “Corporate Comeback-Chronik einer erfolgreichen Unternehmens-Sanierung”, Freiburg i. Brg.Google Scholar
  191. Mitchell, Ronald K. (Stakeholder 1997); “Toward a theory of stakeholder identification and salience: defmmg the principle of who and what really counts.” in: Academy of Management Review, Vol. 22, No. 4, S. 853–886.Google Scholar
  192. Moos von André (Familiengesellschaften 1999); “Besonderheiten von Familiengesellschaften” in: Der Schweizer Treuhänder, Nr. 1–2, S. 109–112.Google Scholar
  193. Müller, Rainer (Krisenmanagement 1986); “Krisenmanagement in der Unternehmung”, Frankfurt. a. M.Google Scholar
  194. Mueller-Oerlingshausen (Finanzierungsschwellen 1994); “Führungs-und Finanzierungsschwellen im mittelständischen Wachstumsprozess-Eine neo-institutionalistische Erklärungsskizze”, Hallstadt.Google Scholar
  195. Müri, Peter (Krisen 1990); “Jetzt Krisen in Innovationen umsetzen” in: 10, 59. Jg., Nr. 3, S. 31–34.Google Scholar
  196. Mullins, L. J. (Management 1993); “Management and Organisational Behaviour”, 3. Auflage, London.Google Scholar
  197. Myung-Soo, Lee; Rogoff, Edward G. (Comparison 1996); “Research Note: Comparison of Small Business with Family Participation versus Small Business Without Family Participation: An Investigation of Differences in Goals, Attitudes, and Family/Business Conflict” in: Family Business Review, Vol. 9, 4, S. 423–437.CrossRefGoogle Scholar
  198. Neumair, Urs (Model 1998); “A General Model of Corporate Failure and Survival-A Complexity Theory Approach”, Bamberg.Google Scholar
  199. Nyberg, Minka N. (Verhaltensrisiken 1998); “Verhaltensrisiken in der Vermögensverwaltung und im Kreditgeschäft”, Bern, Stuttgart, Wien.Google Scholar
  200. Oesterheld, Nikolaus (Beirat 1998); “Beirat in Familienuntemehmen-Eine Untersuchung zur Effizienz des Beirates in Krisensituationen unter besonderer Berücksichtigung des untemehmensfremden Einflusses”, Rostock.Google Scholar
  201. Ott, H. (Turnarounds 1989); “Der Kampf um schwarze Zahlen” in: Politik und Wirtschaft, Nr. 4, S. 88–92.Google Scholar
  202. Pascale, Richard Tanner (Managing 1990); “Managing on the edge-How the Smartest Companies Use Conflict to Stay Ahead”, New York et al.Google Scholar
  203. Pausenberger, Ehrenfried (Sanierung 1970); “Die finanzielle Sanierung” in: Janberg, Hans (Hrsg.): “Finanzierungshandbuch”, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 655–685.Google Scholar
  204. Peters, Thomas J., Austin, Nancy (Leistung 1986); “Leistung aus Leidenschaft-über Management und Führung”, Hamburg.Google Scholar
  205. Pohl, H. (Krisen 1977); “Krisen in Organisationen”, Mannheun.Google Scholar
  206. Pfohl, Hans-Christian, Kellerwessel, P. (Abgrenzungen 1990); “Abgrenzung der Klein-und Mittelbetriebe von Grossbetrieben” in: Pfohl, Hans-Christian, Kellerwessel, P.: “Betriebswirtschaftslehre der KMU”, S. 1–23.Google Scholar
  207. Piwinger, Manfred (Dialogkonzepte 1996); “Dialogkonzepte und Untemehmensgrundsätze”, in: Bentele, Günter, Steinmann, Horst; Zerfass, Ansgar (Hrsg.) “Dialogorientierte Untemehmenskommunikation-Grundlagen-Praxiserfahrungen-Perspektiven”, Berlin.Google Scholar
  208. Pleitner, Hans Jobst (Arbeitszufriedenheit 1981); “Die Arbeitszufriedenheit von Untemehmen und Mitarbeitem in gewerblichen Betrieben”, Berlin.Google Scholar
  209. Pleitner, Hans Jobst (Mitteluntemehmen 1995); “Klein-und Mitteluntemehmen in einer dynamischen Wirtschaft: ausgewählte Schriften von Hans Jobst Pleitner”, Mugler, Josef, Schmidt, Karl-Heinz (Hrsg.), Berlin.Google Scholar
  210. Pleitner, Hans Jobst (KMU 1996); “IGW-Klein-und Mitteluntemehmen in Forschung und Praxis-Jahresdokumentation 1996 des Schweizerischen Instituts für gewerbliche Wirtschaft an der Universität St. Gallen”, St. Gallen.Google Scholar
  211. Pleitner, Hans Jobst (Konkurse 1998); “Konkurse in Klein-und Mitteluntemehmen-Ursachen und Vermeidung” in: Pleitner, Hans Jobst (Hrsg.): “Renaissance der KMU in einer globalisierten Wirtschaft”, St. Gallen, S. 225–248.Google Scholar
  212. Popper, Karl R. (Logik 1982); “Logik der Forschung”, Tübingen.Google Scholar
  213. Potthofif, Erich (Sanierung 1976); “Sanierung” in: Büschgen, Hans E. (Hrsg): “Handwörterbuch der Finanzwirtschaft”, Stuttgart, Sp. 1558–1568.Google Scholar
  214. Pouloudi, A.; Whitley EA (Stakeholder 1997); “Stakeholder identification in inter-organizational systems: gaining insights for drug use management systems”, European Joumal of Information Systems, H. 6, S. 2–14.Google Scholar
  215. Rauh, Markus (Turnaround 1990), “Turnaround-kein Erfolg ohne Vertrauen” in: Siegwart, Hans; Mahari, Julian I.; Caytas, Ivo G.; Böckenforde, Björn: “Meilensteine im Management-Restrukturierungen & Turnarounds”, Basel, Stuttgart, S. 381–390.Google Scholar
  216. Raubach, Uhich (Untemehmenskrisen 1983); “Früherkennung von Untemehmenskrisen”, Frankfurt a. M.Google Scholar
  217. Rehmus, Ch. M. (Mediation 1953); “Mediation and conciliation” in: Labor Law Journal, 4, pp. 141–144.Google Scholar
  218. Rehmus, Ch. M. (Mediation 1965); The mediation of industrial conflict: a note on the literature. In: Journal of Conflict Resolution, vol. 9, S. 118–126.CrossRefGoogle Scholar
  219. Reske, Winfried; Brandenburg, Achim; Mortsiefer, Hans-Jürgen (Insolvenzen 1976); “Insolvenzursachen mittelständischer Betriebe-Ergebnisse einer empirischen Analyse” in: Klem-Blenkers, Fritz (Hrsg.): “Informationen zur Mittelstandsforschung”, Köhl.Google Scholar
  220. Reusch, Peter J.A. (Informationssysteme 1984); “Aufbau und Einsatz betrieblicher Informationssysteme”, Mannheim.Google Scholar
  221. Ring, Peter Smith (Processes 1997); “Processes Facilitating Reliance on Trust m Inter-Organizational Networks” in: Ebers, Mark (Hrsg.): “The Formation of Inter-organizational Networks”, New York, S. 113–145Google Scholar
  222. Ringier, Michael (Firmenkontmuität 1993); “Sicherung der Firmenkontinuität und Nachfolge” m: ATAG Emst & Young (Hrsg.): “Der Unternehmer als Firmeninhaber-erfolgreiche Konzepte zur Zukunftsgestaltung”, Zürich, S. 27–40.Google Scholar
  223. Rinklin, Theo Hansjörg (Untemehmung 1960); “Die vergleichsfahige und die konkursreife Unternehmung-Versuch einer Typologie notleidender Untemehmungen”, Stuttgart.Google Scholar
  224. Ripperger, Tanja (Ökonomik 1998); “Ökonomik des Vertrauens-Analyse eines Organisationsprinzips”, Tübingen.Google Scholar
  225. Rosenbauer, Claudia C. (Erfolgsfaktoren 1994); “Strategische Erfolgsfaktoren des Familienunternehmens im Rahmen seines Lebenszyklus-Ein eignerorientiertes Konzept zur Steigerung der Lebens-und Entwicklungsfähigkeit des Familien-untemehmens”, St. Gallen.Google Scholar
  226. Rosenstiel, Lutz von (Organisationpsychologie 1987); “Organisationspsychologie”, Stuttgart.Google Scholar
  227. Röthig, Peter (Organisation 1976); “Organisation und Krisen-Management. Zur organisatorischen Gestaltung der Untemehmung unter den Bedingungen eines Krisen-Management.” In: ZfO, Nr. 1, S. 13–20.Google Scholar
  228. Rowley, Timothy J. (Network 1997); “Moving beyond dyadic ties: a network theory of stakeholder influences” in: Academy of Management Review, Vol. 22, No. 4, S. 887–910.Google Scholar
  229. Ruter, Rudolf X. (Beirat 1995); “Der Beirat-hilfreich fur jedes Familienuntemehmen”, Magazin Wirtschaft, Heft 7–8, S. 20–21.Google Scholar
  230. Ruter, Rudolf X.; Thümmel, Roderich C. (Beiräte 1994); “Beiräte in mittelständischen Familienuntemehmen”, Stuttgart et al.Google Scholar
  231. Sanders, T. (1991); “Sechs goldene Regeln zur erfolgreichen Sanierung”, in: Die Wirtschaft SPECIAL, S. 45–47.Google Scholar
  232. Sarasin, David B. (Firmenkreditgeschäft 1997); “Das Firmenkreditgeschäft Schweizer Filialbanken” ,Bern, Stuttgart, Wien.Google Scholar
  233. Schaaf, Wilhelm A. (Untemehmungskrisen 1990); “Untemehmungskrisen und deren Bewältigung” in: Siegwart, Hans; Mahari, Julian L; Caytas, Ivo G.; Böckenforde, Bjöm: “Meilensteine im Management-Restrukturierungen & Turnarounds”, Basel, Stuttgart, S. 433–460.Google Scholar
  234. Schiemenz, Bemd; Seiwert, Lothar (Ziele 1979); “Ziele und Zielbeziehungen in der Untemeh-mung” in: ZfB, Jg. 49, Nr. 7, S. 581–603.Google Scholar
  235. Schmalenbach, Eugen (Aktiengesellschaft 1950); “Die Aktiengesellschaft”, Köln/Opladen.Google Scholar
  236. Schmidt, Karsten; Uhlenbruck, Wilhelm (Insolvenz 1999); “Die GmbH in Krise, Sanierung und Insolvenz”, Köhl.Google Scholar
  237. Schmitz, Manfred (Erfolg 1998); “Durch Markenprofilierung zum Erfolg”, in: in: DG Bank “Dokumentation-Mittelstandsforum der DG Bank am 7. Mai 1998 in Hannover”, Hannover.Google Scholar
  238. Schneider, Dieter (Investition 1990); “Investition, Finanzierung und Besteuerung”, Wiesbaden.Google Scholar
  239. Schoenenberger, Alain (Rückgrat 1997); “Die KMU: Rückgrat der Wirtschaft”, in: Der Ratgeber KMU, Beilage zur Nr. 219 von L’AGEFI; S. 49–51.Scholl. Wolfgang (Personalmassnahmen 1981); “Der Einfluss der Mitbestimmung auf die Planung und Durchfuhrung von Personalmassnahmen in der Rezession”; in: Bratschitsch, Rudolf; Schnellinger, Wolfgang (Hrsg.): “Untemehmenskrisen-Ursachen, Frühwarnung, Bewältigung”, Stuttgart, S. 281–300.Google Scholar
  240. Scholl, Wolfgang; Blumenschein, Harro (Personalplanung 1979); “Personalplanung und Personalpolitik in der Rezession-eine empirische Studie”, Frankfurt a. M.Google Scholar
  241. Schulte, Christof (Controlling 1996); “Lexikon des Controlling”, München.Google Scholar
  242. Schwarz, Gerhard (Konfliktmanagement 1990); “Konfliktmanagement: sechs Grundmodelle der Konfliktlösung”, Wiesbaden.Google Scholar
  243. Schwarzecker, Josef; Spandl, Friedrich (Krisenmanagement 1996); “Krisenmanagement mit Kennzahlen: mit Stufenplan zur Sanierung”, Wien.Google Scholar
  244. Slatter, S. (Recovery 1984); “Corporate recovery-A guide to turnaround management”, London.Google Scholar
  245. Söhnchen, Richard (Arbeitsmotivation 1992); “Arbeitsmotivation bei Untemehmenssanierungen”, Frankfurt am Main.Google Scholar
  246. Spremann, Klaus (Wirtschaft 1996); “Wirtschaft, Investition und Finanzierung”, München.Google Scholar
  247. Spremann, Klaus (Agent 1987); “Agent and Principal” in: Bamberg, G.; Spremann, Klaus (Hrsg.): “Agency Theory, Information and Incentives”, Berlin, S. 3–37.CrossRefGoogle Scholar
  248. Sprüngli, Luzius R. (Verwaltungsrat 1990), “Die neue Rolle des Verwaltungsrates-veränderte Stellung und Aufgaben sowie mögliche Ausgestaltung des Verwaltungsrates in mittelgrossen schweizerischen Industrieuntemehmungen”, St. Gallen.Google Scholar
  249. Stachle, Wolfgang H. (Krisenmanagement 1993); “Krisenmanagement” m: Wittmann, W; Kem, W.; u.a. (Hrsg.): “Handwörterbuch der Betriebswirtschaft”, Bd. 2, Stuttgart, Sp. 2452–2466.Google Scholar
  250. Staehle, Wolfgang H. (Management 1991); “Management. Eine verhaltenswissenschaftliche Einführung”, München.Google Scholar
  251. Starbuck, William H.; Greve, Arent; Hedberg, B.L.T. (Crises 1988); “Responding to crisis” in: Mintzberg, Henry; Quinn, James Brian; James, Robert M. (Hrsg.) “The strategy process-Concepts, contexts, and cases”, Englewood Cliffs, S. 687–697.Google Scholar
  252. Starbuck, William H.; Greve, Arent; Hedberg Bo L. T. (Crisis 1978), “Responding to crisis” in: Journal of Business Administration”, No. 9, S. 112–137.Google Scholar
  253. Statistisches Bundesamt (WWW 1998); “Knapp 25.000 Insolvenzen von Januar bis September 1997”; http://www.statistik-bund.de/presse/deutsch /pm/p7351132.html; Mitteilung für die Presse vom 27.11.1997; Stand 27.2.1998.Google Scholar
  254. Staudt, Erich (Innovationsprozess 1999); “Den Innovationsprozess durch Kooperation beschleunigen” in: FAZ v. 25. Mai 1999, S. 35.Google Scholar
  255. Stein, Axel (Tarifvertragsrecht 1997); “Tarifvertragsrecht”, Stuttgart.Google Scholar
  256. Stiglitz, J. E., Weiss, A. (Rationing 1981); Credit Rationing in Markets with Imperfect Information; American Economic Review, 71, S. 393–410.Google Scholar
  257. Stoffel, Kurt (Controllership 1995); “Controllership im internationalen Vergleich”, Wiesbaden.Google Scholar
  258. Stopp, Udo (Personalwirtschaft 1989); “Betriebliche Personalwirtschaft: Zeitgemässe Personalwirtschaft-Notwendigkeit für jedes Unternehmen”, Stuttgart.Google Scholar
  259. Strasman, Jochen; Schüller, Achim (Kemkompetenzen 1996); “Kemkompetenzen-Was Unternehmen wirklich erfolgreich macht”, Stuttgart.Google Scholar
  260. Stichting, Joachim (Relationsship 1998); “High-Tech oder High Touch: Das Relationship Banking am Scheideweg?”, ÖBA, Nr. 3, S. 159–167.Google Scholar
  261. Swoboda, Peter (Finanzierung 1991); “Betriebliche Finanzierung”, Heidelberg.CrossRefGoogle Scholar
  262. Szyszka, Peter (Perspektiven 1996); “Kommunikationswissenschaflliche Perspektiven”, in: Bentele, Günter, Steinmann, Horst; Zeifass, Ansgar (Hrsg.) “Dialogorientierte Untemehmenskommunikation-Grundlagen-Praxiserfahrungen-Perspektiven”, Berlin, S. 81–106.Google Scholar
  263. Taffler, R. J. (Failure 1982); “Forecasting Company Failure in the UK using Discriminant Analysis and Financial Ratio Data” in: Journal of Royal Statistical Society, A, Nr. 145, S. 342–358.CrossRefGoogle Scholar
  264. Terberger, David (Konfliktmanagement 1998); “Konfliktmanagement in Familienuntemehmen-Ein eignerorientiertes Konzept zur professionellen Konfliktbewältigung in Familienuntemehmen”;,St. Gallen.Google Scholar
  265. Thiessen, Friedrich (Covenants 1996); “Covenants in Kreditverträgen: Altemative oder Ergänzung zum Insolvenzrecht?”; Zeitschrift für Bankrecht und Bankwissenschaft, 8. Jg., Nr. 1,S. 19–37.Google Scholar
  266. Thommen, Jean-Paul (Glaubwürdigkeit 1996); “Glaubwürdigkeit-Die Grundlage untemehmeri-schen Denkens und Handelns”, Zürich.Google Scholar
  267. Thommen, Jean-Paul (Betriebswirtschaftslehre 1991); “Allgemeine Betriebswirtschaftslehre-Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht”, Wiesbaden.Google Scholar
  268. Thümmel, Roderich C. (Beiräte 1995) “Möglichkeiten und Grenzen der Kompetenzverlagerung auf Beiräte in der Personengesellschaft und in der GmbH”; DB, Nr. 49, S. 2461–2465.Google Scholar
  269. Thümmel, Roderich C. (Haftung 1996); “Persönliche Haftung von Managem und Aufsichtsräten: Haftungsrisiken bei Managementfehlem, Risikobegrenzung und Versi-cherbarkeit”, Stuttgart.Google Scholar
  270. Thum, Brigitte (Zeitmanagement 1998), “Zeitmanagement: Viel Müsse bleibt Interimsmanagem nicht, um ein Untemehmen aufzubauen oder zu sanieren-Die Feuerwehr im feinen Zwim”, in: VDI-Nachrichten, Nr. 48.Google Scholar
  271. Tippelskirch, Alexander von (Generationswechsel 1999); “Reibungsloser Generationswechsel” in: Veriagsbeilage zur FAZ vom 20.4.1999, S. B2.Google Scholar
  272. Töndury, Hans; Gsell, Erik (Finanzierungen 1948); “Finanzierungen: Das Kapital in der Betriebswirtschaft, Grundriss der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, Band III”, Zürich.Google Scholar
  273. Töpfer, Armin (Management 1991); „Management” in Stachle, Wolfgang H.: Handbuch Management, Wiesbaden.Google Scholar
  274. Tumheim, Georg (Sanierungsstrategien 1988); “Sanierungsstrategien”, Wien.Google Scholar
  275. Uhlenbruck, Wilhelm (Insolvenzrecht 1998); “Mit neuer Insolvenzordnimg ins kommende Jahrtausend”; in: Handelsblatt Special vom 28.12.1998, S. 29.Google Scholar
  276. Ulrich, Hans (Unternehmung 1970); “Die Unternehmung als produktives soziales System”, Bern, Stuttgart.Google Scholar
  277. Ulrich, Hans (Ansatz 1978); “Der systemorientierte Ansatz in der Betriebswirtschaftslehre”, in: Schweitzer, Marceil (Hrsg.): “Auffassungen und Wissenschaflsziele der Betriebswirtschaftslehre”, Darmstadt, S. 270–291.Google Scholar
  278. Ulrich, Hans (Zusammenarbeit 1985); “Die Zusammenarbeit zwischen Managementpraxis und Managementwissenschaft als aktuelle Forderung-Plädoyer fiir ganzheitliches Denken” in: Institut für Versicherungswirtschaft an der Hochschule St. Gallen (Hrsg.): “Beiträge zur Sicherheitsökonomik”, Heft 6, St. Gallen.Google Scholar
  279. Ulrich, Hans; Krieg, Walter; Malik, Friedmund (Praxisbezug 1976); “Zum Praxisbezug einer systemorientierten Betriebswirtschaftslehre” in: Ulrich, Hans (Hrsg.): “Zum Praxisbezug der Betriebswirtschaftslehre”, Bern u.a.Google Scholar
  280. Ulrich, Peter (Systemsteuerung 1984); “Systemsteuerung und Kulturentwicklung” in: “Die Untemehmung”, 38, S. 303–325.Google Scholar
  281. Unterlerchner, Helga (Finanzierung 1998); “Wie finanzieren sie sich denn?” in: Der Ratgeber KMU, Beilage zur Nr. 209 von L’AGEFI; S. 8–9.Google Scholar
  282. Vago, Marta (Roles 1998); “Multiple Roles in Serving Families in Business” in: Family Business Review, Vol. 11, No. 3, S. 261–266.Google Scholar
  283. Verband Creditreform Schweiz (WWW 1998b); “Pressemitteilung vom 27. Januar 1998”; http://www.creditreform.ch/creditmanagement/index.html, Stand 16.3.1998.Google Scholar
  284. Verband der Vereine Creditreform e.V. Neuss (Untemehmensentwicklung 1996); “Untemehmensentwicklung 1995 alte und neue Bundesländer-Eine Cre-ditreform-Untersuchung über Untemehmensneueintragungen, Untemeh-menslöschungen, Insolvenzen”, Neuss.Google Scholar
  285. Verband der Vereine Creditreform e.V. Neuss (WWW 1998); “Insolvenzen”; http://www.creditreform.de/jbl l_de.htm; 26.2.1998.Google Scholar
  286. Veulliez, Raymond (Ethik 1997); “Ethik statt Etikette” m: KMU-Ratgeber, S. 91–93.Google Scholar
  287. Villiger, R. (Familienuntemehmen 1995); “Die Sicherung der Firmenkontinuität und Nachfolge” in: Seminar der WBS/HSG vom 1. März 1995: “Strategien für Familienuntemehmen-Wertschöpfung, Leistungserbringung und Risikomanagement”, St. Gallen.Google Scholar
  288. Von Betteray, W. (Insolvenz 1999; “Untemehmenssaniening in der Insolvenz”, in: Euroforum Seminar: “Sanierung in der Insolvenz-Möglicheiten der Untemehmens-fortfÜhrung nach der neuen Insolvenzordnung”, Düsseldorf, 2. und 3. Februar 1999.Google Scholar
  289. Vormbaum, Herbert (Finanzierung 1995); “Finanzierung der Betriebe”, Wiesbaden.Google Scholar
  290. Wagenhofer, Alfred (Untemehmenssanierung 1993); “Untemehmenssanierung” in: Wittmann, W.; Kern, W. et al. (Hrsg.): “Handwörterbuch der Betriebswirtschaft”, Bd. 3, Stuttgart.Google Scholar
  291. Weber, Philipp (Kriseimianagement 1980); “Krisenmanagement. Organisation, Ablauf und Hilfsmittel der Führung in Krisenlagen”, Frankfurt a.M..Google Scholar
  292. Weber, P. W.; Liessmann, K.; Mayer, Elmar (Controlling 1993); “Untemehmenserfolg durch Controlling”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  293. Weibler, Jürgen (Vertrauen 1997); “Vertrauen und Führung” in: Klimecki Remer (Hrsg.): “Personal als Strategie: mit flexiblen und lembereiten Human-Ressourcen Kemkompetenzen aufbauen.”, Neuwied, Berlin, S. 195–213.Google Scholar
  294. Weissenberger, Barbara E. (Informationsbeziehung 1997); “Die Informationsbeziehung zwischen Management und Rechnungswesen”, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  295. Wellensiek, Jobst (Untemehmenskrisen 1998); “Die häufigsten untemehmerischen Fehler”, in: DG Bank “Dokumentation-Mittelstandsforum der DG Bank am 7. Mai 1998 in Hannover”, Hannover.Google Scholar
  296. Westhoff, Norbert (Bankenvertreter 1984); “Bankenvertreter in den Beiräten mittelständischer Untemehmen”, Bohn.Google Scholar
  297. Wever, Uhich A. (Dialogbereitschaft 1996); “Interne Dialogbereitschaft als extemer Erfolgsfaktor” in: Bentele, Günter, Steinmann, Horst; Zerfass, Ansgar (Hrsg.) “Dialogorientierte Untemehmenskommunikation-Grundlagen-Praxiserfahrungen-Perspektiven”, Berlin, S. 167–196.Google Scholar
  298. Widmer, Urs (Firmeninhaber 1993), “Der Firmeninhaber vor neuen Herausforderungen” in: ATAG Emst & Young (Hrsg.): “Der Untemehmer als Firmeninhaber-erfolgreiche Konzepte zur Zukunftsgestaltung”, Zürich, S. 7–25.Google Scholar
  299. Wild, Jürgen (Führungsmodelle 1974); “Betriebswirtschaftliche Führungslehre und Führungsmodelle” in: Wild, Jürgen (Hrsg.): “Untemehmensführung-Festschrift für Erich Kosiol”, Berlin, S. 141–179.Google Scholar
  300. Wimmers, Stephan; Wolter, Hans-Jürgen; Fieten, Robert (WWW 1998); “Situationen und Perspektiven des industriellen Mittelstands in der Bundesrepublik Deutschland”; http://www.ifin-bonn.org/ergebnisse /nr77nfhtml; Stand 14.3.1998; Erschienen als: Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 77 NF, 1997.Google Scholar
  301. Witte, Eberhard (Untemehmenskrise 1981) “Die Untemehmenskrise-Anfang vom Ende oder Neubeginn”, in Bratschitsch, Rudolf; Schnellinger, Wolfgang (Hrsg.): “Untemehmenskrisen-Ursachen, Frühwarnung, Bewältigung”, Stuttgart, S. 7–24.Google Scholar
  302. Woeste, Karl Friedrich (Massnahmen 1980); “Vorbeugende Massnahmen gegen (finanzielle) Krisen im Untemehmen”, ZfB, H. 6, S. 620–637.Google Scholar
  303. Wöhe, Günter (Einfuhrung 1996); “Emführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre”, München.Google Scholar
  304. Wossidlo, Peter Rütger (Untemehmen 1993); “Mittelständische Untemehmen” in: Wittmann, W; Kern, W. et al. (Hrsg.): “Handwörterbuch der Betriebswirtschaft”, Bd. 2, Stuttgart, Sp. 2888–2897.Google Scholar
  305. Wurche, S. (Vertrauen 1994); “Vertrauen und ökonomische Rationalität” in: Sydow, Jörg; Windeler, Amold (Hrsg.) “Management Interorganisationaler Beziehungen”, Opladen, S. 142–159.Google Scholar
  306. Zander, Emst; Halberstadt, Gerhard (Mitarbeiterinformation 1995); “Mitarbeiterinformation als Führungsaufgabe: Rechtsgrundlagen-Instrumente-Erfahrungen”, Köln.Google Scholar
  307. Zdrowomyslaw, Norbert; Albrecht, Stephan; Appelhofif, Jan (Untemehmensentwicklung 1997); “Untemehmensentwicklung und Krisenmanagement” in: Der Betriebswirt, Nr. 1,S. 8–18.Google Scholar
  308. Zerfass, Ansgar (Dialogkommunikation 1996); “Dialogkommunikation und Untemehmensführung”, in: Bentele, Günter, Steiimiann, Horst; Zerfass, Ansgar (Hrsg.) “Dialogorientierte Untemehmenskommunikation-Grundlagen-Praxiserfahrungen-Perspektiven”, Berlin.Google Scholar
  309. Zimmer, Philip (Finanzierung 1998); “Finanzierung im Lebenszyklus der Untemehmung unter besonderer Berücksichtigung der asymmetrischen Information”, Wiesbaden.Google Scholar
  310. Zimmermaim, Heinz (Innovationsprozesse 1998); “Innovationsprozesse im Finanz-und Risikomanagement” in: Popp, Wemer; Zimmermann, Theo (Hrsg.): “Strategie und Innovation in Universalbanken-Erfahrungen und Perspektiven”, S. 11–32, Bern, Stuttgart, Wien.Google Scholar
  311. Zucker, L. G. (Trust 1986); “Production of trust: Institutional sources of economic structure, 1820–1920” in: Staw, Barry M.; Communings, Larry L. (Hrsg.) “Research in organizational behavior 8”, Greenwich, Conn., S. 53–111.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Achilles

There are no affiliations available

Personalised recommendations