Advertisement

Analyseebene II: Datenbasen der empirischen Studien

  • Fritz M. Schüle
Part of the Neue Betriebswirtschaftliche Forschung book series (NBF, volume 151)

Zusammenfassung

Kapitel 5 bearbeitet eine zweifache Aufgabenstellung: Zunächst werden die Operationalisierungsansätze der Variablen “Diversifikation” und “Unternehmenserfolg” kategorisiert und bestehende Zusammenhänge und Unterschiede aufgezeigt (Kapitel 5.1.). Gegenstand dieser Ausführungen sind nicht die definitorischen oder technischen Details der einzelnen Maße,1 sondern vorrangig ihre Bedeutung für die empirische Diversifikationsforschung und die Möglichkeiten ihrer Zusammenfassung zur Erleichterung der Durchführung der Metaanalyse. Kapitel 5.2. und 5.3. beschreiben die in den Studien verwendete Erhebungsmethodik und die zugrundeliegenden Stichproben. In Kapitel 5.4. wird überprüft, ob die widersprüchlichen Ergebnisse der Metaanalyse aus Kapitel 4.3. auf das Untersuchungsinstrumentarium bzw. die sich daraus ergebenden Datenbasen der untersuchten Studien zurückgeführt werden können. Hierbei werden sowohl die Operationalisierung der Variablen als auch die verwendeten Stichproben als Moderatoren herangezogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Vgl. Dubofsky, Paulette/Varadarajan, P. Rajan (Evidence, 1987 ), S. 606.Google Scholar
  2. 9.
    Vgl. zu den verschiedenen Möglichkeiten der Abgrenzung der Tätigkeitsbereiche Rumelt, Richard P. (Strategy, 1986 ), S. 12 ff.Google Scholar
  3. 10.
    Vgl. im folgenden Wrigley, Leonard (Diversification, 1970 ), S. III-9.Google Scholar
  4. 24.
    Vgl. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (Wirtschaftszweige, 1980). Vgl. zur Systematik der Wirtschaftszweige und zu anderen alternativen Systematiken für den deutschen Raum auch Schwalbach, Joachim (Erfolg, 1987 ), S. 77 ff.Google Scholar
  5. 42.
    Erste Ansätze einer zweidimensionalen Diversifikationsmessung legt etwa Varadarajan, P. Rajan (Diversity, 1986), S. 45 ff., bzw. Varadarajan, P. Rajan/Ramanujam, Vasudevan (Re-examination, 1987 ), S. 382, vor.Google Scholar
  6. 89.
    Vgl. z.B. Rumelt, Richard P. (Strategy, 1986), S. 91 ff., oder Varadarajan, P. Rajan (Diversity, 1986 ), S. 51 ff. (identische Ergebnisse bei RoI und RoE).Google Scholar
  7. 110.
    Die Stichprobe von Christensen/Montgomery übernimmt für die untersuchten Kategorien alle Unternehmen der Stichprobe von Rumelt. Vgl. Christensen, H. Kurt/Montgomery, Cynthia A. (Performance, 1981 ), S. 332 f.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Fritz M. Schüle

There are no affiliations available

Personalised recommendations