Advertisement

Bankenrating pp 163-204 | Cite as

Konsistenzprobleme der Bankrechnungslegung

  • Yvette Bellavite-Hövermann
Chapter

Zusammenfassung

Die Bewertung von Unternehmen, die Beurteilung ihrer Bonität oder die Entscheidung für die Anlage von Geldern in ein bestimmtes Unternehmen stützt sich auf den veröffentlichten Jahresabschluss. Ratingagenturen wie Finanzanalysten legen wohl eindeutig den Schwerpunkt eher auf qualitative Faktoren, aber auch sie bleiben auf die externe Rechnungslegung angewiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Adler/Düring/Schmaltz (ADS) (1995): Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen, Teilband 1, Stuttgart 1995.Google Scholar
  2. Arbeitskreis „Externe und Interne Überwachung der Unternehmung” der Schmalen-bach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. (2000): Auswirkungen des KonTraG auf die Unternehmensüberwachung, in: Der Betrieb, 11/2000, S. 1–11.Google Scholar
  3. Arbeitskreis „Externe Unternehmensrechnung“ der Schmalenbach-Gesellschaft (1991): Empfehlungen zur Vereinheitlichung von Kennzahlen in Geschäftsberichten, in: Der Betrieb, 40/1996, S. 1991.Google Scholar
  4. Baetge, J./Sievinghaus, J. (1996): Bilanzbonitäts-Rating von Unternehmen, in: Büschgen/Everling, Handbuch Rating, Wiesbaden 1996, S. 221–249.Google Scholar
  5. Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (2003): Konsultationspapier „Die Neue Basler Ei-genkapitalvereinbahrung”, April 2003, http://www.bis.org.Google Scholar
  6. Bellavite-Hövermann, Y. (2001): Die Begrenzung des Beteiligungsrisikos nach § 12 KWG, Finanz Betrieb 2001, S. 451 ff.Google Scholar
  7. Bellavite-Hövermann, Y./Barckow, A. (2002): IAS 39: Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung (Financial Instruments: Recognition and Measurement): in: Baetge/Dörner/Kleekämper/Wollmert/Kirsch, Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS), Stuttgart 2002.Google Scholar
  8. Bellavite-Hövermann, Y./Hintze, S./Luz, G./Scharpf, P. (2001): Handbuch Eigenmittel und Liquidität nach KWG, Stuttgart 2001.Google Scholar
  9. Bellavite-Hövermann, Y/Löw, E. (1994): Kapitalflussrechnung von Banken, in: Wysocki, 1998, S. 99–157.Google Scholar
  10. Bellavite-Hövermann, Y/Menn, J./Viethen, H.-W. (2002): IAS, 32: Berichterstattung über Finanzinstrumente, in: Baetge/Dörner u.a., Rechnungslegung nach International Accounting Standards (IAS), Stuttgart 2002.Google Scholar
  11. Bellavite-Hövermann, Y./Prahl, R. (1997): Bankbilanzierung nach IAS, Stuttgart 1997.Google Scholar
  12. Bieg, H. (1998): Die externe Rechnungslegung der Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute, München 1998.Google Scholar
  13. Bgh-Urteil v. 9.2.1987, in: Aktiengesellschaaft 1987, S. 344 ff..Google Scholar
  14. Bundesregierung „10-Punkte Maßnahmenkatalog der Bundesregierung zur Stärkung des Anleger Schutzes und des Vertrauens in die Aktienmärkte” vom 25. Febr. 2003; www.bmf.deGoogle Scholar
  15. Böcking, H.-J./Orth, C. (1998): Neue Vorschriften zur Rechnungslegung und Prüfung durch das KonTraG und das KapAEG, in: Der Betrieb, 25/1998, S. 1241–1246.Google Scholar
  16. Böcking, H.J./Nowak, K. (2001): Konzernabschluss, Konzernlagebericht, Konzernzwischenabschluss, in: Münchener Kommentar: Handelsgesetzbuch §§238–342a (Band 4), 2001, §§ 340i,j.Google Scholar
  17. Boos, K.-H.,/Fischer, R./Schulte-Mattler, H. (2000): Kreditwesengesetz, Kommentar zum KWG und Ausführungsvorschriften, München 2000.Google Scholar
  18. EU-Kommission: Mitteilung der Kommision an den Rat und das Europäische Parlament „Stärkung der Abschlussprüfung in der EU“ vom 21. Mai 2003; Amtsblatt der EU vom 2. Okt. 2003 C 236, S. 2–13.Google Scholar
  19. Federation Bancaire de l’Union Europeane, Makro Hedging of Interest Rate Risk, April 2003, http://www.fbe.be/documents.html.Google Scholar
  20. Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (Hrsg. „DRSC“) (2002): Deutsche Rechnungslegungs Standards (DRS), Stuttgart 2002.Google Scholar
  21. Gerke, Das Pflichtenheft des Risikomanagements (2002): Für eine vollständige Erfassung und Steuerung der Gesamtrisikoposition eines Unternehmens, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.4.03.Google Scholar
  22. Gräfer, H. (1997): Bilanzanalyse, Herne 1997.Google Scholar
  23. Herzig, N. (82002): Maßgeblichkeit und Umkehrmaßgeblichkeit, in: Ballwieser/Coenenberg/Wysocki, Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung, 2002, S. 1536–1546.Google Scholar
  24. Ifw-Bericht Nr. 03/342 vom Nov. 2003; www.imf.org.Google Scholar
  25. International Monetary Fund (IMF), Country Repot 03/342 vom November 2003; http://www.imf.org.
  26. Kirschhoff, P. (2002): Passivierung, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, München 2002; 03/342 vom November 2003; http://www.imf.org.Google Scholar
  27. Krummow, J. (2003): Vortrag: Basel II und IFRS auf dem 2. offiziellen IFRS-Kongress, 9.–10. Okt. 2003, Berlin.Google Scholar
  28. Krummow, J. (1995): Nuancen der Bankenpublizität in der EU-Bankbilanzrichtlinie und nationalen Umsetzung, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 10/1995, S. 891–898.Google Scholar
  29. Krummow, J. (1993): Europäische Bankenrechnungslegung in Deutschland, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 11/1993, S. 506–516.Google Scholar
  30. Krummow, J. (1993): Das Betriebsergebnis der Banken — ein aussagefähiger Erfolgsindikator?, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 2/1993, S. 10–14.Google Scholar
  31. Krummow, J. (1998): Bildung und Auflösung stiller Reserven nach der EG-Bankbilanzrichtlinie, in: Die Bank, 6/1988, S. 302–307.Google Scholar
  32. Krummow, J. (1987): Die Analyse von Bankbilanzern mit Blick auf die EG-Bankbilanzrichtlinie, in: Die Betriebswirtschaft, 1987, S. 554–573.Google Scholar
  33. Krummow, J./Sprissler, W./Bellavite-Hövermann, Y./Kemmer, M./Steinbrücker, H. (1994): Rechnungslegung der Kreditinstitute, Stuttgart 1994.Google Scholar
  34. Langenbucher, G./Blaum, U. (2003): Anwendungsfragen im Zusammenhang mit IAS 39 für Financial Instruments, in: Knobloch, I. P. /Kratz, N., Neuere Finanzprodukte, Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Wolfgang Eisele, München 2003, S. 315–336Google Scholar
  35. Lüthje, B./Deckert, M. (1996): Das Rating der öffentlichen Banken, in: Büschgen/Everling, Handbuch Rating, Wiesbaden, 1996, S. 455–466.Google Scholar
  36. Moxter, A. ((2002): Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung, Düsseldorf 2003.Google Scholar
  37. Müller, H.R (1997): Rechtsfolgen unzulässiger Änderungen von festgestellten Jahresabschlüssen, in: Förschle/Kaiser/Moxter, Rechenschaftslegung im Wandel, München 1995, S. 431–443.Google Scholar
  38. Padberg, T. (2003): Segmentberichterstattung von Banken im europäischen Vergleich, in: Die Bank, 4/2003, S. 240–244.Google Scholar
  39. Rogall, M. (2002): Steuerwirkungen bei Beteiligungsveräußerungen im Zusammenhang mit Reinvestitionsrücklagen, in: Die Wirtschaftsprüfung, 8/2003, S. 409–412.Google Scholar
  40. Scharpf, P. (2002): Handbuch Bankbilanz, Düsseldorf 2002.Google Scholar
  41. Scharpf, P./Kuhn, S. (2003): Finanzierungsinstrumente: Neue Vorschläge zum Portfolio Hedging zinstragender Positionen nach IAS 39, Der Betrieb 2003, S. 2293 ff..Google Scholar
  42. Schmitt, L. (2000): Einzelne materielle Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, München 2002.Google Scholar
  43. Söffing, G. (1995): Für und Wider den Maßgeblichkeitsansatz, in: Förschle/Kaiser/ Moxter, Rechenschaftslegung im Wandel, München 1995, S. 635–637.Google Scholar
  44. Sprissler, W./Kemmer, M. (2000): Externes Rechnungswesen, in: v. Hagen/v. Stein, Obst/Hintner Geld-, Bank- und Börsenwesen, Stuttgart 2000, S. 1295–1408. Urteil des Landgerichts Berlin vom 3.7.2002–20358/01 (nrkr), in: Aktiengesellschaft 2002, S. 682–684.Google Scholar
  45. Van Hülle, K. (2003): Von den Bilanzrichtlinien zu International Accounting Standards, in: Die Wirtschaftsprüfung, 2003, S. 968 ff..Google Scholar
  46. Werner, T./Padberg, T. (2002): Bankbilanzanalyse, Stuttgart 2002.Google Scholar
  47. Winkeljohann, N. (2003): Basel II und Rating: Auswirkungen auf den Jahresabschluss und dessen Prüfung, in: Die Wirtschaftsprüfung, 8/2003, S. 385–396.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Yvette Bellavite-Hövermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations