Advertisement

Positionen in der didaktischen Diskussion, historische Entwicklungslinien

  • Uwe-Peter Tietze
  • Manfred Klika
  • Hans Wolpers
Chapter

Zusammenfassung

Während Anfängervorlesungen über Analysis an unseren wissenschaftlichen Hochschulen in letzter Zeit kaum eine wesentliche Wandlung erfahren haben, ist die Diskussion einer Didaktik der Analysis für höhere Schulen überaus kontrovers geworden. Eine „Flut“ von Publikationen zu diesem Thema zeugt davon; insbesondere stehen den — inzwischen zahlreicher gewordenen — Befürwortern einer sog. „grenzwertfreien Analysis” diejenigen gegenüber, die nach wie vor den Begriff des Grenzwertes für grundlegend im Unterricht erachten. Die mit der Einführung der „Neuen Mathematik“ auch über die Analysis hereingebrochene „Exaktheitswelle” — bei gleichzeitiger Ausklammerung von Anwendungen — hat mittlerweile viele Didaktiker zu einer kritischen Haltung gegenüber den meisten Schullehrbüchern und der vielerorts daraus resultierenden Unterrichtspraxis bewogen. Damit verbunden ist in den letzten Jahren deutlich geworden, daß pädagogische und lernpsychologische neben anwendungsorientierten Aspekten in der Oberstufe immer noch zu sehr vernachlässigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1982

Authors and Affiliations

  • Uwe-Peter Tietze
  • Manfred Klika
  • Hans Wolpers

There are no affiliations available

Personalised recommendations