Advertisement

Fundamentale Ideen

  • Uwe-Peter Tietze
  • Manfred Klika
  • Hans Wolpers

Zusammenfassung

Entsprechend dem in Teil I entwickelten Ansatz spielen fundamentale Ideen bei der Ausweisung von Inhalten und bei der Gestaltung von Lernsequenzen eine wichtige Rolle. Wir hatten in Abschnitt 2.3 drei Aspekte fundamentaler Ideen unterschieden:
  • Leitideen, die sich auf das Implikationsgefüge mathematischer Theorien beziehen

  • Zentrale Mathematisierungsmuster, die den außermathematischen Verwendungsaspekt eines mathematischen Gebietes repräsentieren, und die in enger Beziehung zu dem curricularen Gesichtspunkt Erfordernisse des tertiären Bereichs stehen

  • Bereichsspezifische Strategien, die den Prozeßaspekt der Mathematik, das Mathematik-Machen, betonen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1982

Authors and Affiliations

  • Uwe-Peter Tietze
  • Manfred Klika
  • Hans Wolpers

There are no affiliations available

Personalised recommendations