Advertisement

Zusammenfassung

Der Prädikatenlogik kommt in vielen Bereichen der Informatik eine zentrale Rolle zu. Im Zusammenhang mit Programmierung wurde Logik seit jeher zur Spezifikation und zum Beweis der Korrektheit von Programmen eingesetzt. Im Bereich der Künstlichen Intelligenz existieren seit den Arbeiten an automatischen Theorembeweisern Ansätze, den Vorgang des Programmierens zu automatisieren. Solche Arbeiten zur Programmsynthese starten zumeist von einer gegebenen Spezifikation eines Programmes in Prädikatenlogik erster Stufe. Die Aufgabe ist dann, daraus ein lauffähiges, effizientes Programm zu konstruieren, wozu in manchen Systemen auch Interaktion mit dem Benutzer zugelassen ist. Insofern ist offensichtlich Programmsynthese aus logischen Spezifikationen als logisches Programmieren aufzufassen; die Arbeiten auf diesem Gebiet werden auch unter diesem Anspruch in vielen aktuellen Forschungsprojekten betrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1991

Authors and Affiliations

  • Ulrich Furbach

There are no affiliations available

Personalised recommendations