Advertisement

Einleitung

  • Eckehard Schnieder
Part of the Studium Technik book series (ST)

Zusammenfassung

Mit dem Begriff Automatisierung verbinden sich mehrere Vorstellungen, die aus einem fundamentalen Technikverständnis über eine engere instrumentelle Sichtweise hinausgehen. Die jahrtausendealte Vision selbsttätiger Verrichtung von Aufgaben ohne menschliches Zutun wird nach der mechanischen Automatisierung in letzter Zeit zunehmend durch informationstechnische Einrichtungen realisiert. Viele Produkte in Haushalt, Industrie und Landwirtschaft werden heute automatisch betrieben, zunehmend werden Prozesse und Dienstleistungen automatisiert, so daß die Automatisierung ein betriebs- und volkswirtschaftlicher Faktor mit gesellschaftlicher Auswirkung ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. [Aristoteles]
    Aristoteles, Politik, Buch I, Kap. 4, 1253 b 33–1254.Google Scholar
  2. [atp 94]
    Der Markt für Prozeßautomatisierung. atp — Automatisierungstechnische Praxis 36, 1994, 6, S.75–80.Google Scholar
  3. [atp 97]
    Der Markt für Prozeßautomatisierung. atp — Automatisierungstechnische Praxis 39, 1997, 6, S.81–83.Google Scholar
  4. [Brockhaus 66]
    Brockhaus, Enzyklopädie in zwanzig Bänden, F.A Brockhaus, Wiesbaden, 1966.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Eckehard Schnieder
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations