Advertisement

Der Markt für Unternehmenskontrolle

  • Jürgen Beyer
Chapter
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

Aufgrund der Anteilsstreuung und des Aktienbesitzes von Einzelpersonen entspricht die aktuelle Anteilsstruktur amerikanischer Unternehmen (zumindest deutlich mehr als die der deutschen Unternehmen) den Erwartungen der klassischen Managerherrschaftsthese. Das vorherrschende Gegenparadigma zur Managerherrschaftsthese entwickelte sich dennoch ebenfalls in den Vereinigten Staaten. Das Kernargument gegen die Gültigkeit der unkontrollierten Herrschaft der Manager ist die These, daß disziplinierende Kontrollwirkungen vom Kapitalmarkt ausgehen. Insbesondere dem sogenannten “Markt für Unternehmenskontrolle”, auf dem Unternehmensteile oder ganze Unternehmen gekauft und verkauft werden, wird hierbei Disziplinierungsmacht zugeschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Jürgen Beyer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations