Advertisement

Mobilisierungsschwäche, Latenz, Transformation oder Auflösung?

Bilanz und Perspektive der Entwicklung (neuer) sozialer Bewegungen in Ost-Deutschland
  • Dieter Rink

Zusammenfassung

Das kleine Adjektiv ‚neu‘, welches in der Bundesrepublik in den 80er und 90er Jahren den Mainstream bewegungswissenschaftlicher Forschung kennzeichnet, markiert einen wesentlichen Ausgangspunkt der westlichen Beschäftigung mit der DDR-Opposition (Knabe 1988). Es ist bis heute ein Dreh- und Angelpunkt in der Diskussion geblieben und auch zum Referenzpunkt für die Analyse der Bürgerbewegungen von 1989 und die in ihrem Gefolge entstandenen Gruppen und Initiativen geworden. Die Phänomene im Osten erwiesen sich jedoch als weitaus sperriger für die sozialwissenschaftliche Analyse als dies zunächst den Anschein hatte: sei es, daß es keine alten Bewegungen gab, gegenüber denen sie neu sein könnten, sei es, daß die gesellschaftlichen Kontexte sowohl in der DDR als auch in Ostdeutschland andere waren und sind. So hat diese Debatte wohl eher zur Reflexion über die Anwendbarkeit dieser Begriffe außerhalb des westlichen Kontextes beigetragen und ihre Grenzen deutlich gemacht als zur Erklärung der Bewegungen in der DDR beziehungsweise Ostdeutschland verholfen (vgl. Brand 1997).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Blattert, Barbara/ Rink, Dieter Rucht, Dieter 1995: Von den Oppositionsgruppen der DDR zu den neuen sozialen Bewegungen in Ostdeutschland? In: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 36/1995: 397–422.Google Scholar
  2. Bohley, Bärbel/ Neubert, Ehrhart 1998: Wir mischen uns ein. Ideen für eine gemeinsame Zukunft. Freiburg et al.Google Scholar
  3. Brand, Karl-Werner 1990: Massendemokratischer Aufbruch im Osten: Eine Herausforderung für die NSB-Forschung. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 3, Heft Z/1990: 9–16.Google Scholar
  4. Brand, Karl-Werner: „Neue soziale Bewegungen“ auch in der DDR? Zur Erklärungskraft eines Konzepts. In: Pollack/Rink 1997a: 235–251.Google Scholar
  5. Der Spiegel 1998 (Hg.): Outfit 4, Hamburg.Google Scholar
  6. Fehr, Helmut 1996: Unabhängige Öffentlichkeit und soziale Bewegungen. Fallstudien über Bürgerbewegungen in Polen und der DDR. Opladen.Google Scholar
  7. Findeis, Hagen/Schilling, Manuel/Pollack, Detlef 1994: Die Entzauberung des Politischen. Was ist aus den politisch alternativen Gruppen der DDR geworden? Leipzig/BerlinGoogle Scholar
  8. Gabriel, Oscar W. 1995: Politischer Protest und politische Unterstützung in den neuen Bundesländern. In: Bertram, Hans (Hg.): Ostdeutschland im Wandel: Lebensverhältnisse — politische Einstellungen. Opladen, 173–205.Google Scholar
  9. Haufe, Gerda/Bruckmeier, Karl 1993 (Hg.): Die Bürgerbewegungen in der DDR und in den ostdeutschen Bundesländern, Opladen.Google Scholar
  10. Knabe, Hubertus 1988: Neue soziale Bewegungen im Sozialismus. Zur Genesis alternativer politischer Orientierungen in der DDR. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 40/1988, 551–569.Google Scholar
  11. Krämer-Badoni, Thomas/Wiegand, Elke 1996: Bürgerinitiativen nach der Wende. Zur Entstehung von Stadtteil-und Bürgerinitiativen in der Stadt Leipzig seit 1989. In: Häußermann, Hartmut/Neef, Rainer (Hg.): Stadtentwicklung in Ostdeutschland. Soziale und räumliche Tendenzen. Opladen, 205–218.Google Scholar
  12. Lemke, Christiane 1997a: Protestverhalten in Transformationsgesellschaften. In: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 38/1997, 50–78.Google Scholar
  13. Lemke, Christiane 1997b: Nachholende Mobilisierung. Demokratisierung und politischer Protest in postkommunistischen Gesellschaften. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 5/1997, 29–37.Google Scholar
  14. Müller-Enbergs, Helmut/Schulz, Marianne/Wielgohs, Jan 1991 (Hg.): Von der Illegalität ins Parlament. Werdegang und Konzept der neuen Bürgerbewegungen. Berlin.Google Scholar
  15. Musch, Reinfried 1991: Bürgerbewegungen — politisches Subjekt des 21. Jahrhunderts? in: Berliner Debatte INITIAI, Jg. 2, Heft 1/1991, 39–40.Google Scholar
  16. Neubert, Ehrhart 1997: Geschichte der Opposition in der DDR 1949–1989, Bonn.Google Scholar
  17. Pollack, Detlef 1990 (Hg.): Die Legitimität der Freiheit. Politisch alternative Gruppen in der DDR unter dem Dach der Kirche, Frankfurt/M. et al.Google Scholar
  18. Pollack, Detlef 1995: Was ist aus den Bürgerbewegungen und Oppositionsgruppen der DDR geworden? In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 40–411995, 34–45.Google Scholar
  19. Pollack, Detlef/Rink, Dieter 1997a (Hg.): Zwischen Verweigerung und Protest. Politischer Protest in der DDR vom Anfang der 70er Jahre bis zur friedlichen Revolution 1989. Frankfurt/M./ New York.Google Scholar
  20. Pollack, Detlef/Rink, Dieter 1997b: Einleitung: Opposition, Widerstand, Protest, Verweigerung in der 70er und 80er Jahren — zur Abgrenzung des Phänomens. In: Pollack, Detlef/ Rink, Dieter (Hg.): Zwischen Verweigerung und Protest. Politischer Protest in der DDR vom Anfang der 70er Jahre bis zur friedlichen Revolution 1989. Frankfurt/M./New York, 8–30.Google Scholar
  21. Poppe, Ulrike 1990: Warum haben wir die Macht nicht aufgehoben.… In: Bündnis 2000. Forum für Demokratie, Ökologie und Menschenrechte, 1/1990, 2–4.Google Scholar
  22. Priller, Eckhard 1997: Demokratieentwicklung und demokratische Mitwirkung. In: Winkler, Gunnar (Hg): Sozialreport 1997. Daten und Fakten zur sozialen Lage in den neuen Bundesländern. Berlin, 284–331.Google Scholar
  23. Probst, Lothar 1993: Ostdeutsche Bürgerbewegungen und Perspektiven der Demokratie. Entstehung, Bedeutung und Zukunft. Köln.Google Scholar
  24. Reich, Jens 1991: Bürgerbewegungen und parlamentarisches Netzwerk. In: Blätter für deutsche und internationale Politik. Jg. 36/1991, 43–50.Google Scholar
  25. Rink, Dieter 1995a: Bürgerbewegungen und Kommunalpolitik in Ostdeutschland. In: Benzler, Susanne/Bullmann, Udo/Eißel, Dieter (Hg.): Deutschland Ost vor Ort. Opladen, 75–98.Google Scholar
  26. Rink, Dieter 1995b: Das Leipziger Alternativmilieu: Zwischen alten und neuen Eliten. In: Vester, Michael/Hofmann, Michael/Zierke, Irene (Hg.): Soziale Milieus in Ostdeutschland. Köln, 193–229.Google Scholar
  27. Rink, Dieter 1997: Ausreiser, Kirchengruppen, Kulturopposition und Reformer: Zu Differenzen und Gemeinsamkeiten in Opposition und Widerstand in der DDR in den 70er und 80er Jahren. In: Pollack/Rink 1997a, 55–78Google Scholar
  28. Rucht, Dieter 1995: Deutsche Vereinigung und Demokratisierung. Zum Scheitern der Bürgerbewegungen. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Jg. 8, Heft 4/1995, 12–19.Google Scholar
  29. Rucht, Dieter 1996: Politischer Protest in der Bundesrepublik Deutschland: Ein Überblick. In: Feindt, Peter Henning et al. (Hg.): Konflikregelung in der offenen Bürgergesellschaft. Dettelbach/Röll, 67–88.Google Scholar
  30. Rucht, Dieter/Blättert, Barbara/Rink, Dieter 1997: Soziale Bewegungen auf dem Weg zur Institutionalisierung? Zum Strukturwandel „alternativer“ Gruppen in beiden Teilen Deutschlands, Frankfurt/M./New York.Google Scholar
  31. Schmitt-Beck, Rüdiger/Weins, Cornelia 1997: Gone with the wind (of change). Neue soziale Bewegungen und politischer Protest im Osten Deutschlands. In: Gabriel, Oscar W. (Hg.): Politische Orientierungen und Verhaltensweisen im vereinigten Deutschland. Opladen, 321–351.Google Scholar
  32. Schorlemmer, Friedrich 1991: Bis alle Mauern fallen. Texte aus einem verschwundenen Land. Berlin.Google Scholar
  33. Tarrow, Sidney 1991: Kollektives Handeln und politische Gelegenheitsstruktur in Mobilisierungswellen: Theoretische Perspektiven. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 43/1991, 647–670.Google Scholar
  34. Vester, Michael/Oertzen, Peter von/Geiling, Heiko/Hermann, Thomas/Müller, Dagmar 1993: Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Köln.Google Scholar
  35. Wielgohs, Jan/ Schulz, Marianne 1991 und 1992: Von der illegalen Opposition in die legale Marginalität: Zur Entwicklung der Binnenstruktur der ostdeutschen Bürgerbewegung. In: Berliner Journal für Soziologie Jg. 1/1991, 383–392 (erster Teil); Jg. Z/1992, 119–128.Google Scholar
  36. Wielgohs, Jan/Schulz, Marianne/Müller-Enbergs, Helmut 1992: Bündnis 90. Entstehung, Entwicklung, Perspektiven. Berlin.Google Scholar
  37. Zimmer, Annette/ Priller, Eckhard/ Anheier, Helmut 1997: Der Non-profit-Sektor in den neuen Bundesländern: Kontinuität, Neuanfang oder Kopie? In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Jg. 20/1997: 58–76.Google Scholar
  38. Zimmermann, Ekkart 1997: Protest-und Gewaltbereitschaft in Ostdeutschland. In: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 38/1997, 79–113.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Dieter Rink

There are no affiliations available

Personalised recommendations