Advertisement

Die Messung des Konsumentenverhaltens der Internetnutzer — ein Methodenvergleich

  • Lars H. Schmitt

Zusammenfassung

Zählte 1999 nicht einmal jeder fünfte Deutsche zu der Gruppe der Intemetnutzer, so stieg diese Zahl in den letzten Jahren stark an und liegt Ende 2003 bei rund 54 Prozent1. Mit der stärkeren Intemetnutzung wuchs auch die Bedeutung des E-Commerce in Deutschland.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ADM E.V./ ASI E.V./BVM E.V./D.G.O.F. E.V.: Standards zur Qualitätssicherung für Online-Befragungen (2001), http://www.adm-ev.de/quali_onHne.html Abruf am 16.02.2004
  2. AGRAWAL, D.: Market Research, in: Albers, S.; Clement, M.; Peters, K.: Marketing mit Interaktiven Medien; Strategien zum Markterfolg, S. 193–206, 1998.Google Scholar
  3. BANDILLA, W./ BOSNJAK, M./ ALTDORFER, P.: Effekte des Erhebungsverfahrens? Ein Vergleich zwischen einer Webbasierten und einer schriftlichen Befragung zum ISSP-Modul Umwelt, in: ZUMA-Nachrichten, Ausgabe: 49 (25), S. 7–28, 2001.Google Scholar
  4. BANDILLA, W./ BOSNJAK, M.: Online Surveys als Herausforderung für die Umfrageforschung: Chancen und Probleme, in: Möhler, P.; Lüttinger, P. (Hrsg.): Querschnitt — Festschrift für Max Kaase, Mannheim, S. 9–28, 2000.Google Scholar
  5. BANDILLA, W./ HAUPTMANNS, P.: Internetbasierte Umfragen. Eine geeignete Datenerhebungstechnik für die empirische Forschung?, in: Fritz, W. (Hrsg.): Internet- Marketing. Perspektiven und Erfahrungen aus Deutschland und den USA, Stuttgart, S.197–217, 1999.Google Scholar
  6. BANDILLA, W./ BOSNJAK, M./ SCHNEID, M./ STIEGLER, A.: Interaktive Medien als Gegenstand und Instrument der empirischen Sozialforschung, in: Berghaus, M. (Hrsg.): Interaktive Medien — Interdisziplinär vernetzt, Opladen, S. 129–149, 1999.CrossRefGoogle Scholar
  7. BATINIC, B./ BOSNJAK, M.: Fragebogenuntersuchungen im Internet, in: Batinic, B. (Hrsg.): Internet für Psychologen, Göttingen, S. 287–317, 2000.Google Scholar
  8. COUPER, M.P.: Web Surveys. A Review of Issues and Approaches, in: Public Opinion Quarterly 64, S. 464–494, 2000.CrossRefGoogle Scholar
  9. DENNIS, J.M.: Are Internet Panels Creating Professional Respondents? A Study of Panel Effects, in: Marketing Research Summer, S. 34–38, 2001.Google Scholar
  10. ECKARDT, F: Lernen wie Ritzen, in: Kommune; Monatszeitschrift für Politik, Ökononüe, Kultur, Ausgabe: 6/97, S. 27, 1997.Google Scholar
  11. GABLER, S.: ALLBUS-Baseline-Studie 1991 und ALLBUS 1992: Ost-West-Gewich- tung der Daten, in: ZUMA-Nachrichten, Ausgabe: 35, S. 77–81, 1994.Google Scholar
  12. GRAF, L: Optimierung von WWW-Unfragen: Das Online Pretest-Studio, in: Batinic, B.; Werner, A.; Gräf, L.; Bandilla, W. (Hrsg.): Online Research. Methoden, Anwendungen und Ergebnisse, Göttingen, 1999.Google Scholar
  13. GÜLLNER, M.: Zwischen Vergangenheit und Zukunft: Über Stand und Möglichkeiten der heutigen Wahlforschung, in: Planung und Analyse, Ausgabe: 1/02, S. 58–62, 2002.Google Scholar
  14. GÜLLNER, M.: Methodische Entwicklungen in der Empirischen Sozialforschung, in: Klein, M.; Jagodzinski, W.; Mochmann, E.; Ohr, D. (Hrsg.): 50 Jahre empirische Wahlforschung in Deutschland. Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten, Wiesbaden, 2000.Google Scholar
  15. HECKEL, C./ KEMMERZELL, P.: Grundgesamtheit und Stichprobe bei Onhne Befragungen, repräsentativ zu was?, in: Planung und Analyse, Ausgabe: 4/01, S. 52–59, 2001.Google Scholar
  16. HELLWIG, O./ BOUWMEESTER, R.: Zu viele Profis, zu wenige Amateure. Über Re- krutierungsunterschiede bei Online Panels und ihre Folgen, in: Planung und Analyse, Ausgabe: 6/01, S. 44–49, 2001.Google Scholar
  17. HOPPE, M.: Aufbau und Organisation eines Access-Panels, in: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Neue Erhebungsinstrumente und Methodeneffekte, Band 15 der Schriftenreihe Spektrum Bundesstatistik, Stuttgart, S. 145–165, 2000.Google Scholar
  18. JANETZKO, D.: Statistische Anwendungen im Internet, München, 1999.Google Scholar
  19. KROMREY, H: Empirische Sozialforschung, 10. Auflage, Opladen, 2002.Google Scholar
  20. LANNINGER, T.: Methodentests als Basis Voraussetzung für Online-Forschung, in: Planung und Analyse, Ausgabe: 6/01, S. 50–54, 2001.Google Scholar
  21. PFLEIDERER, R.: Repräsentative Daten für Websites: der n-te Besucher (1997), http://infosoc.uni-koeln.de/girlws/abstracts/fr_05.html Abruf am: 16.2.2004
  22. REIPS, U.-D.: The Web Experimental Psychology Lab: Five years of data collection on the Internet. Behavioral Research Methods, Instruments, and Computers 33, S. 201–211, 2001.CrossRefGoogle Scholar
  23. REIPS, U.D./BOSNJAK M.: Dimensions of Internet Science, Lengerich, 2001.Google Scholar
  24. SARIS, W.E.: Ten Years of Interviewing without Interviewers: The Telepanel, in: Couper, M.P.; Baker, R.P.; Bethlehem, J.; Clark, C.Z.; Martin, J.; Nicholls, I.; William, L.; O’Reilly, J.M. (Hrsg.): Computer Assisted Survey Information Collection, New York, S. 409–431,1998.Google Scholar
  25. SCHNELL, R./ HILL, P.B./ESSER, E: Methoden der empirischen Sozialforschung, 6. Auflage, Wiesbaden, 1999.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Lars H. Schmitt

There are no affiliations available

Personalised recommendations