Advertisement

Zusammenfassung und Ausblick

  • Manfred Beinhauer
Chapter
  • 27 Downloads
Part of the krp-Edition book series (KRPEDI)

Zusammenfassung

Ziel der Arbeit war es, ausgehend von einer möglichst realitätsgetreuen Abbildung der Leistungen des administrativen Bereichs Kosteninformationen abzuleiten, die zur Schwachstellen-analyse geeignet sind. Diese Daten sollen in ein System zur Planung und Steuerung eingebunden werden, um so eine permanente Erfolgskontrolle von Verbesserungsmaßnahmen zu ermöglichen.

In Abschnitt 2 wurde dazu zunächst das Untersuchungsgebiet abgegrenzt und anhand empirischer Daten auf seine Bedeutung geprüft. Basierend auf den Besonderheiten des administrativen Bereichs wurden Anforderungen abgeleitet, die hinsichtlich der kostenorientierten Planung und Steuerung zu erfüllen sind.

Die bestehenden Verfahren zur kostenorientierten Abbildung des administrativen Bereichs standen in Abschnitt 3 im Vordergrund. Dabei wurde gezeigt, daß weder die fallweise noch die periodisch anzuwendenden Verfahren alle Anforderungen gleichermaßen erfüllen können.

Auch die Prozeßkostenrechnung, die im Abschnitt 4 untersucht wurde, weist sowohl aus kostenrechnerischer als auch aus organisatorischer Sicht noch Schwächen auf, obwohl gerade die abteilungsübergreifende Sichtweise dieses Ansatzes vielversprechend erschien und deshalb übernommen wurde.

Zur DV-technischen Unterstützung dieser prozeßorientierten Sichtweise ist bereits eine Vielzahl von Systemen kommerziell verfügbar. Besonderes Kennzeichen dieser Systeme ist, daß sie sich zwar alle auf den Prozeßgedanken berufen, diesen aber völlig unterschiedlich interpretieren. Wie in Abschnitt 5 gezeigt wurde, erfüllt trotz der unterschiedlichen Ansätze keines der untersuchten Tools die Anforderungen zur Abbildung des administratien Bereichs vollständig.

Zusammenfassend fehlen also bisher sowohl geeignete kostenrechnerische Ansätze als auch entsprechende DV-Systeme. Um diesen Mangel zu beheben, wurden im Abschnitt 6 dieser Arbeit fachliche Realisierungsvorschläge, formuliert und entsprechende Datenstrukturen zum Aufbau eines geeigneten Systems entwickelt. Ziel war es, den administrativen Bereich möglichst umfassend und entsprechend seiner Besonderheiten abzubilden. Bei den administrativen Produkten wurde dabei zwischen Prozessen und Projekten getrennt. Hinsichtlich der prozeßorientierten Leistungserstellung konnte auf Konzepte zurückgegriffen werden, wie sie bereits mit der Prozeßkostenrechnung und der Personalbedarfsrechnung bekannt sind. Um diese Ansätze auf die projektorientierte Leistungserstellung zu übertragen, waren eine Reihe von Erweiterungen erforderlich. Dabei wurde versucht, die aus dem DV-Bereich bekannten Aufwandschätzverfahren in die Planung und Steuerung des administrativen Bereichs einzubinden. Auch auf mögliche Auswertungen sowie auf die Einbindung dieses Systems in die laufende Kostenrechnung wurde eingegangen. Zusammenfassend ist mit einem entsprechenden System eine wesentliche Verbesserung der Transparenz im administrativen Bereich erreichbar. Die Kosten dieses Bereichs können durch den Bezug auf einzelne Leistungen oder Produkte gezielt analysiert werden. Für Maßnahmen zum Beeinflussen der Kosten sind geeignete Ansatzpunkte selektierbar. Zudem ist ein permanenter Einsatz möglich. Allerdings ist damit ein nicht uner- heblicher Aufwand verbunden. Es sollten daher nur die Bereiche in eine derart detaillierte Planung und Steuerung einbezogen werden, die für das Unternehmen von groBer Bedeutung sind.

Auf diese Bereiche beschränken sich auch die im Kapitel 7 vorgestellten Realisierungsprojekte. Es kann jedoch trotzdem gezeigt werden, wie sich Aspekte dieser Konzeption in der Praxis umsetzen lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 8

  1. Back-Hock et al. 92
    Back-Hock, A.; Zäh, P.: Die Bedeutung der Objektorientierten Programmierung und Objektorientierter Datenbanken für Controlling-Anwendungen - Erste Erfahrungen -, in: Bodendorf, F.; Mertens, P. (Hrsg.): Arbeitspapiere der Abteilung Wirtschaftsinformatik, Nürnberg 1/1992.Google Scholar
  2. Müller 91.
    Müller, R. A.: Kostenplanung mit unscharfen Daten, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV: 12. Saarbrücker Arbeitstagung, Saarbrücken 1991, S. 365–387.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Manfred Beinhauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations