Advertisement

Projektfinanzierungen

  • Hans Hoeveler
  • Joachim Hundt

Zusammenfassung

Die Wurzeln der Projektfinanzierung entwuchsen der Problematik, dass Darlehensnehmer keine historische Bonität für die Höhe eines benötigten Kredites hatten, d.h. der Bedarf an Fremdkapital die Haftungsmöglichkeiten des Darlehensnehmers bei weitem überstiegen, er jedoch dem Darlehensgeber glaubhaft machen konnte, dass der zukünftige Cashflow der Investition das Darlehen problemlos tilgen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Reuter, A./Wecker, C.: Projektfinanzierung, Stuttgart 1999.Google Scholar
  2. Backhaus,/Sandrock,/Schill,/Ueckermann,: Projektfinanzierung, Stuttgart 1990.Google Scholar
  3. Fahrholz, B.: Neue Formen der Unternehmensfinanzierung, München 1998.Google Scholar
  4. Höpfner, K.-U.: Projektfinanzierung: Erfolgsorientiertes Management einer bankbetrieblichen Leistungsart, Göttingen 1995.Google Scholar
  5. Jachmich, G./Steegmans, C./Pohl, H.: Historische Erfahrungen mit Projektfinanzierungen, Frankfurt am Main 1998.Google Scholar
  6. Nevitt,P. K./Fabozzi, F. J.: Project Financing, 7th Edition, London 2000.Google Scholar
  7. Tytko, D.: Grundlagen der Projektfmanzierung, Stuttgart 1999.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Hans Hoeveler
  • Joachim Hundt

There are no affiliations available

Personalised recommendations