Advertisement

Mittelstand und Finanzplatz Deutschland — eine Bestandsaufnahme

  • Mark Währisch
Chapter

Zusammenfassung

Unternehmerische Aktivitäten sind heute gar nicht möglich ohne eine ständige Inanspruchnahme der Finanzmärkte. Dem deutschen Finanzmarkt kommt trotz der weltweiten Vernetzung der Finanzmärkte für die hier ansässigen Unternehmen eine entscheidende Bedeutung zu. Ihre Handlungsoptionen, ihre Flexibilität und letztlich ihre Wettbewerbsfähigkeit hängen wesentlich vom Funktionieren und von der Attraktivität dieses Finanzmarktes ab. Mehr noch als für die Großunternehmen gilt dies in ganz besonderem Maße für den Mittelstand: Ob es um den beabsichtigten Verkauf eines Unternehmens, um die Finanzierung des weiteren Wachstums durch Kredite, Anleihebegebungen oder einen Börsengang, um die Gewinnung finanzstarker Partner oder um die Abwehr eines feindlichen Übernahmeversuchs geht — Inhaber und Geschäftsleitungen mittelständischer Unternehmen sind hierfür in aller Regel auf Finanzintermediäre angewiesen, die unmittelbar vor Ort tätig sind, und sie werden die dafür erforderlichen Transaktionen überwiegend am Finanzplatz Deutschland abwickeln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Baums, Th./Birkenkämper, A.: Corporate Governance in Germany, J.W. Goethe-Universität, Frankfurt/Main, Universität Osnabrück - Institute for Finance & Tax Law 1999.Google Scholar
  2. Böttcher, B.: Eigenkapitalausstattung und Rechnungslegung, US-amerikanische und deutsche Unternehmen im Vergleich - Frankfurt am Main 1997.Google Scholar
  3. Bundesverband Deutscher Banken: Daten, Fakten, Argumente: Mittelstandsfinanzierung vor neuen Herausforderungen, Berlin 2003.Google Scholar
  4. Coym, P.: Jahrespressekonferenz des Verbands der Auslandsbanken in Deutschland e.V., Frankfurt am Main, 7. März 2002.Google Scholar
  5. Deutsche Ausgleichsbank u.a.: Mittelstandsmonitor, Bonn 2003.Google Scholar
  6. Deutsche Börse Group: Kapitalmarkt Deutschland, Frankfurt am Main 2003.Google Scholar
  7. Handelsblatt: „Durchbruch für Steuergesetz: 4,4-Milliarden-Last für Großfirmen“, in Handelsblatt vom 10.04.2003.Google Scholar
  8. Eichel, H.: Das Vertrauen der Anleger in den deutschen Finanzmarkt muss wiederhergestellt werden, in FAZ von 07. 03. 2003.Google Scholar
  9. Gompers, P. A./Ishii, J.L./Metrick, A.: Corporate Governance and Equity Prices, Harvard University, University of Pennsylvania, National Bureau of Economic Research (NBER), 2001.Google Scholar
  10. Gorton, G./ Schmid, F. A., Universal Banking and the Performance of German Firms, NBER Working Paper No. W5453, University of Pennsylvania, The Wharton School/ National Bureau of Economic Research (NBER ), 2000.Google Scholar
  11. Kpmg/ Faz, Mittelstand und Finanzplatz Deutschland, Frankfurt am Main 2002.Google Scholar
  12. Kpmg Survey, „Corporate Governance in Europe“, London u.a. 2001/02. „Steuerkompromiss geht zu Lasten der Konzerne”, in Financial Times Deutschland vom 11.04.2003.Google Scholar
  13. Taistra, G., Basel II — aktueller Stand und Auswirkungen auf die Mittelstandsfmanzierung, KfW-Research, Frankfurt am Main 2003.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Mark Währisch

There are no affiliations available

Personalised recommendations