Advertisement

Unternehmensfinanzierung: Die volkswirtschaftliche Perspektive

  • Sonning Bredemeier
  • Michael Tholen

Zusammenfassung

Die makroökonomischen Rahmenbedingungen bestimmen entscheidend die Möglichkeiten der Unternehmen, auf welche Instrumente sie in welchem Umfang bei ihren Finanzierungsentscheidungen zurückgreifen können. Das Finanzsystem seinerseits hat maßgeblichen Einfluss auf die Allokation der Ressourcen und damit auf Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Investitionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bank Für Internationalen Zahlungsausgleich: Internationales Bankgeschäft und internationale Finanzmärkte, BIZ-Quartalsbericht Dezember 2002, Basel.Google Scholar
  2. Baseler Ausschuss: Die neue Basler Eigenkapitalvereinbarung, Basel 2003.Google Scholar
  3. Bernanke, B./Blinder, A.: The Federal Funds Rate and the Channels of Monetary Policy, in: The American Economic Review, Nr. 9 1992, S. 901 — 922.Google Scholar
  4. Bernanke, B./Gertler, M.: Inside the Black Box: The Credit Channel of Monetary Policy Transmission, in: Journal of Economic Perspectives, Nr. 4, 1992, S. 27–48.Google Scholar
  5. Büschgen, H. Etal (Hrsg.): Handbuch Rating, Wiesbaden 1996.Google Scholar
  6. Detken, A./Ott-Laubach, P.: Die Entwicklung der Kreditneuzusagen, in: Wirtschaftsdienst Nr. 10, 2002, S. 618–625.Google Scholar
  7. Deutsche Bundesbank: Verhältniszahlen aus Jahresabschlüssen west- und ostdeutscher Unternehmen 1998, Frankfurt am Main 2001.Google Scholar
  8. Deutsche Bundesbank: Zur Entwicklung der Bankkredite an den privaten Sektor, in: Monatsbericht Oktober, S. 31–47, Frankfurt am Main 2002.Google Scholar
  9. Deutsches Institut Für Wirtschaftsforschung: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2003/2004, in: Wochenbericht Nr. 1–2, Berlin 2003.Google Scholar
  10. Europäische Kommission: Europäische Wirtschaft, Brüssel 2002.Google Scholar
  11. Europäische Zentralbank: Das Euro-Währungsgebiet ein Jahr nach Einfiihrung des Euro: Wesentliche Merkmale und Veränderungen in der Finanzstruktur, in: Monatsbericht Januar 2000, Frankfurt am Main 2000.Google Scholar
  12. Franke, G.: Kreditgeschäft und Finanzmärkte, in: Hagen, J. et al (Hrsg.): Obst/Hintner: Geld-, Bank- und Börsenwesen, S. 231ff, Stuttgart 2000.Google Scholar
  13. Greiber, C.: Der Kreditkanal — Ansätze zur Lösung des empirischen Identifikationsproblems, Hamburg 2003.Google Scholar
  14. Hahn, F.: Die neue Basler Eigenkapitalvereinbarung („Basel II“) aus makroökonomischer Sicht, in: WIFO Monatsbericht 2/2003, S. 137 ff.Google Scholar
  15. Huertas, T.: Das Finanzsystem in den USA, in: Hagen, J. et al (Hrsg.): Obst/Hintner: Geld-, Bank- und Börsenwesen, S. 470 ff, Stuttgart 1999.Google Scholar
  16. Kreditanstalt Für Wiederaufbau: Die Finanzierungsperspektiven deutscher Unternehmen im Zeichen von Finanzmarktwandel und Basel II: Auswertung der Unternehmensbefragung 2001, Frankfurt am Main 2002.Google Scholar
  17. o.V.: Euroratings schließt die Rating-Lücke für den Mittelstand“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09. 05. 2000.Google Scholar
  18. Paul, S. Et Al: Rating, Basel II und die Unternehmensfmanzierung, Köln 2002.Google Scholar
  19. Sachverständigenrat Zur Begutachtung Der Gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: 20 Punkte für Beschäftigung und Wachstum, Jahresgutachten 2002/2003, 2002.Google Scholar
  20. Schüler, M.: Kreditderivate — die treibende Kraft im Kreditmarkt, in: Die Bank 4/2003, S. 250 ff.Google Scholar
  21. Statistisches Bundesamt: Umsatzsteuerstatistik, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  22. Tholen, M.: Preisdifferenzierung auf dem Kreditmarkt, Herdecke 1999.Google Scholar
  23. Wahrenburg, M.: Neue Wege in der Kreditportfoliosteuerung, in: Pfmgsten, A. (Hrsg.): Strategien, Strukturen und Steuerungsansätze im Kreditwesen, S. 49 ff, Frankfurt am Main 2002.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Sonning Bredemeier
  • Michael Tholen

There are no affiliations available

Personalised recommendations