Advertisement

Prolog pp 158-166 | Cite as

Grammatiken und Sprachen

  • Ralf Cordes
  • Rudolf Kruse
  • Horst Langendörfer
  • Heinrich Rust
Part of the Artificial Intelligence / Künstliche Intelligenz book series (KI)

Zusammenfassung

Viele Prologdialekte bieten die Möglichkeit, die Syntax der Eingaben durch die Definition von Operatoren flexibel zu gestalten. Wir können jedoch nicht alle möglichen Eingaben als Terme beschreiben. In solchen Fällen kann in vielen Dialekten die Menge von Worten, die als Eingabe an einer bestimmte Stelle erlaubt ist, durch die Angabe einer Grammatik charakterisiert und die Eingaben mit Hilfe dieser Grammatik analysiert werden. Diese Vorgehensweise wird in der folgenden Lektion erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1990

Authors and Affiliations

  • Ralf Cordes
  • Rudolf Kruse
  • Horst Langendörfer
  • Heinrich Rust

There are no affiliations available

Personalised recommendations