Advertisement

Wissenschaftstheoretische und begriffliche Perspektive

  • Mathias Dähn
Part of the Management International Review book series (MIRED)

Zusammenfassung

Welchen generellen und übergeordneten Leitideen wird die Umsetzung der Problemstellung folgen? Dieser Frage nachzugehen scheint notwendig, um der sich entwickelnden Argumentation ein Fundament zu verleihen, sie gewissermaßen in ein geistiges Gerüst einzuhüllen. Diese Leitideen üben damit eine Orientierungsfunktion aus, als sie zwar in keiner Hinsicht die Qualität einer inhaltlichen Aussage bezüglich der Problemstellung besitzen, jedoch den Rahmen abzustecken vermögen, dem die inhaltliche Ausgestaltung folgen wird13. Diesem Zweck sollen die folgenden Ausführungen dienen, in denen kurz der dieser Arbeit zugrundeliegende wissenschaftstheoretische Standpunkt dargestellt wird, der sich auch, und ebenfalls kurz, mit der Modellbildung auseinandersetzt. Diese etwas übergeordneten Überlegungen werden im zweiten Teil des Kapitels von solchen abgelöst, die — weit weniger abstrakt — einige Begriffskonstrukte thematisieren, die der Arbeit zugrundegelegt werden. Anders als im ersten Teil des Kapitels werden dabei die inhaltliche Ausgestaltung bindende bzw. leitende Aussagen getroffen, so daß auf diesem Wege eine Präzisierung der Analyseebene erreicht wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Mathias Dähn
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Europäisches ManagementOtto-Friedrich-Universität BambergDeutschland

Personalised recommendations