Advertisement

Regelung und Regelprogramme

  • Reinhard Müller

Zusammenfassung

Wie die Prozeßanalyse in Kap.10 aufzeigt, garantieren TL die geforderten Kennwerte nur in Abhängigkeit von bestimmten Prozeßparametern. Letztere sind konstant zu halten bzw. nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten zu ändern. Erst dadurch wird der gewünschte Arbeitsprozeß mit entsprechender Charakteristik realisiert. Dies und weiteres im Zusammenhang mit dem Arbeitsprozeß hat das Regelsystem des TL zu gewährleisten. Es ist zur Aufrechterhaltung einer wirksamen, stabilen und wirtschaftlichen Triebwerksarbeit, zur Gewährleistung der Flugsicherheit und der Entlastung des Flugzeugführers erforderlich. Teilweise unabhängig vom menschlichen Willen, nach Erfordernis aber Weisungen des Flugzeugführers ausführend, hat es an Aufgaben zu erfüllen:
  • Verhinderung thermischer und mechanischer Überbelastung;

  • Aufrechterhaltung einer thermogasdynamisch stabilen Arbeit;

  • Gewährleistung großer Schubkraft bei hoher Wirtschaftlichkeit;

  • Unveränderlichkeit einer angesteuerten Leistungsstufe im Flug;

  • Signalisation und schnelles Beseitigen von Gefahrenzuständen;

  • sichere und schnelle Regelung erforderlicher Übergangsregime.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Follinger, O.: Regelungstechnik. Hüthig Verlag, Heidelberg, 1984, 4. AuflageGoogle Scholar
  2. Leonhard, W.: Einführung in die Regelungstechnik. Verlag Vieweg, Braunschweig, 1981Google Scholar
  3. 2.
    Bauerfeind, K.:Die Berechnung des Übertragungsverhaltens von Turbo-Strahltriebwerken unter Berücksichtigung des instationären Verhaltens der Komponenten. LRT 14(1968)5, S.117–124Google Scholar
  4. Urban, L. A.: Gas Path Analysis — A Tool For Engine Condition Monitoring. Flight Safety Foundation, Christchurch, Newsealand, 1980Google Scholar
  5. Klotz, R.: Ein Beitrag zur digitalen Simulation von Turboluftstrahltriebwerken mit Hilfe vereinfachter Modelle. Dissertation TU Braunschweig, 1988Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Reinhard Müller

There are no affiliations available

Personalised recommendations