Advertisement

Realisation der Implementierung

  • Alexander Tarlatt

Zusammenfassung

In der Phase der Implementierungsrealisation sollen die vorher identifizierten Änderungen umgesetzt und die Zwischenziele für die Bereiche erreicht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 546.
    Reiß, M.: Change Management als Herausforderung, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 26ff.Google Scholar
  2. 547.
    Quelle, Reiß, M.: Change Management als Herausforderung, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, Abb. 14, S. 28.Google Scholar
  3. 548.
    Einige Autoren sind auch der Ansicht, dass es zu Beginn eines Implementierungsprojektes zu schnellen Anfangserfolgen, sog. „quick hits“ kommt, da der Anfang meist von Begeisterung und Dynamik geprägt ist. Dem widerspricht jedoch die häufig zu beobachtende Reaktanz und der Widerstand bei Veränderungsprojekten. Vgl. Gattermeyer, W./Neubauer, R. M.: Change Management zur Umsetzung von Strategien, in: Das neue strategische Management, Hrsg.: Hinterhuber, H. H., Wiesbaden 1996, S. 334;Google Scholar
  4. 548a.
    Carnall, C. A.: Managing Strategic Change: An Integrated Approach, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 41 f.Google Scholar
  5. 549.
    Womack, J. P./Jones, D. T.: Lean Thinking, New York 1996, S. 250f.Google Scholar
  6. 550.
    Al-Ani, A./Gattermeyer, W.: Entwicklung und Umsetzung von Change-Management-Programmen, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 26.Google Scholar
  7. 551.
    Feucht, H.: Implementierung von Technologiestrategien, Diss., Tübingen 1995, S. 75–81.Google Scholar
  8. 552.
    Vgl. die von Marr/Kötting verwendeten Effizienzkriterien: Marr, R./Kötting, M.: Implementierung, organisatorische, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 828f.Google Scholar
  9. 553.
    Ebenda, Sp. 828ff.Google Scholar
  10. 554.
    Gattermeyer, W./Neubauer, R. M.: Change Management zur Umsetzung von Strategien, in: Das neue strategische Management, Hrsg.: Hinterhuber, H. H., Wiesbaden 1996, S. 330.Google Scholar
  11. 555.
    Wiendieck, G.: Akzeptanz, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 89–98.Google Scholar
  12. 556.
    Ebenda, Sp. 91 f.; s. zur Reaktanz auch Abschnitt 2.4.2 dieser Arbeit.Google Scholar
  13. 557.
    Wiendieck, G.: Akzeptanz, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 94f.Google Scholar
  14. 558.
    Ebenda, Sp. 95.Google Scholar
  15. 559.
    S. für Studien über die Auswirkung von Konflikten auch Lehner, J.: Implementierung von Strategien, Wiesbaden 1996, S. 46 und dort zitiert den Überblick von Dess, G. G./Origer, N.: Environment, Structure and Consensus in the Strategic Decision Making Process, in: Academy of Management Review, H. 12, 1987, S. 313–330.Google Scholar
  16. 560.
    Floyd, S. W./Wooldridge, B.: Managing Strategic Consensus: The Foundation of Effective Implementation, in: Academy of Management Executive, H. 4, 1992, S. 27–39.Google Scholar
  17. 561.
    Bourgeois, L. J.: Performance and Consensus, in: Strategic Management Journal, H. 1, 1980, S. 227–248.Google Scholar
  18. 562.
    Homburg, C./Krohmer, H./Workman, J. P. Jr.: Strategic Consensus and Performance: The Role of Strategy Type and Market-Related Dynamism, in: Strategic Management Journal, Vol. 20, 1999, S. 339–357.Google Scholar
  19. 563.
    Ebenda, S. 350.Google Scholar
  20. 564.
    Ebenda, S. 352.Google Scholar
  21. 565.
    Homburg, C./Krohmer, H./Workman, J. P. Jr.: Strategic Consensus and Performance: The Role of Strategy Type and Market-Related Dynamism, in: Strategic Management Journal, Vol. 20, 1999, S. 352.Google Scholar
  22. 566.
    Ebenda, S. 351.Google Scholar
  23. 567.
    Ebenda, S. 352.Google Scholar
  24. 568.
    Einige Autoren sind der Auffassung, dass die Beteiligung alleine noch keine hinreichende Begründung für die Partizipation ist, sondern vielmehr die Teilnahme an Entscheidungen als Differenzierungskriterium zu verwenden ist. Vgl. z. B. Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1901–1914.Google Scholar
  25. 569.
    Seibt, D.: Implementierung, organisatorische, in: HWO, Hrsg.: Grochla, E., 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 853;Google Scholar
  26. 569.
    ähnlich auch Clauss, M.: Die Strategic der Implementierung in der Unternehmung, Pfaffenweiler 1989, S. 9f.Google Scholar
  27. 570.
    Bei Nutt sind vier unterschiedliche Partizipationsformen beschrieben: vgl. Nutt, P.: Implementation Approaches for Project Planning, in: Academy of Management Review, Nr. 4, 1983, S. 600ff.; Nutt, P. C.: Selecting Tactics to Implement Strategic Plans, in: Strategic Management Journal, H. 10, 1989, S. 241 ff.Google Scholar
  28. 571.
    Lehner, J.: Implementierung von Strategien, Wiesbaden 1996, S. 56; anderer Meinung ist Nutt, der bei Zeitdruck vorschlägt, ganz auf Partizipationsmöglichkeiten und damit auf Akzeptanzgewinnung zu verzichten, vgl. Nutt, P. C.: Selecting Tactics to Implement Strategic Plans, in: Strategic Management Journal, H. 10, 1989, S. 145–161.Google Scholar
  29. 572.
    Bei Nutt, P. C.: Making Tough Decision, San Francisco u. a. 1989, S. 26ff. wird davon ausgegangen, dass eine Partizipation am Entscheidungsprozess zu einer besseren Problemumsicht fuhrt. Hiervon kann auch für die Implementierung von Strategien ausgegangen werden.Google Scholar
  30. 573.
    Simon, H.: Strategy and Organizational Evolution, in: Strategic Management Journal, Vol. 14, 1993, S. 138.Google Scholar
  31. 574.
    McCalman, J./Paton, R. A.: Change Management, London 1992, S. 23f.Google Scholar
  32. 575.
    Andrews, K. R.: The Concept of Corporate Strategy, 3. Aufl., Homewood 1987, S. 84.Google Scholar
  33. 576.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1908f.Google Scholar
  34. 577.
    Vgl. hierzu Kloeze, H. J./Molenkamp, A./Roelofs, F. J.: Strategic Planning and Participation: A Contradiction in Terms?, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 68f.Google Scholar
  35. 578.
    Staehle, W. H.: Management, 7. Aufl., München 1994, S. 508.Google Scholar
  36. 579.
    S. zu den rechtlichen Restriktionen a. Kapitel 5.5 dieser Arbeit.Google Scholar
  37. 580.
    Vroom, V. H./Yetton, P. W.: Leadership and Decision-Making, Pittsburgh 1973;Google Scholar
  38. 580a.
    Vroom, V. H./Jago, A. G.: The New Leadership, New Jersey 1988.Google Scholar
  39. 581.
    Cyert, R. M./Cohen, K. J.: Strategy: Formulation, Implementation, and Monitoring, in: Journal of Business, Vol. 46, 1973, S. 363.Google Scholar
  40. 582.
    Marr, R./Kötting, M.: Implementierung, organisatorische, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 834ff.Google Scholar
  41. 583.
    Ebenda, Sp. 834ff.Google Scholar
  42. 584.
    Bei Nutt, P. C.: Making Tough Decision, San Francisco u. a. 1989, S. 29f. wird davon ausgegangen, dass Zeitdruck und Komplexität zu schlechten Entscheidungen führt. Da die Implementierung auch von Durchführungsentscheidungen getragen wird, ist dieselbe Aussage auch im Falle der Implementierung zutreffend.Google Scholar
  43. 585.
    Johns, R. H./Bigler, W. R. Jr.: Results-Based Change, in: Strategy & Leadership, H. July-August, 1998, S. 19ff.Google Scholar
  44. 586.
    ROI=Return on Investment, vgl. Hamel, G./Prahalad, C. K.: Competing for the Future, in: Harvard Business Review on Managing Uncertainty, Boston 1999, S. 40f.Google Scholar
  45. 587.
    S. hierzu z. B. Mohrman, A. M./Mohrman, S. A.: Changing the Organization Through Time: A New Paradigm, in: Large-Scale Organizational Change, Hrsg.: Mohrman, A. M. et al., San Francisco u. a. 1989, S. 286.Google Scholar
  46. 588.
    Younis, T.: Implementation in Public Policy, Aldershot 1988.Google Scholar
  47. 589.
    S. hierzu Waldersee, R./Sheather, S.: The Effects of Strategy Type on Strategy Implementation Actions, in: Human Relations, H. 1, 1996, S. 109.Google Scholar
  48. 590.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Crafting and Implementing Strategy, 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 596.Google Scholar
  49. 591.
    Dies ist mit dem „Collaborative-Approach“ von Brodwin und Bourgeois vergleichbar, s. Brodwin, D. R./Bourgeois III. L. J.: Five Steps to Strategic Action, in: Strategy and Organization, Hrsg.: Carroll, G./Vogel, D., Boston u. a. 1984, S. 168f.Google Scholar
  50. 592.
    Daft, R. L.: Organization Theory and Design, 6. Aufl., Cincinnati 1998, S. 302ff.Google Scholar
  51. 593.
    Brodwin und Bourgeois haben fünf Vorgehensweisen identifiziert, die sich anhand des verwendeten Partizipationsgrades unterscheiden. Dabei stellen der „Commander-“ und der „Change-Approach“ diejenigen Vorgehensweisen dar, die relativ wenig bis gar keine Partizipationsmöglichkeiten von anderen Hierarchieebenen vorsehen, wohingegen der „Collaborative-Approach“ weitere Führungskräfte bei der Entwicklung und Implementierung einbezieht und der „Cultural-“ sowie der „Crescive-Approach“ auch mittleren und unteren Hierarchieebenen Partizipationsmöglichkeiten geben, vgl. Brodwin, D. R./Bourgeois III. L. J.: Five Steps to Strategic Action, in: Strategy and Organization, Hrsg.: Carroll, G./Vogel, D., Boston u. a. 1984, S. 167–181.Google Scholar
  52. 594.
    Brodwin, D. R./Bourgeois III. L. J.: Five Steps to Strategic Action, in: Strategy and OrganÍ2ation, Hrsg.: Carroll, G./Vogel, D., Boston u. a. 1984, S. 168f.Google Scholar
  53. 595.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Crafting and Implementing Strategy, 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 596.Google Scholar
  54. 596.
    LUTI=learn, use, teach, inspect (lernen, verwenden, lehren, kontrollieren): Dieses Modell wird im Rahmen einer Implementierung einer Qualitätsstrategie bei Xerox bei Ulrich, D.: Human Resource Champions, Boston 1997, S. 178ff. vorgestellt.Google Scholar
  55. 597.
    Marr, R./Kötting, M.: Implementierung, organisatorische, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 835.Google Scholar
  56. 598.
    Staehle, W. H.: Management, 7. Aufl., München 1994, S. 880f.Google Scholar
  57. 599.
    Entnommen aus Ulrich, D.: Human Resource Champions, Boston 1997, S. 181f.; hier wird die Implementierung einer „Empowerment-Strategie“ bei General Electric beschrieben.Google Scholar
  58. 600.
    Vgl. den “Crescive Approach” von Brodwin und Bourgeois; Brodwin, D. R./Bourgeois III. L. J.: Five Steps to Strategic Action, in: Strategy and Organization, Hrsg.: Carroll, G./Vogel, D., Boston u. a. 1984, S. 177ff.Google Scholar
  59. 601.
    Vgl. hierzu Mohrman, A. M./Mohrman, S. A.: Changing the Organization Through Time: A New Paradigm, in: Large-Scale Organizational Change, Hrsg.: Mohrman, A. M. et al., San Francisco u. a. 1989, S. 286.Google Scholar
  60. 602.
    Daft, R. L.: Organization Theory and Design, 6. Aufl., Cincinnati 1998, S. 302ff.Google Scholar
  61. 603.
    Wicher, H.: Hemmende und fördernde Faktoren bei der Implementierung von Qualitätsmaßnahmen, in: Betriebliches Qualitätsmanagement, Bd. 2, Hrsg.: Wicher, H., Ammersbeck bei Hamburg 1997, S.45.Google Scholar
  62. 604.
    S. hierzu das Beispiel der erfolgreichen Veränderung bei Philips: Strebel, P.: Why Do Employees Resist Change?, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 89f.Google Scholar
  63. 605.
    Zu näheren Erläuterungen bezüglich der Kommunikationsmaßnahmen s. Abschnitt 5.4.1.Google Scholar
  64. 606.
    Larkin, T. J./Larkin, S.: Reaching and Changing Frontline Employees, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 95–104.Google Scholar
  65. 607.
    Scharfenberg, H.: Implementierungsmanagement — effektiv und effizient, in: Implementierungsmanagement, Hrsg.: Scharfenberg, H., Wiesbaden 1997, S. 12.Google Scholar
  66. 608.
    Porter, L. W./Lawler III E. E./Hackman, J. R.: Behavior in Organizations, New York u. a. 1975, S. 474.Google Scholar
  67. 609.
    Dieser Ansatz ist vergleichbar mit dem „Cultural Approach“ bei Brodwin und Bourgeois, vgl. Brodwin, D. R./Bourgeois III. L. J.: Five Steps to Strategic Action, in: Strategy and Organization, Hrsg.: Carroll, G./Vogel, D., Boston u. a. 1984, S. 175ff.Google Scholar
  68. 610.
    Staehle, W. H.: Management, 7. Aufl., München 1994, S. 880f.Google Scholar
  69. 611.
    Nadler, D. A./Tushman, M. L.: Leadership for Organizational Change, in: Large-Scale Organizational Change, Hrsg.: Mohrman, A. M. et al, San Francisco u. a. 1989, S. 101 f.;Google Scholar
  70. 611a.
    Hussey, D. E.: Strategic Management, 3. Aufl., Oxford u. a. 1994, S. 510f.Google Scholar
  71. 612.
    Ansoff, H. I.: Implanting Strategic Management, 2. Aufl., New York u. a. 1990, S. 417f.Google Scholar
  72. 613.
    Daft, R. L.: Organization Theory and Design, 6. Aufl., Cincinnati 1998, S. 287ff.Google Scholar
  73. 614.
    Diese Auffassung findet sich bei Peters, T. J./Waterman, R. H.: In Search of Excellence, New York 1982, S. 74.Google Scholar
  74. 615.
    Womack, J. P./Jones, D. T.: Lean Thinking, New York 1996, S. 253.Google Scholar
  75. 616.
    Hussey, D. E.: A Framework for Implementation, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 3.Google Scholar
  76. 617.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 50.Google Scholar
  77. 618.
    Bruhn, M.: Qualitätsmanagement für Dienstleistungen, 2. Aufl., Berlin u. a. 1997, S. 217.Google Scholar
  78. 619.
    Nadler, D. A./Tushman, M. L.: Leadership for Organizational Change, in: Large-Scale Organizational Change, Hrsg.: Mohrman, A. M. et al., San Francisco u. a. 1989, S. 101 f.;Google Scholar
  79. Hussey, D. E.: Strategic Management, 3. Aufl., Oxford u. a. 1994, S. 510f.Google Scholar
  80. 620.
    Daft, R. L.: Organization Theory and Design, 6. Aufl., Cincinnati 1998, S. 288.Google Scholar
  81. 621.
    Todd, A.: Managing Radical Change, in: Long Range Planning, H. 2,1999, S. 238.Google Scholar
  82. 622.
    Ansoff, H. I.: Implanting Strategic Management, 2. Aufl., New York u. a. 1990, S. 416f.Google Scholar
  83. 623.
    Hussey, D. E.: Strategic Management, 3. Aufl., Oxford u. a. 1994, S. 513.Google Scholar
  84. 624.
    Wicher, H.: Hemmende und fördernde Faktoren bei der Implementierung von Qualitätsmaßnahmen, in: Betriebliches Qualitätsmanagement, Bd. 2, Hrsg.: Wicher, H., Ammersbeck bei Hamburg 1997, S.46.Google Scholar
  85. 625.
    Stauch, T.: Ansätze zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität, in: Betriebliches Qualitätsmanagement, Bd. 1, Hrsg.: Wicher, H., Ammersbeck bei Hamburg 1995, S. 285f.Google Scholar
  86. 626.
    Kirsch, W./Esser, W.-M./Gabele, E.: Das Management des geplanten Wandels von Organisationen, Wiesbaden 1979, S. 180–183.Google Scholar
  87. 627.
    Ebenda, S. 182f.; Groth, U./Kammel, A.: Personal-Controlling: Von der Konzeptionalisierung zur Implementierung, in: Zeitschrift für Personal, H. 4, 1993, S. 478f.Google Scholar
  88. 628.
    Rosenstiel, L. v.: Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen von Veränderungsprozessen, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 197.Google Scholar
  89. 629.
    Wohlgemuth, A. G.: Erfolgreich eine neue Struktur einführen, in: Io Management Zeitschrift, H. 7/8, 1989, S. 39–44.Google Scholar
  90. 630.
    Todd, A.: Managing Radical Change, in: Long Range Planning, H. 2, 1999, S. 238f.Google Scholar
  91. 631.
    Stoddard, D. B./Jarvenpaa, S. L./Littlejohn, M.: The Reality of Business Reengineering, in: California Management Review, H. 3, 1996, S. 57–76.Google Scholar
  92. 632.
    S. zur „Big Bang“-Implementierung McCalman, J./Paton, R. A.: Change Management, London 1992, S. 64.Google Scholar
  93. 633.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 51 f.Google Scholar
  94. 634.
    Zum Problem der Persitenz von Änderungen s. auch Kilmann, R. H. et al: Corporate Transformation, San Francisco u. a. 1988, S. 171f.Google Scholar
  95. 635.
    Vgl. Abschnitt 2.5.4 dieser Arbeit.Google Scholar
  96. 636.
    Homburg, C./Hocke, G.: Change Management durch Reengineering? — Eine Bestandsaufnahme, in: ZFO, H. 5, 1998, S. 294–299.Google Scholar
  97. 637.
    Todd, A.: Managing Radical Change, in: Long Range Planning, H. 2, 1999, S. 241.Google Scholar
  98. 638.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 288.Google Scholar
  99. 639.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 288.Google Scholar
  100. 640.
    Fischer, L./Wiswede, G.: Grundlagen der Sozialpsychologie, München u. a. 1997, S. 311ff.Google Scholar
  101. 641.
    Ebenda, Abb. 78, S. 311.Google Scholar
  102. 642.
    Freedman und Fraser wiesen hierbei nach, dass bei Anwendung der „foot-in-the-door“-Taktik 52,8% der Versuchspersonen bereit waren, nach einer „kleinen Bitte“ auch einer „große Bitte“ nachzukommen. Alle anderen Treatment-Bedingungen führten zu wesentlich geringerer Bereitschaft (33,3%/27,8%/22,2%), der „großen Bitte“ nachzukommen; vgl. Freedman, J. L./Fraser, S. C.: Compliance Without Pressure: The Foot-in-the-Door Technique, in: Journal of Personality and Social Psychology, H. 4, 1966, S. 195–202, vgl. zur „social compliance“ a. Zimbardo, P. G.: Psychologie, 5. Aufl., Berlin u. a. 1988, S. 583.Google Scholar
  103. 643.
    Fischer, L./Wiswede, G.: Grundlagen der Sozialpsychologie, München u. a. 1997, S. 312.Google Scholar
  104. 644.
    Wrapp, H. E.: Good Managers don’t Make Policy Decisions, in: Harvard Business Review, H. September-October, 1967, S. 96.Google Scholar
  105. 645.
    Hamel, G.: Leading the Revolution, Boston 2000, S. 201 f.Google Scholar
  106. 646.
    Fogg, C. D.: Implementing Your Strategic Plan, New York u. a. 1999, S. 53.Google Scholar
  107. 647.
    Kotter, J. P.: Leading Change, Boston/Massachusetts 1996, S. 123.Google Scholar
  108. 648.
    Schaffer, R. H./Thomson, H. A.: Successful Change Programs Begin with Results, in: Harvard Business Review on Managing Change, Boston 1998, S. 203f.Google Scholar
  109. 649.
    Ebenda, S. 190ff.Google Scholar
  110. 650.
    In der Studie von Stace, D. A./Dunphy, D. C.: Translating Business Strategies into Action, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, wird die Terminologie von Miles/Snow für die Umschreibung der generischen Geschäftsbereichsstrategien verwendet. Hier werden die Begriffe von Miles/Snow der Terminologie dieser Arbeit angepaßt, so wird anstatt Prospector-Strategie hier der Begriff Differenzierungsstrategie, anstatt Defender-Strategie Kostenführerschaftsstrategie und anstatt Analyser-Strategie die Strategic der Konzentration auf Kernkompetenzen verwendet. Der Begriff des Reactors wird in dieser Arbeit nicht verwendet, weil der Reactor keine klar erkennbare Strategic verwendet und demnach auch nicht bei der Implementierung berücksichtigt werden muß.Google Scholar
  111. 651.
    Stace, D. A./Dunphy, D. C.: Translating Business Strategies into Action, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 78.Google Scholar
  112. 652.
    Stace, D. A./Dunphy, D. C.: Translating Business Strategies into Action, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 78.Google Scholar
  113. 653.
    Andrews, K. R.: The Concept of Corporate Strategy, 3. Aufl., Homewood 1987, S. 87.Google Scholar
  114. 654.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 472f.;Google Scholar
  115. 654a.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 190f.Google Scholar
  116. 655.
    Eine aussagekräftige Projektdefinition findet sich bei Cleland und King: „A combination of human and nonhuman resources pulled together in a ‘temporary’ organization to achieve a specified purpose. “, Cleland, D. J./King, W. R.: Systems, Analysis and Project Management, 2. Aufl., New York 1975, S. 187;Google Scholar
  117. 655a.
    vgl. ferner Brand, M.: Projektmanagement, Winterthur 1974, S. 1Google Scholar
  118. 655b.
    sowie Schröder, H. J.: Projekt-Management, Wiesbaden 1973, S. 15f.Google Scholar
  119. 656.
    Sanderson, S. M.: New Approaches to Strategy: New Ways of Thinking for the Millenium, in: Management Decision, H. 1, 1998, S. 11f.Google Scholar
  120. 657.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 190.Google Scholar
  121. 658.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 472f.Google Scholar
  122. 659.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 193.Google Scholar
  123. 660.
    S. u. a. Felchlin, E. A.: Konzept zur Implementierung von quantitativen ModeUen in der strategischen Unternehmensplanung, Solothurn 1992, S. 67ff;Google Scholar
  124. Reiß, M.: Implementierungsarbeit im Spannungsfeld zwischen Effektivität und Effizienz, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 280.Google Scholar
  125. 661.
    Vgl. zu den Rahmenbedingungen auch Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u. a. 1989, S. 2.Google Scholar
  126. 662.
    Vgl. zum Einsatz von Projekten in der Implementierung auch Stiwenius, O.: Planning for a Rapidly Changing Environment in SAS, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 124.Google Scholar
  127. 663.
    Vgl. für eine ausführlichere Auflistung Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u. a. 1989, S. 10f.Google Scholar
  128. 664.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 92f.Google Scholar
  129. 665.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997 Ebenda, S. 404.Google Scholar
  130. 666.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 405f.Google Scholar
  131. 667.
    Pellegrinelli, S./Bowman, C.: Implementing Strategy Through Projects, in: Long Range Planning, H. 4, 1994, S. 127.Google Scholar
  132. 668.
    Pellegrinelli, S./Bowman, C.: Implementing Strategy Through Projects, in: Long Range Planning, H. 4, 1994 Ebenda, S. 128ff.Google Scholar
  133. 669.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 478f.Google Scholar
  134. 670.
    S. zur Bedeutung dieser Alternative im Rahmen der Strukturalternativen von Projekten Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 478f.Google Scholar
  135. 671.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479;Google Scholar
  136. 671a.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 190f.Google Scholar
  137. 672.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 190f.Google Scholar
  138. 673.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999 Ebenda, S. 190f.Google Scholar
  139. 674.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479; häufig wird diese Organisationsalternative in der Literatur auch als Einflussprojektorganisation bezeichnet,Google Scholar
  140. 674a.
    vgl. hierzu Steiner, G. A./Ryan, W. G.: Industrial Project Management, New York 1968, S. 7ff.;Google Scholar
  141. 674b.
    vgl. ferner Burghardt, M.: Projektmanagement, 2. Aufl., Bern/München 1993, S. 79.Google Scholar
  142. 675.
    In Anlehnung an Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479, Abb. 109.Google Scholar
  143. 676.
    S. hierzu auch Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u. a. 1989, S. 9ff.Google Scholar
  144. 677.
    Galbraith, J. R.: Designing Complex Organizations, Reading 1973, S. 81 f.Google Scholar
  145. 678.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479f.Google Scholar
  146. 679.
    Ebenda, S. 479f.; Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 190f.Google Scholar
  147. 680.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479f.Google Scholar
  148. 681.
    Reiß, M.: Instrumente der Implementierung, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 104.Google Scholar
  149. 682.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 479f.Google Scholar
  150. 683.
    In Anlehnung an Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 480, Abb. 110.Google Scholar
  151. 684.
    Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf Davis, S. M./Lawrence, P. R.: Matrix, Reading u. a. 1977, S. 11ff.Google Scholar
  152. 685.
    Davis, S. M./Lawrence, P. R.: Matrix, Reading u. a. 1977, S. 11ff.Google Scholar
  153. 686.
    Groetschel, E.: Matrixprojektorganisation, Diss., München 1989, S. 22.Google Scholar
  154. 687.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 95ff.Google Scholar
  155. 688.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 481 f.Google Scholar
  156. 689.
    Thom, N./Bayard, N.: Ideenrealisierung in Innovationsprozessen, in: Implementierungsmanagement, Hrsg.: Scharfenberg, H., Wiesbaden 1997, S. 162;Google Scholar
  157. 689a.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 481 f.;Google Scholar
  158. 689b.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 191.Google Scholar
  159. 690.
    Reiß, M.: Implementierungsarbeit im Spannungsfeld zwischen Effektivität und Effizienz, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 280.Google Scholar
  160. 691.
    Reiß, M.: Implementierungsarbeit im Spannungsfeld zwischen Effektivität und Effizienz, in: ZFO, H. 5, 1995 Ebenda, S. 280.Google Scholar
  161. 692.
    In Anlehnung an Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 482, Abb. 111.Google Scholar
  162. 693.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 193.Google Scholar
  163. 694.
    Wiswede, G.: Gruppen und Gruppenstrukturen, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 736.Google Scholar
  164. 695.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 294f.Google Scholar
  165. 696.
    Diese Ansicht wird von verschiedenen Autoren vertreten, z. B. Gersick, C. J. G.: Time and Transition in Work Teams — Toward a New Model of Group Development, in: Academy of Management Journal, H. 3, 1988, S. 9–41;Google Scholar
  166. 696a.
    Gersick, C. J. G.: Marking Time: Predictable Transitions in Task Groups, Academy of Management Journal, H. 6, 1989, S. 274–309;Google Scholar
  167. 696b.
    Romanelli, E./Tushman, M. L.: Organizational Transformation as Punctuated Equilibrium — An Empirical Test, in: Academy of Management, H. 10, 1994, S. 1141–1166.Google Scholar
  168. 697.
    Romanelli, E./Tushman, M. L.: Organizational Transformation as Punctuated Equilibrium — An Empirical Test, in: Academy of Management, H. 10, 1994, S. 1141–1155.Google Scholar
  169. 698.
    Diese These wird u. a. unterstützt durch die Arbeiten von Hackman, J. R./Morris, C. G.: Group Tasks, Group Interaction Process and Group Performance Effectiveness — A Review and Proposed Integration, in: Advances in Experimental Social Psychology, Hrsg.: Berkowitz, L., New York 1975, S. 45–99; Saavedra, R./Earley, P. C./Van Dyne, L.: Complex Interdependence in Task-Performing Groups, in: Journal of Applied Psychology, H. 2, 1993, S. 61–72.Google Scholar
  170. 699.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 318f.Google Scholar
  171. 700.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996Ebenda, S. 319.Google Scholar
  172. 701.
    Entnommen aus Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 319f.;Google Scholar
  173. vgl. zur Nutzenbetrachtung von Gruppenarbeit auch Nadler, D. A./Hackman, J. R./Lawler III, E. E.: Managing Organizational Behavior, Boston/Toronto 1979, S. 101 ff.Google Scholar
  174. 702.
    Experimente und empirische Untersuchungen zum „risky shift“, des Phänomens der höheren Risikobereitschaft von Gruppen, sind von zahlreichen Autoren unternommen worden, welche in den unterschiedlichsten Situationen diese These bestätigen konnten, vgl. z. B. Kogan, N./Doise, W.: Effects of Anticipated Delegate Status on Level of Risk-Taking in Small Decision-Making Groups, in: Acta Psychologica, Vol. 29, 1969, S. 228–243;Google Scholar
  175. 702a.
    Marquis, D. G.: Individual Responsibility and Group Decisions Involving Risk, in: Industrial Management Review, Vol. 3, 1962, S. 8–23.Google Scholar
  176. 703.
    S. z. B. Wallach, M. A./Kogan, N./Burt, R.: Can Group Members Recognize the Effects of Group Discussion upon Risk Taking?, in: Journal of Experienced Social Psychology, Vol. 1,1995, S. 379–395.Google Scholar
  177. 704.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 150ff.Google Scholar
  178. 705.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998 Ebenda, S. 335.Google Scholar
  179. 706.
    Trebesch, K.: Teamarbeit, in: HWO, Hrsg.: Grochla, E., 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 2217.Google Scholar
  180. 707.
    Wiendieck, G.: Teamarbeit, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 2375f.Google Scholar
  181. 708.
    Ebenda, Sp. 2376f.; Schulte-Zurhausen, M.: Organisation, 2. Aufl., München 1999, S. 177.Google Scholar
  182. 709.
    Wiendieck, G.: Teamarbeit, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 2376.Google Scholar
  183. 710.
    Vgl. zu dieser Definition Forster, J.: Teamarbeit — Sachliche, personelle und strukturelle Aspekte einer Kooperationsform, in: Kooperation und Konkurrenz in Organisationen, Hrsg.: Grunwald, W. v./Lilge, G., Bern/Stuttgart 1981, S. 143–168.Google Scholar
  184. 711.
    Trebesch, K.: Teamarbeit, in: HWO, Hrsg.: Grochla, E., 2. Aufl., Stuttgart 1980, Sp. 2221f.Google Scholar
  185. 712.
    Schreyögg, G.: Organisation, 3. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 193f.Google Scholar
  186. 713.
    Katzenbach, J. R./Smith, D. K.: The Discipline of Teams, in: Harvard Business Review, H. 2, 1993, S. 113.Google Scholar
  187. 714.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 348ff.Google Scholar
  188. 715.
    Dieser Meinung sind auch Peters, T. J./Waterman, R. H.: In Search of Excellence, New York 1982, S. 126ff.Google Scholar
  189. 716.
    Dörle, M./Grimmeisen, M.: Fit for Customer bei Alcatel SEL — Konzept und Implementierung, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 313.Google Scholar
  190. 717.
    Hüter, K. J./Gruhn, S.: Implementierung kundenorientierter Fertigungsstrukturen, in: Personal-führung, H. 10, 1997, S. 967ff.Google Scholar
  191. 718.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 71 f.Google Scholar
  192. 719.
    S. z. Lenkungsausschuss a. Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 71 f.Google Scholar
  193. 720.
    Hammer, M./Champy, J.: Business Reengineering, Frankfurt a. M., New York 1994, S. 86f.Google Scholar
  194. 721.
    Striening, H.-D.: Prozeß-Management, Frankfurt a. M. u. a. 1988, S. 164ff.Google Scholar
  195. 722.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 71f.Google Scholar
  196. 723.
    S. für eine Aufzählung von Instrumenten auch Reiß, M.: Führungsaufgabe „Implementierung“, in: Personal, H. 12, 1993, S. 552.Google Scholar
  197. 724.
    Bullinger, H.-J./Stiefel, K.-P.: Unternehmenskultur und Implementierungsstrategien, in: Implementierungsmanagement, Hrsg.: Scharfenberg, H., Wiesbaden 1997, S. 133.Google Scholar
  198. 725.
    Reiß, M.: Führungsaufgabe „Implementierung“, in: Personal, H. 12, 1993, S. 552f.Google Scholar
  199. 726.
    Reiß, M.: Führungsaufgabe „Implementierung“, in: Personal, H. 12, 1993, S. 552ff.Google Scholar
  200. 727.
    Edinboro, B./Palmer, R.: It Was a Great Idea, But..., in: The TQM Magazin, H. 6, 1994, S. 49–56;Google Scholar
  201. 727a.
    vgl zu Kommunikationsmaßnahmen ferner Reiß, M.: Instrumente der Implementierung, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 99ff.Google Scholar
  202. 728.
    Vor allem in der Literatur zum „Change-Management“ konzentrieren sich die Autoren stark auf die Kommunikationsdimension als Hauptbestandteil eines erfolgreichen „Change-Vorhabens“; vgl. Galpin, T. J.: Making Strategy Work, San Francisco 1997, S. 28.Google Scholar
  203. 729.
    Z. B. die Ergebnisse bei Gaßner, W.: Implementierung organisatorischer Veränderungen. Eine Mitarbeiterorientierte Perspektive, Diss., München 1999, S. 149f. und die Ergebnisse in Kapitel 5.4 dieser Arbeit.Google Scholar
  204. 730.
    Gebert, D.: Kommunikation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E. 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1110.Google Scholar
  205. 731.
    Ebenda, Sp. 1111.Google Scholar
  206. 732.
    Vgl. u. a. die Ergebnisse von Mintzberg, H.: The Nature of Managerial Work, New York u. a. 1973Google Scholar
  207. 732a.
    sowie Kurke, L. B./Aldrich, H. E.: Mintzberg Was Right!, in: Management Science, H. 8, 1983, S. 975–984.Google Scholar
  208. 733.
    Staehle, W. H.: Management, 7. Aufl., München 1994, S. 280.Google Scholar
  209. 734.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 285.Google Scholar
  210. 735.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 378f.Google Scholar
  211. 736.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 381.Google Scholar
  212. 737.
    Ebenda, S. 381 f.Google Scholar
  213. 738.
    Ebenda, S. 386f.Google Scholar
  214. 739.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 427f.Google Scholar
  215. 740.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 95.Google Scholar
  216. 741.
    Zimbardo, P. G.: Psychologie, 5. Aufl., Berlin u. a. 1988, S. 581f.Google Scholar
  217. 742.
    Vgl. z. B. Hovland, C./Weiss, W.: The Influence of Source Credibility on Communication Effectiveness, in: Public Opinion Quarterly, Vol. 15, 1951, S. 635–650.Google Scholar
  218. 743.
    Hovland, C./Weiss, W.: The Influence of Source Credibility on Communication Effectiveness, in: Public Opinion Quarterly, Vol. 15, 1951, S. 635–650.Google Scholar
  219. 744.
    S. zu abwärtsgerichteten Kommunikationsmaßnahmen Meisert, H.: Mitarbeiter besser informieren, Frankfurt a. M. 1993, S. 58ff.;Google Scholar
  220. 744a.
    Scior, W.: Der Bedingungsrahmen für die unternehmensinterne Öffentlichkeitsarbeit, in: Öffentlichkeitsarbeit, Hrsg.: Kleinert, H., Berlin/New York 1982, S. 90.Google Scholar
  221. 745.
    Meisert, H.: Mitarbeiter besser informieren, Frankfurt a. M 1993, S. 58.Google Scholar
  222. 746.
    Hilb, M.: Die Personalzeitschrift als Instrument der innerbetrieblichen Informationspolitik, Bern/Stuttgart 1975, S. 36.Google Scholar
  223. 747.
    Empirische Untersuchungen von Moore, P. und Mercer Management Consulting, zitiert in Larkin, T. J./Larkin, S.: Reaching and Changing Frontline Employees, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 99.Google Scholar
  224. 748.
    Larkin, T. J./Larkin, S.: Reaching and Changing Frontline Employees, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 99.Google Scholar
  225. 749.
    Vgl. zu den rechtlichen Vorschriften Kapitel 5.5 dieser Arbeit.Google Scholar
  226. 750.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 92f.Google Scholar
  227. 751.
    Beger, R./Gärtner, H.-D./Mathes, R.: Unternehmenskommunikation, Wiesbaden/Frankfurt a. M. 1989, S. 134;Google Scholar
  228. 751a.
    Würth, R.: Unternehmens-, Führungs- und Kommunikationskultur, in: Managerkommunikation, Hrsg.: Witt, F.-J., Stuttgart 1994, S. 20.Google Scholar
  229. 752.
    Noll, N.: Gestaltungsperspektiven interner Kommunikation, Diss., Mannheim 1995, S. 218.Google Scholar
  230. 753.
    S. zur Verbreitung und Anwendung dieser Maßnahmen in der Informationspolitik die Untersuchung von Macharzina, K.: Informationspolitik, Wiesbaden 1990, S. 96.Google Scholar
  231. 754.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 93.Google Scholar
  232. 755.
    Maurer, R.: Beyond the Wall of Resistance, Austin 1996, S. 51 f.Google Scholar
  233. 756.
    Vgl. Erhebung der Wyatt Company, zitiert bei Larkin, T. J./Larkin, S.: Reaching and Changing Frontline Employees, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 95.Google Scholar
  234. 757.
    Liedtka, J.: Strategic Planning as a Contributor to Strategic Change: A Generative Model, in: European Management Journal, H. 2, 2000, S. 199.Google Scholar
  235. 758.
    Bonsen, M. z.: Open Space Technology, in: Managementberater, H. 12, 1999, S. 51.Google Scholar
  236. 759.
    Höher, W.: Managerkommunikation als Führungsinstrument, in: Managerkommunikation, Hrsg.: Witt, F.-J., Stuttgart 1993, S. 15f.Google Scholar
  237. 760.
    Bunker, B./Alban, B.: The Large Group Intervention — A New Social Innovation?, in: Journal of Applied Behavioral Science, H. 4, 1992, S. 234–253;Google Scholar
  238. 760a.
    Weisbord, M./Janoff, S.: Future Search: An Action Guide, San Francisco 1995, S. 123ff.Google Scholar
  239. 761.
    Liedtka, J.: Strategic Planning as a Contributor to Strategic Change: A Generative Model, in: European Management Journal, H. 2, 2000, S. 202f.Google Scholar
  240. 762.
    Vgl. die erwähnte empirische Untersuchung bei Siemers, S. H.: Die Mitarbeiterbefragung, in: Empirische Personalforschung, Hrsg.: Martin, A., München/Mering 1993, S. 279–296.Google Scholar
  241. 763.
    Sauer, M./Schlüter, A.: Mitwirkung am Arbeitsplatz. Die Mitarbeiterbesprechung (MAB) als partizipatives Führungsinstrument, in: Die Betriebswirtschaft, H. 5,1994, S. 585.Google Scholar
  242. 764.
    Caldwell, R.: Creating Commitment to Change, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 235.Google Scholar
  243. 765.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 98f.Google Scholar
  244. 766.
    Gaugier, E.: Betriebliches Vorschlagwesen, in: Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Hrsg.: Grochla, E./Wittmann, W., Bd. 1, 4. Aufl., Stuttgart 1976, Sp. 4295.Google Scholar
  245. 767.
    Krome, R.: Ideen und Alltag beschleunigen, in: Personalwirtschaft, H. 8,1994, S. 23–24.Google Scholar
  246. 768.
    Stauss, B.: Ein bedarfswirtschaftliches Marketingkonzept für öffentliche Unternehmen, Baden-Baden 1987, S.165ff.Google Scholar
  247. 769.
    Argyris, C.: Overcoming Organizational Defenses, Boston/London u. a. 1990, S. 26f.Google Scholar
  248. 770.
    Ebenda, S. 25ff.Google Scholar
  249. 771.
    Wrapp, H. E.: Good Managers don’t Make Policy Decisions, in: Harvard Business Review, H. September-October, 1967, S. 95.Google Scholar
  250. 772.
    Wicher, H.: Entwicklung und organisatorische Implementierung strategischer Geschäftseinheiten, in: WISU, H. 6, 1988, S. 324f.Google Scholar
  251. 773.
    Eine Diskussion über diese drei Aspekte findet sich u. a. bei Handy, C. B.: Zur Entwicklung der Organisationskultur einer Unternehmung durch Management Development, in: Zeitschrift für Organisation, H. 7, 1978, S. 404–410;Google Scholar
  252. 773a.
    Khandwalla, P. N.: The Design of Organizations, New York u. a. 1977 undGoogle Scholar
  253. 773b.
    Kieser, A./Kubicek, H.: Organisation, Berlin u. a. 1977.Google Scholar
  254. 774.
    Frese, E.: Grundlagen der Organisation, 7. Aufl., Wiesbaden 1998, S. 84.Google Scholar
  255. 775.
    S. zu dieser Problematik auch Hackman, J. R./Lawler III E. E.: Employee Reactions to Job Characteristics, in: Journal of Applied Psychology Monograph, 51. Jg., 1971, S. 263ff.Google Scholar
  256. 776.
    In Anlehnung an Theuvsen, L.: Merkmale und Problemfelder aktueller Organisationskonzepte, in: Implementierungsmanagement, Hrsg.: Scharfenberg, H., Wiesbaden 1997, S. 105ff.; Frese, E./Werder, A. v.: Organisation als strategischer Erfolgsfaktor — organisationstheoretische Analyse gegenwärtiger Umstrukturierungen, in: Organisationsstrategien zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, Sonderheft 33/94 der ZfbF, S. 12ff.; Frese, E. et al: Nach der ersten Restrukturierungswelle. Überlegungen zu Kurskorrekturen und Entwicklungsbedarf, in: Die Unternehmung, 49. Jg., S. 295ff.; Theuvsen, L.: Business Reengineering. Möglichkeiten und Grenzen einer prozeßorientierten Organisationsgestaltung, in: ZfbF, 48. Jg., S. 67ff.Google Scholar
  257. 777.
    Hammer, M./Champy, J.: Business Reengineering, Frankfurt a. M., New York 1994, S. 72ff.Google Scholar
  258. 778.
    Wildemann, H.: Produktion, Organisation der, in: HWB, Hrsg.: Wittmann, W./Kern, W./Köhler, R., 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 3393ff.Google Scholar
  259. 779.
    Steinle, C.: Delegation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 501f.Google Scholar
  260. 780.
    Ebenda, Sp. 502.Google Scholar
  261. 781.
    Ebenda, Sp. 502 und dort zitiert Laux, H./Liermann, F.: Grundlagen der Organisation, Berlin 1987.Google Scholar
  262. 782.
    Hammer, M./Champy, J.: Business Reengineering, Frankfurt a. M., New York 1994, S. 96ff.Google Scholar
  263. 783.
    Vgl. z. B. Schweiker, K. F. et al.: Restrukturierungsprogramme in der Henkel-Gruppe, in: Organisationsstrategien zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, Sonderheft 33 der ZfbF, 1994, S. 66.Google Scholar
  264. 784.
    Khandwalla, P. N.: Some Top Management Styles — Their Context and Performance, in: Organization and Administrative Sciences, H. 7, 1976, S. 21–52.Google Scholar
  265. 785.
    Reed, R./Buckley, M. R.: Strategy in Action — Techniques for Implementing Strategy, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 18.Google Scholar
  266. 786.
    Khandwalla, P. N.: Some Top Management Styles — Their Context and Performance, in: Organization and Administrative Sciences, H. 7, 1976, S. 21–52.Google Scholar
  267. 787.
    Khandwalla, P. N.: Some Top Management Styles — Their Context and Performance, in: Organization and Administrative Sciences, H. 7, 1976, S. 21–52.Google Scholar
  268. 788.
    Reed, R./Buckley, M. R.: Strategy in Action — Techniques for Implementing Strategy, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 18.Google Scholar
  269. 789.
    Kotter, J. P.: What Leaders Really Do, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1990, S. 103–111.Google Scholar
  270. 790.
    Zairi, M.: Leadership in TQM Implementation, in: The TQM Magazin, H. 6, 1994, S. 9–16.Google Scholar
  271. 791.
    Ryf, B.: Atomisierte Strukturen, Diss., St. Gallen 1992, S. 191ff. u. 217ff.Google Scholar
  272. 792.
    Vgl. z. B. Appelbaum, S. H./Simpson, R./Shapiro, B. T.: The Tough Test of Downsizing, in: Organizational Dynamics, H. 2, 1987, S. 68–79;Google Scholar
  273. 792a.
    Cameron, K. S./Freeman, S. J./Mishra, A. K.: Best Practices in White Collar Downsizing, in: Academy of Management Executive, H. 3, 1991, S. 57f.Google Scholar
  274. 793.
    S. hierzu Hammer, M./Champy, J.: Business Reengineering, 2. Aufl., Frankfurt u. a. 1994.Google Scholar
  275. 794.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Strategy Formulation and Implementation, 4. Aufl., Boston u. a. 1989, S. 283f.Google Scholar
  276. 795.
    Ebenda, S. 283.Google Scholar
  277. 796.
    Porter, M. E.: Wettbewerb in globalen Branchen — Ein Rahmenkonzept, in: Globaler Wettbewerb, Hrsg.: Porter, M. E., Wiesbaden 1989, S. 25.Google Scholar
  278. 797.
    Vgl. zur Outplacement-Beratung Abschnitt 5.4.4 und zu den rechtlichen Rahmenbedingungen Kapitel 5.5 dieser Arbeit.Google Scholar
  279. 798.
    Pearce, J. A./Robinson, R. B.: Formulation, Implementation, and Control of Competitive Strategy, 6. Aufl., Boston u. a. 1997, S. 340ff.Google Scholar
  280. 799.
    Pfeiffer, P./Weiss, E.: Lean Management, 2. Aufl., Berlin 1994, S. 162ff; VDMA: Maßnahmen zur Neustrukturierung im Maschinenbau, Frankfurt a. M. 1993, S. 48.Google Scholar
  281. 800.
    Womack, J. P./Jones, D./Roos, D.: The Machine that Changed the World, New York u. a. 1990, S. 138ff.;Google Scholar
  282. Pfeiffer, P./Weiss, E.: Lean Management, 2. Aufl., Berlin 1994, S. 88f.Google Scholar
  283. 801.
    Picot, A./Franck, E.: Prozeßorganisation — Eine Bewertung der neuen Ansätze aus Sicht der Organisationslehre, in: Prozeßmanagement und Reengineering, Hrsg.: Nippa, M./Picot, A., Frankfurt a. M./New York 1995, S. 26f.Google Scholar
  284. 802.
    Frese, E. et al.: Nach der ersten Restrukturierungswelle. Überlegungen zu Kurskorrekturen und Entwicklungsbedarf, in: Die Unternehmung, 49. Jg., S. 310.Google Scholar
  285. 803.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 279f.Google Scholar
  286. 804.
    Ebenda, S. 279.Google Scholar
  287. 805.
    Vrakking, W. J.: The Implementation Game, in: Journal of Organizational Change Management, H. 3, 1995, S. 42.Google Scholar
  288. 806.
    Guthrie, J. P./Datta, D. K.: Corporate Strategy, Executive Selection and Firm Performance, in Human Resource Management, H. 2,1998, S. 101–115.Google Scholar
  289. 807.
    Grimmeisen, M.: Perspektiven eines Implementierungscontrolling, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 293.Google Scholar
  290. 809.
    Ebenda, S. 295.Google Scholar
  291. 810.
    Ebenda, S. 295.Google Scholar
  292. 811.
    Pearce, J. A./Robinson, R. B.: Formulation, Implementation and Control of Competitive Strategy, 4. Aufl., Boston 1991, S. 317ff.Google Scholar
  293. 812.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Crafting and Implementing Strategy, 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 310f.Google Scholar
  294. 813.
    Pearce, J. A./Robinson, R. B.: Formulation, Implementation and Control of Competitive Strategy, 4. Aufl., Boston 1991, S. 317ff.Google Scholar
  295. 814.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Crafting and Implementing Strategy, 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 312.Google Scholar
  296. 815.
    Das Regelhandbuch enthält z. B. für einen Kassierer die detaillierte Anweisung „Blickkontakt mit jedem Kunden aufzunehmen und ihn anzulächeln“, vgl. Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Crafting and Implementing Strategy, 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 313f.Google Scholar
  297. 816.
    Wicher, H.: Hemmende und fördernde Faktoren bei der Implementierung von Qualitätsmaßnahmen, in: Betriebliches Qualitätsmanagement, Bd. 2, Hrsg.: Wicher, H., Ammersbeck bei Hamburg 1997, S. 48.Google Scholar
  298. 817.
    Vgl. Kapitel 5.3 dieser Arbeit.Google Scholar
  299. 818.
    Kleinbeck, U./Quast, H.-H.: Motivation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1420.Google Scholar
  300. 819.
    Lewin, K.: Frontiers in Group Dynamics, in: Human Relations, H. 1, 1947, S. 37.Google Scholar
  301. 820.
    Andrews, K. R.: The Concept of Corporate Strategy, 3. Aufl., Homewood 1987, S. 91 f.Google Scholar
  302. 821.
    Guth, W. D./MacMillan, I. C.: Strategy Implementation Versus Middle Management Self-interest, in: Strategic Management Journal, Vol. 7, 1986, S. 313f.Google Scholar
  303. 822.
    Bei Vroom findet sich für die subjektive Erfolgswahrscheinlichkeit der Begriff „expectancy“, vgl. Vroom, V. H.: Work and Motivation, New York u. a. 1964, S. 17.Google Scholar
  304. 823.
    Linn, N.: Die Implementierung vertikaler Kooperationen, Diss., Darmstadt 1989, S. 102ff.Google Scholar
  305. 824.
    Ebenda, S. 104; zur empirischen Fundierung s. a. Heckhausen, H.: Motivation und Handeln, Berlin u.a. 1980, S. 233ff.Google Scholar
  306. 825.
    Guth, W. D./MacMillan, I. C.: Strategy Implementation Versus Middle Management Self-interest, in: Strategic Management Journal, Vol. 7, 1986, S. 316f.Google Scholar
  307. 826.
    Galpin, T. J.: Making Strategy Work, San Francisco 1997, S. 73ff.Google Scholar
  308. 827.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1906.Google Scholar
  309. 828.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1906.Google Scholar
  310. 829.
    Vgl. Kapitel 5.5 dieser Arbeit.Google Scholar
  311. 830.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 95.Google Scholar
  312. 831.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1906.Google Scholar
  313. 832.
    Rosenstiel, L. v.: Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen von Veränderungsprozessen, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 198.Google Scholar
  314. 833.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1910f.; vgl. Abschnitt 5.3.2 dieser Arbeit.Google Scholar
  315. 834.
    McCalman, J./Paton, R. A.: Change Management, London 1992, S. 88.Google Scholar
  316. 835.
    Schanz, G.: Partizipation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1911f.Google Scholar
  317. 836.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 259.Google Scholar
  318. 837.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 259.Google Scholar
  319. 838.
    Lichtenberg, L.: Organisations- und Qualifikationsentwicklung bei der Einführung neuer Technologien, Köln 1990, S. 18f.Google Scholar
  320. 839.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 260.Google Scholar
  321. 840.
    Lichtenberg, L.: Organisations- und Qualifikationsentwicklung bei der Einführung neuer Technologien, Köln 1990, S. 18.Google Scholar
  322. 841.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 90.Google Scholar
  323. 842.
    Vgl. u. a. Weinert, A. B.: Anreizsysteme, verhaltenswissenschaftliche Dimension, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 129f.Google Scholar
  324. 843.
    Womack, J. P./Jones, D./Roos, D.: The Machine that Changed the World, New York u. a. 1990, S. 104ff.Google Scholar
  325. 844.
    Womack, J. P./Jones, D./Roos, D.: The Machine that Changed the World, New York u. a. 1990, S. 104ff.Google Scholar
  326. 845.
    Vgl. zu Ergebnissen von Leistungsbeurteilungssystemen a. Mohrman, A. M./Resnick-West, S. M./Lawler, E. E.: Designing Performance Appraisal Systems, San Francisco u. a. 1989, S. 3ff.;Google Scholar
  327. 845a.
    vgl. zum Nutzen von Leistungsbeurteilungen im Rahmen der Implementierung auch Hussey, D. E.: A Framework for Implementation, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 13f.Google Scholar
  328. 846.
    Larkin, T. J./Larkin, S.: Reaching and Changing Frontline Employees, in: Harvard Business Review, H. May-June, 1996, S. 96.Google Scholar
  329. 847.
    S. zu Beurteilungsmethoden a. Mohrman, A. M./Resnick-West, S. M./Lawler, E. E.: Designing Performance Appraisal Systems, San Francisco u. a. 1989, S. 48ff.;Google Scholar
  330. 847a.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 95.Google Scholar
  331. 848.
    Locke, E. A.: Toward a Theory of Task Motivation and Incentives, in: Organizational Behavior and Human Decision Process, H. 3, 1968, S. 157–189.Google Scholar
  332. 849.
    Diese Erkentnis wurde in über 100 empirischen Untersuchungen bestätigt; vgl. Kleinbeck, U./Quast, H.-H.: Motivation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1423.Google Scholar
  333. 850.
    Diese Erkentnis wurde in über 100 empirischen Untersuchungen bestätigt; vgl. Kleinbeck, U./Quast, H.-H.: Motivation, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1423.Google Scholar
  334. 851.
    Mohrman, A. M./Resnick-West, S. M./Lawler, E. E.: Designing Performance Appraisal Systems, San Francisco u. a. 1989, S. 48ff.Google Scholar
  335. 852.
    Deutsch, M.: An Experimental Study of the Effects of Cooperation and Competition upon Group Process, in: Human Relations, Vol. 2, 1949, S. 199–231;Google Scholar
  336. 852a.
    Deutsch, M.: The Resolution of Conflict, New Haven/London 1973, S. 26.Google Scholar
  337. 853.
    Weinert, A. B.: Anreizsysteme, verhaltenswissenschaftliche Dimension, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 123.Google Scholar
  338. 854.
    Laux, H.: Anreizsysteme, ökonomische Dimension, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 112.Google Scholar
  339. 855.
    Laux, H.: Anreizsysteme, ökonomische Dimension, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 113.Google Scholar
  340. 856.
    Hackman, R. et al.: A New Strategy for Job Enrichment, in: California Management Review, H. 4, 1975, S. 57–71;Google Scholar
  341. 856a.
    Herzberg, F.: Work and the Nature of Man, New York 1966, S. 9ff.Google Scholar
  342. 857.
    Laux, H.: Anreizsysteme, ökonomische Dimension, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 113.Google Scholar
  343. 858.
    Beispiel zitiert aus Karr, S.: On the Folly of Rewarding A, while Hoping for B, in: Crafting and Implementing Strategy, Hrsg.: Thompson, A. A./Strickland, A. J., 10. Aufl., Boston u. a. 1998, S. 577f.Google Scholar
  344. 859.
    Nathan, B. R./Milliman, J. /Backaitis, N.: The Deming Challenge to Performance Appraisal: Implications for Research and Practice, Arbeitspapier der Society for Industrial and Organizational Psychology, St. Louis 1991; Waldman, D. A.: Designing Performance Management Systems for Total Quality Implementation, in: Journal of Organizational Change, H. 2, 1994, S. 39f.Google Scholar
  345. 860.
    Nadler, D. A.: Organizational Architecture, San Francisco 1992, S. 146.Google Scholar
  346. 861.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 261 f.Google Scholar
  347. 862.
    Campbell, D. J. et al.: Merit Pay, Performance Appraisal, and Individual Motivation: An Analysis and Alternative, in: Human Resource Management, H. 2, 1998, S. 131.Google Scholar
  348. 863.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 264f.Google Scholar
  349. 864.
    Campbell, D. J. et al: Merit Pay, Performance Appraisal, and Individual Motivation: An Analysis and Alternative, in: Human Resource Management, H. 2, 1998, S. 134.Google Scholar
  350. 865.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Strategy Formulation and Implementation, 4. Aufl., Boston u. a. 1989, S. 293.Google Scholar
  351. 866.
    Robbins, S. P.: Organizational Behavior, 7. Aufl., New Jersey u. a. 1996, S. 269f.Google Scholar
  352. 867.
    Pearce, J. A./Robinson, R. B.: Formulation, Implementation, and Control of Competitive Strategy, 6. Aufl., Boston u. a. 1997.Google Scholar
  353. 868.
    Herkner, W.: Lehrbuch Sozialpsychologie, 5. Aufl., Bern u. a. 1991, S. 57.Google Scholar
  354. 869.
    Herkner, W.: Lehrbuch Sozialpsychologie, 5. Aufl., Bern u. a. 1991, S. 57.Google Scholar
  355. 870.
    S. u. a. Block, P.: The Empowered Manager, San Francisco 1987, S. 34ff.;Google Scholar
  356. 870a.
    Hackman, R. et al.: A New Strategy for Job Enrichment, in: California Management Review, H. 4, 1975, S. 57–71;Google Scholar
  357. 870b.
    Skinner, B. F.: Science and Human Behavior, New York 1953, S. 80ff.Google Scholar
  358. 871.
    Nieder, P./Zimmermann, E.: Innovationshemmnisse in Unternehmen, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, H. 4, 1992, S. 378.Google Scholar
  359. 872.
    Nadler, D. A.: Champions of Change, San Francisco 1998, S. 95.Google Scholar
  360. 873.
    Kilmann, R. H. et al.: Corporate Transformation, San Francisco u. a. 1988, S. 134ff.Google Scholar
  361. 874.
    Vgl. 2. B. die Definitionen von Larwood, L. et al.: Structure and Meaning of Organisational Vision, in: Academy of Management Journal, H. 3, 1995, S. 740–769 undGoogle Scholar
  362. 874a.
    Stone, E. F.: Research Methods in Organizational Behavior, Santa Monica 1978, S. 24.Google Scholar
  363. 875.
    Vgl. z. B. Doz, Y. L./Prahalad, C. K.: A Process Model of Strategic Redirection in Large Complex Firms: The Case of Multinational Corporations, in: The Management of Strategic Change, Hrsg.: Pettigrew, A., Oxford 1987, S. 63–83;Google Scholar
  364. 875a.
    Hunt, J. G.: Leadership, Newbury Park 1991, S. 199–203;Google Scholar
  365. 875b.
    Kotter, J. P.: A Force for Change: How Leadership Differs From Management, New York 1990, S. 10ff.Google Scholar
  366. 876.
    Collins, J. C./Porras, J. I.: Building Your Company’s Vision, in: Harvard Business Review on Change, Boston 1998, S. 22ff.Google Scholar
  367. 877.
    Stace, D./Dunphy, D.: Beyond the Boundaries: Leading and Re-creating the Successful Enterprise, New York 1994, S. 129;Google Scholar
  368. 877a.
    Collins, J. C./Porras, J. L: Building Your Company’s Vision, in: Harvard Business Review on Change, Boston 1998, S. 40ff.Google Scholar
  369. 878.
    Collins, J. C./Porras, J. I.: Building Your Company’s Vision, in: Harvard Business Review on Change, Boston 1998, S. 42ff.Google Scholar
  370. 879.
    Wargin, J. et al.: Der Mensch im Mittelpunkt — Konzepte des Management von Veränderungsprojekten bei Hewlett-Packard, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 355ff.;Google Scholar
  371. 879a.
    Kotter, J. P.: John P. Kotter on What Leaders Really Do, Boston/Massachusetts 1999, S. 81.Google Scholar
  372. 880.
    S. z. B. Kousez, J. M./Posner, B. Z.: The Leadership Challenge, San Francisco 1987, S. 154f.Google Scholar
  373. 881.
    Senge, P. M.: The Fifth Disciplin, New York 1990, S. 231 f.Google Scholar
  374. 882.
    Larwood, L. et al.: Structure and Meaning of Organizational Vision, in: Academy of Management Journal, H. 3, 1995, S. 749ff. Die schriftlich aus formulierten Visionen lauteten z. B. „Verdopplung der Unternehmensgröße innerhalb von fünf Jahren“oder „Der single-source Softwarelieferant für die Finanzdiensdeistungsbranche sein“.Google Scholar
  375. 883.
    Ebenda, S. 750ff.; Die Befragten hatten bei dieser Frage die Möglichkeit, Antworten auf einer fünfstufigen Skalierung von 1 (sehr geringe Bedeutung) bis 5 (sehr hohe Bedeutung) zu geben, die hier aufgeführten Merkmale sind in absteigender Ordnung bis zu einem Mittelwert von 4.15, der als Grenze für eine sehr hohe Bedeutung betrachtet wird.Google Scholar
  376. 884.
    Ebenda, S. 750ff., die hier aufgeführten Merkmale sind in absteigender Ordnung ab einem Mittelwert von 2.86.Google Scholar
  377. 885.
    Wargin, J. et al.: Der Mensch im Mittelpunkt — Konzepte des Management von Veränderungsprojekten bei Hewlett-Packard, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 356.Google Scholar
  378. 886.
    Abraham, M./Crawford, J./Fisher, T.: Key Factors Predicting Effectiveness of Cultural Change and Improved Productivity in Implementing Total Quality Management, in: International Journal of Quality & Reliability Management, H. 2, 1999, S. 114f.Google Scholar
  379. 887.
    Fogg, C. D.: Implementing Your Strategic Plan, New York u. a. 1999, S. 48.Google Scholar
  380. 888.
    Ebenda, S. 48.Google Scholar
  381. 889.
    Stoddard, D. B./Jarvenpaa, S. L./Littlejohn, M.: The Reality of Business Reengineering, in: California Management Review, H. 3, 1996, S. 73.Google Scholar
  382. 890.
    Dobrzynski, J. H.: Yes, He’s Revived Sears. But Can He Reinvent It?, in: The New York Times, 7. Januar 1996, S. 1.Google Scholar
  383. 891.
    Galpin, T. J.: Making Strategy Work, San Francisco 1997, S. 35.Google Scholar
  384. 892.
    Thayer, W.: Give me a W! Give me an A! Give me an L!…, in: Frozen Food Age, H. 3, 1998, S. 56.Google Scholar
  385. 893.
    Kotter, J. P.: John P. Kotter on What Leaders Really Do, Boston/Massachusetts 1999, S. 39f.Google Scholar
  386. 894.
    Maurer, R.: Beyond the Wall of Resistance, Austin 1996, S. 128.Google Scholar
  387. 895.
    Vgl. z. B. Gambetta, D. G.: Can We Trust Trust?, in: Trust, Hrsg.: Gambetta, D. G., New York 1988, S. 213–237; Zand, D. E.: Trust and Managerial Problem Solving, in: Administrative Science Quarterly, Vol. 17, 1972, S. 229–239.Google Scholar
  388. 896.
    Mayer, R. C./Davis, J. H./Schoorman, S. D.: An Integrative Model of Organizational Trust, in: Academy of Management Review, Vol. 20, 1995, S. 709–734.Google Scholar
  389. 897.
    Morris, J. H./Moberg, D. J.: Work Organizations as Contexts for Trust and Betrayal, in: Citizen Espionage, Hrsg.: Sarbin, T. R./Carney, R. M./Eoang, C., Westport 1994, S. 163–201.Google Scholar
  390. 898.
    Neubauer, W.: Interpersonales Vertrauen als Management-Aufgabe in Organisationen, in: Interpersonales Vertrauen, Hrsg.: Schweer, M., Opladen/Wiesbaden 1997, S. 107f.Google Scholar
  391. 899.
    S. für weiterführende empirische Befunde Neubauer, W.: Interpersonales Vertrauen als Management-Aufgabe in Organisationen, in: Interpersonales Vertrauen, Hrsg.: Schweer, M., Opladen/Wiesbaden 1997, S. 106ff.Google Scholar
  392. 900.
    O’Reilly, C. A.: The Intentional Distortion of Information in Organizational Communication: A Laboratory and Field Investigation, in: Human Relations, Vol. 31, 1978, S. 173–193.Google Scholar
  393. 901.
    Butler, J. K./Cantrell, R. S.: A Behavioral Decision Theory Approach to Modeling Dyadic Trust in Superiors and Subordinates, in: Psychological Reports, Vol. 55, 1984, S. 19–28.Google Scholar
  394. 902.
    Neubauer, W.: Interpersonales Vertrauen als Management-Aufgabe in Organisationen, in: Interpersonales Vertrauen, Hrsg.: Schweer, M., Opladen/Wiesbaden 1997, S. 109.Google Scholar
  395. 903.
    S. zu den Ergebnissen der empirischen Untersuchung Podsakoff, P. M./MacKenzie, S. B./Moorman, R. H. & Fetter, R.: Transformational Leader Behaviors and Their Effects on Followers Trust in Leader, Satisfaction, and Organizational Citizenship Behaviors, in: Leadership Quarterly, Vol. 1, 1990, S. 107–142.Google Scholar
  396. 904.
    Kim, W. C./Mauborgne, R. A.: Procedural Justice, Attitudes, and Subsidiary Top Management Compliance with Multinational’s Corporate Strategic Decisions, in: Academy of Management Journal, H. 3, 1993, S. 508f.Google Scholar
  397. 905.
    Duck, J. D.: Managing Change — The Art of Balancing, in: Harvard Business Review on Managing Change, Boston 1998, S. 73ff.Google Scholar
  398. 906.
    Vrakking, W. J.: The Implementation Game, in: Journal of Organizational Change Management, H. 3, 1995, S. 34;Google Scholar
  399. 906a.
    Slevin, D. P./Pinto, J. K.: Balancing Strategy and Tactics in Project Implementation, in: Sloan Management Review, H. Herbst, 1987, S. 34f.;Google Scholar
  400. 906b.
    Reiß, M.: Instrumente der Implementierung, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 101.Google Scholar
  401. 907.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 93ff.Google Scholar
  402. 908.
    Al-Ani, A./Gattermeyer, W.: Entwicklung und Umsetzung von Change-Management-Programmen, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 29f.Google Scholar
  403. 909.
    Hussey, D. E.: Management Training, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New Yorku. a. 1996, S. 242.Google Scholar
  404. 910.
    S. zur Verwendung von Trainingsmaßnahmen in der Strategieimplementierung a. Stiwenius, O.: Planning for a Rapidly Changing Environment in SAS, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 122f.Google Scholar
  405. 911.
    Entnommen aus Kare-Silver, M. D.: Strategy in Crisis, London u. a. 1997, S. 262f.Google Scholar
  406. 912.
    Entnommen aus Bowles, B.: Märkte und Multimedia sichern und gewinnen, Bad Honnef 1996, S. 116f.Google Scholar
  407. 913.
    Heyse, V./Erpenbeck, J.: Der Sprung über die Kompetenzbarriere, Bielefeld 1997, S. 26 f.Google Scholar
  408. 914.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 285.Google Scholar
  409. 915.
    Entnommen aus Bunk, G. P./Stenzel, M.: Methoden der Weiterbildung im Betrieb, in: Tendenzen betrieblicher Weiterbüdung, Hrsg.: Schlaffke, W./Weiß, R., Köln 1990., S. 5ff.Google Scholar
  410. 916.
    Nadler, D. A.: Organizational Architecture, San Francisco 1992, S. 144.Google Scholar
  411. 917.
    Bignell, V./Fortune, J.: Understanding System Failures, Manchester u. a. 1984, S. 202f.Google Scholar
  412. 918.
    Wright, C. M./Riggle, C. G./Wright, B. G.: Technique for Pre-Implementation Assessment in Total Quality Programs, in: International Journal of Quality & Reliability Management, H. 4, 1998, S. 414–430.Google Scholar
  413. 919.
    Schweizer, K./Eglin, B. A./Morgenroth, F.: Change Management im Rahmen des Outsourcing: Basellandschaftliche Kantonalbank, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 95f.Google Scholar
  414. 920.
    Vgl. Abschnitt 2.4.3 dieser Arbeit.Google Scholar
  415. 921.
    Hamermesh, R. G.: Fad-Free Management, Santa Monica 1996, S. 127ff.;Google Scholar
  416. 921a.
    Hussey, D. E.: A Framework for Implementation, in: The Implementation Challenge, Hrsg.: Hussey, D. E., New York u. a. 1996, S. 10f.Google Scholar
  417. 922.
    Kare-Silver, M. D.: Strategy in Crisis, London u. a. 1997, S. 253ff.Google Scholar
  418. 923.
    Dieser Auffassung sind auch Goggin, M. L. et al: Implementation Theory and Practice, London u. a. 1990, S. 84f.;Google Scholar
  419. 923a.
    Slevin, D. P./Pinto, J. K.: Balancing Strategy and Tactics in Project Implementation, in: Sloan Management Review, H. Herbst, 1987, S. 34f.;Google Scholar
  420. 923b.
    Träm, M. R./Vandenbosch, M.: Restructuring: Making it Work, in: Strategy & Leadership, H. July-August, 1998, S. 24–28.Google Scholar
  421. 924.
    Peters, T. J./Waterman, R. H.: In Search of Excellence, New York 1982, S. 63ff.Google Scholar
  422. 925.
    Liedtka, J.: Strategic Planning as a Contributor to Strategic Change: A Generative Model, in: European Management Journal, H. 2, 2000, S. 200.Google Scholar
  423. 926.
    Maljers, F. A.: Strategic Planning and Intuition in Unilever, in: Long Range Planning, H. 2, 1993, S. 66f.Google Scholar
  424. 927.
    Nadler, D. A.: Organizational Architecture, San Francisco 1992, S. 145.Google Scholar
  425. 928.
    Labib, N./Appelbaum, S. H.: The Impact of Downswing Practices on Corporate Success, in: Journal of Management Development, H. 7, 1994, S. 66ff.Google Scholar
  426. 929.
    S. hierzu Thornley, I. A.: Creating a Productive Culture at Shell Chemicals, in: Turning Strategy into Action, Hrsg.: Irons, K., Oxford u. a. 1991, S. 114f.Google Scholar
  427. 930.
    Ebenda, S. 116.Google Scholar
  428. 931.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 341.Google Scholar
  429. 932.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 342ff.Google Scholar
  430. 933.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 342ff.Google Scholar
  431. 934.
    Schüren, P.: Arbeitsrecht als Bestandteil strategischer Planung von Veränderungen im Unternehmen: Innovative Personalanpassung als Beispiel, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 162.Google Scholar
  432. 935.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 348.Google Scholar
  433. 936.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 46f.Google Scholar
  434. 937.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 349ff.;Google Scholar
  435. 937a.
    bei Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 191ff. wird zusätzlich die Klasse der Zustimmungsrechte verwendet, die hier als Unterklasse der Mitbestimmungsrechte im engeren Sinne Eingang findet.Google Scholar
  436. 938.
    Vgl. Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 349, Abb. 2.Google Scholar
  437. 939.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 190f.Google Scholar
  438. 940.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 280ff.Google Scholar
  439. 941.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 191.Google Scholar
  440. 942.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 350.Google Scholar
  441. 943.
    Einige Autoren verneinen hierbei das Erfordernis der wechselseitigen Information, vgl. z. B. Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 191.Google Scholar
  442. 944.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 282f.Google Scholar
  443. 945.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 283ff.Google Scholar
  444. 946.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 350.Google Scholar
  445. 947.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 288f.Google Scholar
  446. 948.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 315f.Google Scholar
  447. 949.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 351.Google Scholar
  448. 950.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 191f.Google Scholar
  449. 951.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 329ff.Google Scholar
  450. 952.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 352.Google Scholar
  451. 953.
    Eine andere Unterteilung findet sich bei Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 192ff.Google Scholar
  452. 954.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 353.Google Scholar
  453. 955.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 193f. u. S. 233ff.Google Scholar
  454. 956.
    Engels, M./Lehmann, P.: Beziehungsmanagement im Spannungsfeld rechtlicher Restriktionen und betriebswirtschaftlicher Optionen, in: Organisationsmanagement, Hrsg.: Frese, E., Stuttgart 2000, S. 354.Google Scholar
  455. 957.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 194.Google Scholar
  456. 958.
    Hoyningen-Huene, G. v.: Betriebsverfassungsrecht, 3. Aufl., München 1993, S. 233ff.Google Scholar
  457. 959.
    Schüren, P.: Arbeitsrecht als Bestandteil strategischer Planung von Veränderungen im Unternehmen: Innovative Personalanpassung als Beispiel, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 162f.Google Scholar
  458. 960.
    Schüren, P.: Arbeitsrecht als Bestandteil strategischer Planung von Veränderungen im Unternehmen: Innovative Personalanpassung als Beispiel, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S. 164ff.Google Scholar
  459. 961.
    Schüren, P.: Arbeitsrecht als Bestandteil strategischer Planung von Veränderungen im Unternehmen: Innovative Personalanpassung als Beispiel, in: Change Management, Hrsg.: Reiß, M./Rosenstiel, L. v./Lanz, A., Stuttgart 1997, S.169f.Google Scholar
  460. 962.
    Hax, A. C./Majluf, N. S.: Strategisches Management, Frankfurt a. M./New York 1991, S. 367f. Die Autoren wenden hier eine Hierarchisierung von Aktionsprogrammen an, die im Hinblick darauf ausgerichtet ist, wie geeignet die Aktionsprogramme für den Ausbau der Wettbewerbsposition sind. Diese Vorgehensweise erscheint auch für den Bereich der Strategieimplementierung möglich zu sein, da als Effizienzkriterium der Implementierungserfolg gewählt werden kann.Google Scholar
  461. 963.
    Zur Budgetierung s. z. B. Eisenruhr, F.: Budgetierung, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 363–373.Google Scholar
  462. 964.
    Eisenruhr, F.: Budgetierung, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 363.Google Scholar
  463. 965.
    Hax, A. C./Majluf, N. S.: Strategisches Management, Frankfurt a. M./New York 1991, S. 367f.Google Scholar
  464. 966.
    Hax, A. C./Majluf, N. S.: Strategisches Management, Frankfurt a. M./New York 1991, S. 367f.Google Scholar
  465. 967.
    Tabelle basiert auf Hax, A. C./Majluf, N. S.: Strategisches Management, Frankfurt a. M./New York 1991, Abbüdung 18.1, S. 368.Google Scholar
  466. 968.
    Jauch, L. R./Glueck, W. F.: Strategic Management and Business Policy, 3. Aufl., New York u. a. 1988, S. 308ff.Google Scholar
  467. 969.
    Hax, A. C./Majluf, N. S.: Strategisches Management, Frankfurt a. M./New York 1991, S. 371f.Google Scholar
  468. 970.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Strategy Formulation and Implementation, 4. Aufl., Boston u. a. 1989, S. 287f.Google Scholar
  469. 971.
    Thompson, A. A./Strickland, A. J.: Strategy Formulation and Implementation, 4. Aufl., Boston u. a. 1989, S. 287f.Google Scholar
  470. 972.
    Govindarajan, V.: A Contingency Approach to Strategy Implementation at the Business-Unit Level: Integrating Administrative Mechanisms with Strategy, in: Academy of Management Journal, H. 4, 1988, S. 832 u. 840.Google Scholar
  471. 973.
    Meyer, A./Hüttinger, S.: Möglichkeiten und Grenzen der Implementierung eines Total Quality Managements in Kreditinstituten, in: Jahrbuch der Absatz und Verbrauchsforschung, 1996, S. 230f.Google Scholar
  472. 974.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 27f.Google Scholar
  473. 975.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 27f.Google Scholar
  474. 976.
    S. z. B. Simons, R.: Rethinking the Role of Systems in Controlling Strategy, Boston 1988, S. 2; Goold, M./Quinn, J. J.: The Paradox of Strategic Controls, in: Strategic Management Journal, H. 11, 1990, S. 45.Google Scholar
  475. 977.
    Ähnlicher Ansicht ist auch Reiß, M.: Führungsaufgabe “Implementierung”, in: Personal, 1993, H. 12, S. 554.Google Scholar
  476. 978.
    S. zu Meilensteinen im Projektmanagement auch Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 97f.Google Scholar
  477. 979.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 27.Google Scholar
  478. 980.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 321 f.Google Scholar
  479. 981.
    Grundy, T.: Strategy Implementation and Project Management, in: International Journal of Project Management, H. 1, 1998, S. 43; Al-Ani, A./Gattermeyer, W.: Entwicklung und Umsetzung von Change-Management-Programmen, in: Change-Management und Unternehmenserfolg, Hrsg.: Gattermeyer, W./Al-Ani, A., Wiesbaden 2000, S. 28f.Google Scholar
  480. 982.
    Cyert, R. M./Cohen, K. J.: Strategy: Formulation, Implementation, and Monitoring, in: Journal of Business, Vol. 46, 1973, S. 362.Google Scholar
  481. 983.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO. H. 5, 1995, S. 283.Google Scholar
  482. 984.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO. H. 5, 1995, S. 283.Google Scholar
  483. 985.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 283f.Google Scholar
  484. 986.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 283f.Google Scholar
  485. 987.
    Die zeitliche Synchronisation der Prozessphasen bedarf der besonderen Beachtung, da sie als eine Hauptursache für gescheiterte Implementierungsvorhaben identifiziert wurde, vgl. a. Marr, R./Kötting, M.: Implementierung, organisatorische, in: HWO, Hrsg.: Frese, E., 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 837.Google Scholar
  486. 988.
    Entnommen aus: Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 284.Google Scholar
  487. 989.
    Litke, H.-D.: Projektmanagement, 2. Aufl., München/Wien 1993, S. 107.Google Scholar
  488. 990.
    S. zur optimalen Personalauslastung von Projekten und der Projektbeschleunigung auch Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u. a. 1989, S. 119ff.Google Scholar
  489. 991.
    Quelle: Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u.a. 1989, S. 119, Abb. 4.8–1.Google Scholar
  490. 992.
    Reiß, M.: Führungsaufgabe “Implementierung”, in: Personal, 1993, H. 12, S. 555.Google Scholar
  491. 993.
    Glaser, S.: The Strategic Imagination, in: Management Decision, H. 6,1994, S. 31–34;Google Scholar
  492. 993a.
    Tobler, A.: How to Take a Strategic Approach to Implementation, in: Harvard Management Update, H. February, 1998, S. 4.Google Scholar
  493. 994.
    Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 284f.Google Scholar
  494. 995.
    S. zu den folgenden Ausführungen Zever, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 283ff.Google Scholar
  495. 996.
    Zeyer, U.: Implementierungsmanagement, Diss., München 1996, S. 354.Google Scholar
  496. 997.
    Zeyer, U.: Implementierungsmanagement, Diss., München 1996, S. 285f.Google Scholar
  497. 998.
    Abb. in Anlehnung an Zeyer, U.: Zeitaspekte der Implementierung aktueller Managementkonzepte, in: ZFO, H. 5, 1995, S. 286, Abb. 2.Google Scholar
  498. 999.
    Kezsbom, D. S./Schilling, D. L./Edward, K. A.: Dynamic Project Management, New York u. a. 1989, S. 97;Google Scholar
  499. 999a.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 97.Google Scholar
  500. 1000.
    Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 97.Google Scholar
  501. 1001.
    In Anlehnung an Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 169, Abb. 3–10.Google Scholar
  502. 1002.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 142f.Google Scholar
  503. 1003.
    In der Literatur wird es dann “costed work breakdown structure” genannt.Google Scholar
  504. 1004.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 142f.Google Scholar
  505. 1005.
    Der Balkenplan wird auch häufig als „Gantt-Diagramm“bezeichnet, da er von Henry Gantt Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde, s. auch Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 111f.Google Scholar
  506. 1006.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 145.Google Scholar
  507. 1007.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 112.Google Scholar
  508. 1008.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 145.Google Scholar
  509. 1009.
    Brooker, R. E.: Orchestrating the Planning Process, in: The Journal of Business Strategy, H.July/August, 1991, S. 7.Google Scholar
  510. 1010.
    Weitere Erläuterungen zu Netzwerkdarstellungen finden sich bei Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 146ff.Google Scholar
  511. 1011.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 113.Google Scholar
  512. 1012.
    Vgl. zu näheren Erläuterungen über die Netzplanmethode z. B. Patzak, G./Rattay, G.: Projekt Management, 2. Aufl., Wien 1997, S. 174–190.Google Scholar
  513. 1013.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 146.Google Scholar
  514. 1014.
    Robbins, S. P./De Cenzo, D. A.: Fundamentals of Management, 2. Aufl., New Jersey u. a. 1998, S. 113.Google Scholar
  515. 1015.
    Roman, D. D.: Managing Projects, New York u. a. 1986, S. 148.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Alexander Tarlatt

There are no affiliations available

Personalised recommendations