Advertisement

Personalpraktiken national und international tätiger Unternehmen

  • Chris Brewster
  • Rüdiger Kabst
Chapter

Zusammenfassung

Die Globalisierung der Wirtschaft begründet in vielfacher Hinsicht neue Herausforderungen. So stellt sich für den personalwirtschaftlichen Praktiker die Frage, welche Implikationen eine zunehmende Internationalisierung auf das Personalmanagement bzw. deren einzelne Funktionsbereiche ausübt. Verändert die Internationalisierung das gegenwärtige Verständnis des Personalmanagements grundsätzlich, ist nur eine limitierte Veränderung im Umfang und in der Auswahl von Instrumenten erforderlich oder können die Implikationen gänzlich vernachlässigt werden?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brewster, C., Strategic Human Resource Management. The Value of Different Paradigms, in: Festing, M. (Hrsg.), Strategic Issues in International Human Resource Management, Management International Review, Special Issue 3, 1999, S. 45–64.CrossRefGoogle Scholar
  2. Dany, F./Torchy, V., Recruitment and Selection in Europe. Policies, Practices and Methods, in: Brewster, C./Hegewisch, A. (Hrsg.), Policy and Practice in European Human Resource Management, London 1994, S. 68–88.Google Scholar
  3. Hanel, U., The Cranfield Network on European Human Resource Management, Technische Universität Dresden, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalwirtschaft, Dresden 1995.Google Scholar
  4. Hegewisch, A./Larsen, H.H., International Executive Report 1995. Cranfield Project on International Strategic Human Resource Management, Bedford 1996.Google Scholar
  5. Levy-Leboyer, C., Evaluation du Personnel: quelles méthodes choisir?, Paris 1990.Google Scholar
  6. Poutsma, E./van den Tillaart, H., Financiële werknemersparticipatie in Nederland. Tijd voor beleid!, The Hague 1996.Google Scholar
  7. Poutsma, E./de Nijs, W./Doorewaard, H., Promotion of Employee Ownership and Profit Sharing in Europe, in: Economic and Industrial Democracy, Vol. 20, Nr. 2, 1999, S. 171–196.Google Scholar
  8. Tixier, M., Cultures nationales et Recutement, in: Revue Francaise de Gestion, September/Oktober, 1987, S. 59–68.Google Scholar
  9. Weber, W./Festing, M./Dowling, P./Schuler, R., Internationales Personalmanagement, Wiesbaden 1998.CrossRefGoogle Scholar
  10. Weber, W./Kabst, R., Personalwesen im europäischen Vergleich — Ergebnisbericht 1995 (The Cranfield Project on International Strategie Human Resource Management), Universität Paderborn, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftlehre, insbes. Personalwirtschaft, Paderborn 1996.Google Scholar
  11. Weber, W./Kabst, R., Personalwirtschaftiche Strategien im europäischen Vergleich. Eine Analyse organisations- und landesspezifischer Prädiktoren, in: Klimecki, R./Remer, A. (Hrsg.), Personal als Strategie, Neuwied 1997, S. 20–45.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Chris Brewster
  • Rüdiger Kabst

There are no affiliations available

Personalised recommendations