Advertisement

Nullstellen linearer Systeme im Unendlichen

  • Ferdinand Svaricek
Chapter
  • 60 Downloads

Zusammenfassung

Betrachtet man die Übertragungsfunktion F(s) = Z(s)/N(s) eines linearen Eingrößensystems, so sind nicht nur deren Pole und endliche Nullstellen sondern auch die Differenz zwischen Nenner- und Zählergrad für eine Reihe regelungstechnischer Fragestellungen von Bedeutung. Dieser Differenzgrad gibt zunächst an, wie groß die Ordnung der Nullstelle von F(s) ist, die im Unendlichen liegt. Die Ordnung dieser Nullstelle im Unendlichen legt dann beispielsweise beim Wurzelortskurvenverfahren sowohl die Anzahl der gegen Unendlich strebenden WOK-Äste als auch das zugehörige Asymptotenmuster fest. Ein weiteres Beispiel ist, daß ein realisierbares Kompensationsglied F K (s), das bei gegebenen F1(s) und F2(s) die Gleichung F1(s)F K (s) = F2(s) erfüllt, nur dann existiert, wenn die Ordnung der Nullstelle im Unendlichen von F2(s) größer oder gleich der Ordnung von F1(s) ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1995

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Svaricek
    • 1
  1. 1.ITT Automotive Europe GmbHFrankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations