Advertisement

Policy-Forschung sollte besser organisiert werden

  • Jochen Hucke

Zusammenfassung

Die Entdeckung immer neuer Felder von Policy-Forschung sollte nich nur als ein wissenschaftsinterner Prozeß gesehen werden, bei dem schlechter lateinischer durch schlechten anglo-amerikanischen Jargon ersetzt wird und einige in den Höhen der Theorie zerstrittene Wissenschaftlergruppen ihren kleinsten gemeinsamen Nenner in den Nebentälern von Politikfeldern wiederfinden. Wichtiger erscheint mir, daß die derzeit kaum überschaubare Ausfächerung von Policy-Studien eine Reaktion der Wissenschaft auf die strukturellen Veränderungen ihres Untersuchungsgegenstandes ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. K. von Beyme (1984), Policy Analysis und traditionelle PolitikwissenschaftGoogle Scholar
  2. P. Diehl-Thiele (1977), Im Zentrum der Politik sind die Politologen fremd, Süddeutsche Zeitung vom 6. 10.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1985

Authors and Affiliations

  • Jochen Hucke

There are no affiliations available

Personalised recommendations