Advertisement

Politikfeldanalyse und traditionelle Politikwissenschaft — Das Beispiel Umweltpolitik

  • Volker Prittwitz

Zusammenfassung

Daß freier Diskurs über wissenschaftliche Konzepte und Methoden nicht gleichbedeutend ist mit einer von den gesellschaftlichen Bedingungen losgelösten Entwicklung der Wissenschaft, kann in einer Diskussion über “policies” und “politics” und deren Analyse wohl als selbstverständlich angenommen werden. Umso erstaunlicher ist die Behandlung der Problematik in den beiden vorliegenden Grundsatzpapieren Klaus von Beymes und Joachim Jens Hesses: Unter der Fülle dargestellter, bewerteter und in Beziehung zueinander gesetzten wissenschaftlicher Ansätze kommen deren gesellschaftlich-politische Voraussetzungen bzw. Begleitbedingungen kaum zum Vorschein. Wo dies doch der Fall ist, geschieht es entweder in weitem historischem Rückgriff, so in von Beymes Abriß verschiedener Policy-Begriffe; oder aber es ist Teil argumentativer Spitzen gegen “soziale Moden” beziehungsweise die “Außenorientierung” des Fachs (von Beyme, S. 24; Hesse, S. 44).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. (1).
    H. Aagard, Gefahren und Schutz am Arbeitsplatz in historischer Perspektive. Am Beispiel des Nadelschleifens und Spiegelbelegens im 18. und 19. Jahrhundert, in: Technologie und Politik, Bd. 16, Reinbek bei Hamburg1980, S. 155–179.Google Scholar
  2. (2).
    Während die “internationale Zusammenarbeit in Umweltfragen” auf technischer Expertenebene als Aufgabenstellung und Begriff seit dem Ende der 60er Jahre eingeführt ist, findet der Umweltaspekt erst gegenwärtig Eingang in den “hohen” Bereich der Außenpolitik. Siehe: V. Prittwitz, Umweltaußenpolitik. Grenzüberschreitende Luftverschmutzung in Europa, Fr.a.M., New York.1984.Google Scholar
  3. (3).
    R. Mayntz, H.U. Derlien, E. Bohne, B. Hesse, J. Hucke, Vollzugsprobleme der Umweltpolitik ( Materialien zur Umweltforschung), hrsg. vom Rat von Sachverständigen für Umweltfragen ), Stuttgart 1978.Google Scholar
  4. (4).
    D. Vogel, The Comparative Study of Environmental Policy: A Review of the Literature/WZB Forum 1983. Cross National Policy Research, hrsg. v. Wissenschaftszentrum Berlin.Google Scholar
  5. (5).
    M. Dierkes, Umweltschutz als internationales Problem, in: Zeitschrift für Umweltpolitik, 3/1981, S. 357–370.Google Scholar
  6. (6).
    W.D. Narr, Zur Weltanschauung der Systemdynamik, in: Leviathan, S. 276 ff.Google Scholar
  7. (7).
    Siehe etwa: M. Jänicke, Umweltpolitik im kapitalistischen Industriesystem, in: M. Jänicke (Hrsg.), Umweltpolitik, Opladen 1978, S. 9–35.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1985

Authors and Affiliations

  • Volker Prittwitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations