Advertisement

Bemerkungen zur Eigenkompetenz der Politologie angesichts einer immer unerläßlicher werdenden weiteren sozialwissenschaftlichen Kooperation sowie zum derzeit etwas defizitär gewordenen Zustand der Disziplin in diesem ihrem Kernbereich

  • Jürgen Fijalkowski

Zusammenfassung

Ich finde weder bei von Beyme noch bei Hesse einen gehörigen Hinweis auf den arbeitsteiligen Charakter empirisch-analytischer wie normativ-theoretischer, sozialwissenschaftlicher Politikforschung. Dementsprechend fehlt mir auch ein Hinweis darauf, daß niemand alles alleine machen kann, sondern daß mehrere Disziplinen, und zwar mit je spezifischer Eigenkompetenz gebraucht werden. Gerade in ihrem Kernbereich aber scheint mir die Politologie gegenwärtig Nachholbedarf zu haben. Hesse kommt dieser Einsicht nahe mit seinem zutreffenden Hinweis, daß auffälligerweise die Diskussion zu verfassungspolitischen Reformfragen gegenwärtig unter Selbstausschluß der Politologen fast nur von Staatsrechtlern und Finanzwissenschaftlern geführt wird. Daher die folgenden Bemerkungen:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1985

Authors and Affiliations

  • Jürgen Fijalkowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations