Advertisement

Vorgehen

  • Ronald Schnetzer
Part of the Know-how für das Management book series (XKHM)

Zusammenfassung

Das Gesamtmodell spannt den Bogen bewusst weit. Ausgangspunkt ist die Unternehmensstrategie. Die Unternehmensstrategie definiert die Anforderungen an die Geschäftsprozesse13. Es stehen verschiedene Methoden (z.B. BPR) zur Verfügung, um aus der Geschäftsstrategie die Prozesse zu gestalten. Die Prozesse stehen in Wechselwirkung zur Informationstechnologie, der Unternehmensstruktur sowie der Unternehmenskultur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 13.
    Österle 1995Google Scholar
  2. 14.
    Das Kompetenzzentrum „Prozess- und Systemintegration“ (CC PSI) des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen hat dazu mehrere Arbeiten und eine Methode hervorgebracht, vgl. z.B. Derungs 1997 S. 132Google Scholar
  3. 15.
    Davenport 1993 S.49 und Schwarzer 1994 S.32Google Scholar
  4. 16.
    Schnetzer 1998 S. 16Google Scholar
  5. 17.
    Hammer + Champy 1994 S.113ff.Google Scholar
  6. 18.
    vgl. Schnetzer 1997 S. 64Google Scholar
  7. 19.
    Heilmann 1994 S. 12, siehe dazu auch den Workflow-Life-Cycle von Scheer + Galler 1994 S.103Google Scholar
  8. 20.
    ARIS-Toolset © IDS, SaarbrückenGoogle Scholar
  9. 21.
    IBO-Ablaufprofi © Software GmbH, WellenbergGoogle Scholar
  10. 22.
    Schnetzer 1997 S. 56Google Scholar
  11. 23.
    Schnetzer 1997 S. 58Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Ronald Schnetzer

There are no affiliations available

Personalised recommendations