Advertisement

Lebenslanges Lernen

  • Vera F. Birkenbihl

Zusammenfassung

Der Begriff lebenslanges Lernen ist „in”. Da Lippenbekenntnisse oft Vorboten echter Entwicklungen sind, können wir Hoffnung schöpfen. Trotzdem muß uns klar sein, wie schizophren die Situation (noch) ist: Einerseits gehört der Mensch mit Sicherheit zu den lernfähigsten Lebewesen dieses Planeten, andererseits regiert überall die Angst vor neuen Einsichten und vor allem Verhaltensweisen. Wenn wir schon einmal etwas lernen „wollen”, dann bitte etwas Neues (z.B. eine neue Sprache).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BIRKENBIHL, V. F. (1997): Stroh im Kopf? — Gebrauchsanleitung fürs Gehirn, 28. Aufl., Lands-berg/Lech, 1997.Google Scholar
  2. PEARCE, J. C. (1997): Der nächste Schritt der Menschheit, Freiamt 1997.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Vera F. Birkenbihl

There are no affiliations available

Personalised recommendations