Advertisement

Herberts — Interne Kundenorientierung als Katalysator zur prozeßorientierten Wertschöpfungskette oder: KUNO lernt laufen

  • Ulrike Grahl
  • Udo Stauber

Zusammenfassung

Eine in der europäischen Lackindustrie durchgeführte Umfrage zum Thema „Strategische Erfolgsfaktoren im Jahr 2000”1 brachte folgende Ergebnisse. Eine Lackfirma wird wahrscheinlich erfolgreich sein, wenn
  • sie Total Quality Management rigoros implementiert,

  • exzellenten Kundenservice mit kurzen Lieferzeiten bietet,

  • sie eine klare Unternehmenskultur und eine eindeutige Identität hat,

  • sie in der Lage ist, die Kosten weiter zu reduzieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BENNIS, W./NANUS, B. (1986): Führungskräfte.Google Scholar
  2. GÜNTER (1995): Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (1995), Unveröffentliches Seminarmanuskript.Google Scholar
  3. PACI, H (1995): Europaweite Umfrage über strategische Erfolgsfaktoren für die Lackindustrie im Jahre 2000, in: Welt der Farben 7/8.Google Scholar
  4. SENGE, P. (1990): The Fifth Discipline. New York: Doubleday.Google Scholar
  5. WOMACK, J. P./JONES D. T.: Lean Enterprise (1994) in: Harvard Business Review.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Ulrike Grahl
  • Udo Stauber

There are no affiliations available

Personalised recommendations