Advertisement

Spielregeln in der lernenden Organisation

  • Volkhard Emmrich

Zusammenfassung

Kontinuierliche Veränderungsprozesse zielen darauf ab, das Verhalten eines agierenden oder reagierenden Systems so anzupassen, daß der Erfolg des Systems trotz sich verändernder Umfeld- und Prozeßparameter maximiert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. EIBL-EIBESFELDT, I. (1982): Liebe und Hass, München 1982.Google Scholar
  2. GELLMANN, M. (1994): Das Quark und der Jaguar, München 1994.Google Scholar
  3. KIRSCH, W. (1977): Einführung in die Theorie der Entscheidungsprozesse, Wiesbaden 1977.CrossRefGoogle Scholar
  4. OETINGER, B. V. (Hrsg.) (1993): Das Boston Consulting Group Strategie-Buch, Düsseldorf 1993.Google Scholar
  5. PETERS, T. (1988): Kreatives Chaos, Hamburg 1988.Google Scholar
  6. WEIZSÄCKER, C. F. FREIHERR v. (1977): Der Garten des Menschlichen, München 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Volkhard Emmrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations