Advertisement

Haftung des gerichtlichen Sachverständigen aus unerlaubter Handlung bei der Vorbereitung des gerichtlichen Gutachtens

  • Thomas Bohl
  • Walter Döbereiner
  • Archibald Graf Keyserlingk
Chapter

Zusammenfassung

Es ist sehr scharf zu unterscheiden zwischen
  1. a)

    einer Schadenszufügung durch unerlaubte Handlung anläßlich der Gutachtensvorbereitung und

     
  2. b)

    einer Schadenszufügung durch unerlaubte Handlung durch ein gerichtliches Gutachten (1).

     

Literatur

  1. (1).
    vgl. dazu Döbereiner, Anmerkung zum Beschluß des BVerfG v. 11.10.78 (NJW 79/ 305) in BB 79/130, 131; ders., Die Haftung des gerichtlichen und außergerichtlichen Sachverständigen nach der neueren Rechtsprechung des BVerfG und des BGH in BauR 79/282Google Scholar
  2. (2).
    BVerfG 11.10.78 NJW 79/305 = BB 79/130Google Scholar
  3. (3).
    BGH 30.1.68 NJW 68/787; BGH 18.12.73 NJW 74/312, 315; BGH 5.10.72 NJW 73/ 554,555Google Scholar
  4. (4).
    BGH 18.12.73 NJW 74/312, 315; vgl. hierzu auch Döbereiner/v. Keyserlingk, Sachverständigen-Haftung, 1979, RdZ 241Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1980

Authors and Affiliations

  • Thomas Bohl
    • 1
  • Walter Döbereiner
    • 1
  • Archibald Graf Keyserlingk
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations